Event 55 - $10,000 World Championship No Limit Holdem
Tage:

Brandon Adams Takes Big Hit

[user38368]
Brandon Adams
Brandon Adams
Board: {6-Hearts}{K-Hearts}{A-Clubs}{4-Hearts}

Preflop setzt Stig Tap Rasmussen 50,000 in middle position und Brandon Adams callt. , Adams checkt am Flop und und Rasmussen setzt 104,000. Adams callt. Den Turn spielt Adams mit 180,000 an und Rasmussen geht mit 455,000 all in. Adams foldet. Rasmussen zeigt das {A-Hearts} und kann sich auf 1,000,000 verbessern. Adams fällt auf 495,000.

Tags: Brandon AdamsStig Tap Rasmussen

Betlow verliert Chips

[user38368]
Board: {K-Diamonds}{7-Hearts}{3-Spades}{8-Clubs}{K-Spades}

Ed Betlow ist am Turn all in mit {A-Spades}{10-Hearts} und Christian Togsverd callt sofort mit {K-Hearts}{3-Hearts}. Togsverd's Full House lässt Betlow's Stack auf 125,000 schrumpfen, Togsverd verbessert sich auf 850,000.

Tags: Ed BetlowChristian Togsverd

John Bird verliert viel Chips

[user40108]
John Bird verlor gerade einen großen Pot gegen Scott Freeman. Am River waren ungefähr 700,000 im Pot und in der Mitte lagen{9-Clubs}{8-Diamonds}{6-Diamonds}{J-Spades}{J-Diamonds}. Scott Freeman checkte. John Bird setzte 600,000 und Freeman callte. Freeman zeigte {A-Spades}{9-Spades} und gewann den Pot gegen {7-Clubs}{6-Clubs} von Bird. Freeman verbesserte sich auf 1,600,000 Chips und left Bird verblieben nur noch 100,000.

Bird verdoppelte gegen Issac Haxton in der nächsten Hand, als sich sein {A-Clubs}{2-Hearts} gegen Haxton's {K-Hearts}{6-Clubs} durchsetzten konnte. Bird ist mit 200,000 Chips immer noch weit unter Durchschnitt.

Tags: John Bird

David Levi ausgeschieden

[user24788]
David Levi
David Levi
David Levi ging all in mit 90,000 und Josh Evans callte

Levi: {A-Diamonds}{K-Clubs}
Evans: {9-Diamonds}{9-Hearts}

Der Flop brachte {7-Hearts}{5-Hearts}{3-Diamonds}. Am Turn kam die {8-d} und der River war die {9-c}. Levi verlor einen Coinflip und Evans verbesserte sich auf 709,000.

Tags: David LeviJosh Evans

Die Spannung steigt

[user38449]
The Amazon Room
The Amazon Room
Mit nur 124 Spielern liegt Spannung in der Luft. Die Zusachauer zahlen haben sich gegenüber den letzten Tagen verdreifacht.

Jede Ankündigung "all-in und call!" zieht eine Masse von Zusachauern, Kameramännern und Reportern an.

Die Spannung nimmt mit jedem Ausscheiden zu. Die Spieler realisieren, dass die Pokergeschichte nicht mehr weit weg ist.

Togsverd gewinnt

[user40108]
Ryan Elson erhöhte auf 50,000 und Christian Togsverd reraiste um 120,000. Elson ging all in mit 790,000 und Togsverd dachte über 10 Minuten nach, bevor er callte.

Togsverd: {Q-Clubs}{Q-Diamonds}
Elson: {A-Hearts}{K-Clubs}

Im Flop lag die {A-Spades} und der {K-Spades} folgte auf dem Turn. Elson verbessert sich auf 1,850,000 Chips, Togsverd rutscht ab auf 475,000.

Tags: Ryan ElsonChristian Togsverd

Andrew Barnes ausgeschieden

[user38368]
{7-Hearts}{A-Spades}{5-Hearts}{5-Diamonds}{6-Diamonds}

Andrew Barnes erhöht preflop und Julian Gardner reraist. Barnes geht all in und Gardner callt 863,000 mit {K-Spades}{A-Hearts}. Barnes hat {K-Diamonds}{J-Clubs}. Im Flop kommt ein Ass und Barnes scheidet aus. Gardner verbessert sich auf 1,726,000.rdner is up to 1,726,000.

Tags: Andrew BarnesJulian Gardner

Justin Sadauskas eliminiert Claude Cohen

[user38334]
Claude Cohen geht mit seinen letzten 73,000 all in und wird von Justin Sadauskas gecallt. Cohen zeigt {A-Diamonds}{J-Diamonds} und Sadauskas hat {6-Hearts}{6-Clubs}.

The board {K-Hearts}{10-Hearts}{8-Hearts}{7-Clubs}{4-Clubs} verbesserte Cohens's hand nicht und so musste er sich verabschieden.

Hansen verteilt Bad Beat

[user38449]
Tuan erhöhte auf 50,000 preflop und Gus reraiste auf 148,000. Lam ging all in und somit wurde auch Gus all in gesetzt. Er callte und zeigte T-T; Tuan hatte die besseren Karten mit Q-Q

Der Flop brachte {K-Clubs}{10-Spades}{8-Hearts} und Gus konnte es fas nicht glauben. Turn und River waren nicht von Bedeutung und so konnte Gus auf 1,406,000 verdoppeln.

"Ich muss zugeben . . . das ist krank," sagte Gus nachdem er den Pot gewann. Tuan hatte noch respektable 1,880,000 nach der Hand.

Tags: Gus Hansen