€5,300 Main Event
Tage:

Die 8 Finalisten sind gefunden

DramaQueen • Level 26: 20,000-40,000, 5,000 ante

Die letzten 16 Spieler gingen heute in Deauville in Frankreich an den Start von Tag 5 des PokerStars European Poker Tour Main Events. Darunter Eugene Katchalov, Alexander Goulder, JP Kelly, Dimitri Holdeew, Tatu Maenpaa und Alexander Goulder.

Acht Spieler mussten sich heute geschlagen geben. Auf Platz 16 endete das EPT Main Event für Bahram Chobineh und €27,680 Preisgeld.
Ihm folgte auf Platz 15 Jean-Yves Malherbe. Under-the-gun schob Malherbe All-in mit 363,000 und Sotirios Koutoupas pushte am Button.

Koutoupas: {Q-Diamonds}{Q-Hearts}
Malherbe: {A-Diamonds}{Q-Spades}

Das Board kam mit {9-Hearts}{8-Clubs}{K-Diamonds}{10-Clubs}{8-Spades} und Malherbe verabschiedete sich.

Platz 14 gab es für Tatu Maenpaa: Er raiste preflop auf 50,000 under-the-gun, Katchalov erhöhte auf 125,000 im hijack, Maenpaa 4-bettete auf 235,000, Katchalov ging All-in mit 989,000 und Maenpaa callte All-in.

Katchalov: {K-Spades}{K-Diamonds}
Maenpaa: {A-Hearts}{K-Clubs}

Der Team PokerStars Pro lag vorne und eliminierte Maenpaa am Board mit {Q-Clubs}{Q-Spades}{Q-Diamonds} {2-Spades} {9-Hearts}.

Dimitri Holdeew wurde auf Platz 13 eliminiert. Er setzte seine letzten Chips auf {a-Hearts}{2-Hearts} und verlor gegen {9-}{9-}. Das Board kam mit {6-Diamonds}{8-Diamonds}{3-Clubs} {5-Diamonds} {10-Hearts} und als Trostpflaster gab es ein Preisgeld von €34,350.

Auf Platz 12 endete die EPT Deauville für Alexandre Amiel. Er open-shovte mit {9-Clubs}{9-Hearts} und Carlo De Benedittis callte All in mit {10-Hearts}{10-Diamonds}.
Das Board zeigte {5-Clubs}{3-Hearts}{8-Hearts}{A-Diamonds}{7-Hearts}.

Platz 11 holte sich Alexander Goulder. Er raiste im SB auf 75,00 und Oliver Price shovte, Goulder callte All in mit 970,000.

Price: {8-Hearts}{8-Diamonds}
Goulder: {A-Spades}{Q-Hearts}

Das Board zeigte {3-Hearts}{4-Spades}{7-Clubs}{J-Diamonds}{J-Spades} und Goulder erhielt €41,200.

Ihm folgte JP Kelly auf Platz 10. Eli Heath raiste auf 45,000, Eugene Katchalov callte und JP Kelly erhöhte auf 190,000. Heath 4-bettete auf 340,000, Katchalov foldete und Kelly ging All in mit 1,046,00. Heath meinte: "Yeah I call."

Heath: {8-Diamonds}{8-Spades}
Kelly: {A-Diamonds}{K-Spades}

Das Board kam mit {6-Clubs}{4-Clubs}{3-Spades}{2-Spades}{4-Hearts} und für Kelly gab es Platz 10 und €41,200.

Zum Finaltisch Bubble Boy wurde Florian Ribouchon. Chipleader Sotirios Koutoupas raiste auf 80,000 und Law callte. Florian Ribouchon shovte mit 620,000 und Koutoupas callte.
Ribouchon hatte {6-Spades}{6-Diamonds} gegen Koutoupas mit {8-Spades}{8-Clubs}.
Das Board kam mit {7-Hearts}{K-Diamonds}{A-Clubs}{10-Hearts}{A-Diamonds} und Ribouchon nimmt €50,530.

Am Ende des Tages blieben 8 Spieler übrig, darunter Sotirios Koutoupas als Chipleader mit einem Stack von 6,400,000.

Die acht Finalisten:

Sotirios KoutoupasGR 6,400,000
Eugene KatchalovUA 3,280,000
Harry LawGB 3,130,000
Eli HeathGB 2,475,000
Anthony LerustFR 1,295,000
Rustem MuratovRU 1,070,000
Carlo De BenedittisIT 685,000