WSOP 2017 Now Live
2017 World Series Of Poker

WSOP 2017: So bleibt man in Las Vegas gesund

WSOP 2017: So bleibt man in Las Vegas gesund 0001

Bei der World Series of Poker werden Sie so viel erleben, dass Sie womöglich vergessen, körperlich in Form zu bleiben und auf Ihre Gesundheit zu achten. Gleichzeitig ist es für Ihr A-Game aber unerlässlich, dass Sie sich auch körperlich wohlfühlen – das gilt insbesondere für lange Turniertage.

Noch viel wichtiger dabei: Wenn Sie nicht ausreichend auf Ihre Gesundheit achten, könnten Sie während Ihres Aufenthalts im Krankenhaus landen. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es bei ernsthaftem Flüssigkeitsmangel oder Müdigkeitserscheinungen kein Spaß ist, in der Notaufnahme des Sunrise Hospital & Medical Centers in Las Vegas zu landen.

Wenn Sie diesen Sommer zur WSOP reisen, kümmern Sie sich im Vorfeld um ihre Gesundheit, um sich einen Haufen Kosten, Unannehmlichkeiten und Gesundheitsrisiken zu sparen. Im folgenden Artikel haben wir fünf Punkte zusammengefasst, auf die Sie während Ihres Aufenthalts in Las Vegas achten sollten, um gesund zu bleiben.

1. Trinken Sie viel Wasser

Dehydration ist in der Wüste Las Vegas ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko. Sie schleicht sich an Sie heran – selbst wenn Sie sich körperlich gar nicht anstrengen, wird die niedrige Luftfeuchtigkeit das Wasser regelrecht aus Ihrem Organismus saugen. Dabei müssen Sie nicht einmal auffällig schwitzen oder der Sonne ausgesetzt sein. Im Handumdrehen ist Ihr Körper dehydriert, Ihr Immunsystem geht in den Ruhezustand und Ihr Körper wird aufhören, richtig zu funktionieren.

Um dem Flüssigkeitsmangel entgegenzuwirken, müssen Sie regelmäßig viel Wasser trinken. Trinken Sie auch, wenn Sie gar nicht durstig sind. Ich finde es hilfreich, bei meiner Ankunft eine Kiste Wasserflaschen zu kaufen – ein paar bewahre ich im Auto auf, ein paar andere in meinem Hotelzimmer und noch ein paar trage ich in meiner Schultertasche oder in meinem Rucksack spazieren. Aus Gewohnheit trinke ich inzwischen bei allen Aktivitäten Wasser – beim Spazierengehen, beim Pokern, am Fernseher, beim Fahren … einfach immer.

Wenn mir die Wasserflaschen langsam ausgehen, kaufe ich eine neue Kiste. Wenn Sie nicht jeder Einkaufsmöglichkeit über den Weg trauen, können Sie statt vieler einzelner Flaschen auch eine Gallone Wasser kaufen, an der Sie die Flaschen einfach nachfüllen können, wenn Ihnen das Wasser ausgeht. Wichtig ist nur, dass Sie regelmäßig Wasser trinken.

Zur gleichen Zeit sollten Sie koffeinhaltige Getränke und Alkohol von Ihrer Liste streichen. Alkohol und Koffein dehydrieren Ihren Körper – infolgedessen müssen Sie noch mehr Wasser trinken, um dem Effekt wieder entgegenzuwirken.

2. Achten Sie auf Ihre Ernährung

Ich weiß: Das lässt sich leicht sagen. Allerdings gibt es in Las Vegas einfach so viele Möglichkeiten, sich falsch zu ernähren. Die Stadt ist übersät mit Fast Food-Palästen, die es einem einfach machen, den Fett-, Salz-, Zucker- und Alkoholspiegel in die Höhe zu treiben.

Damit will ich nicht sagen, dass Sie sich vegan ernähren müssen. Achten Sie trotzdem darauf, auch frisches Obst und Gemüse auf den Speiseplan zu setzen. Ich kaufe im Supermarkt gerne Orangen, Bananen, ungesalzene Nüsse, trockene Früchte und ein oder zwei Packungen „Baby“-Karotten oder anderes geschnittenes Gemüse, das sich leicht verzehren lässt.

Diese gesunden Snacks nehme ich mit an den Pokertisch und verzehre Sie dort, wenn ich gerade in einem Turnier bin oder eine lange Cashgame-Session spiele. Ich glaube, dass es mich davon abhält, ungesundes Zeug zu fressen, und mir sogar dabei hilft, die Konzentration hochzuhalten und wachsam zu spielen – so kommt auch kein Verlangen nach einem Red Bull auf.

3. Schützen Sie sich vor dem Sonnenlicht

Wahrscheinlich planen Sie ohnehin, den Großteil Ihrer Zeit in den Casinos zu verbringen. Wenn Sie sich allerdings nach draußen trauen, sollten Sie sich nicht zu lange dem Sonnenlicht in Las Vegas aussetzen. Die Sonne ist in der Wüste anders. Selbst an einem wolkenverhangenen Tag kann die Sonne auf der Haut brennen und die Dehydration vorantreiben – Ihr Hauttyp spielt dabei keine Rolle.

Um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, sollten Sie einen Sonnenschutz auftragen, wenn Sie sich länger als fünf Minuten draußen aufhalten wollen. Falls Sie wandern gehen wollen, sollten Sie – auch am frühen Morgen oder am späten Nachmittag – unbedingt ein Basecap (oder noch besser: einen Hut mit breiter Krempe) aufsetzen.

4. Körperliche Bewegung

Die Hotels und Casinos in Las Vegas beherbergen einige der besten Fitnessstudios und die schönsten Schwimmbecken der Welt. Die Forschung hat gezeigt, dass körperliche Ertüchtigung die mentale Leistungsfähigkeit steigert. Daher rate ich Ihnen, jeden Tag eine Stunde für Fitness einzuplanen.

Wie – mit Fitnessstudios und Schwimmen können Sie nichts anfangen? Dann gehen Sie spazieren. Wenn Sie 30 Minuten lang in eine Richtung laufen und den gleichen Weg zurückwandern, haben Sie ein gutes Workout hinter sich. Sitzen Sie in einem mehrstöckigen Casino-Hotel fest? Dann laufen Sie die Treppen auf und ab, um die Kraftanstrengung zu erhöhen. Bleiben Sie dabei nicht stehen, da das flotte Tempo den Puls nach oben klettern lässt und Ihrem Körper ein notwendiges Workout spendiert, nachdem Sie den ganzen Tag regungslos an einem Tisch gesessen haben.

In Las Vegas gibt es auch einige wundervolle Pfade, die Sie erkunden können – etwa am Red Rock Canyon und am Charleston Peak, um nur zwei zu nennen. Sie können entweder wandern – das Wandern sollten Sie nach Möglichkeit auf den frühen Morgen oder späten Nachmittag verlegen, um der Mittagshitze und der direkten Sonneneinstrahlung zu entgehen – oder sich sogar ein Fahrrad mieten und eine kleine Spritztour unternehmen.

5. Schlaf ist wichtig

In einer Stadt, die nie schläft, werden Sie immer einen Grund finden, wach zu bleiben. Anscheinend läuft immer irgendwo eine großartige Partie, bei der Sie mitmischen sollten. Und wenn Sie des Pokerspiels überdrüssig geworden sind, findet sich immer irgendwo ein Restaurant, eine Bar oder ein Club, um über den Tag nachzudenken, zu feiern oder die Sorgen zu ertränken.

Ja, wir alle wissen, dass der Mensch täglich acht Stunden schlafen sollte. Was soll aber ein obsessiver Pokerspieler machen, wenn er nachts um 3:00 Uhr mehrere Stacks verloren hat? (Und am Tisch sitzen natürlich jede Menge Fische!)

Auch wenn es sinnvoll erscheint, acht Stunden zu schlafen, habe ich herausgefunden, dass ich nicht acht Stunden am Stück schlafen muss, um fit zu bleiben. Wenn ich eine lange Pokernacht hatte oder damit rechne, lange zu spielen, helfen mir kurze Nickerchen am Tag dabei, wachsam und gesund zu bleiben.

Das würde ich auch anderen empfehlen: Wenn Sie einen Spielplan verfolgen, der keine acht Stunden Schlaf am Stück erlaubt, sollten Sie am Tag Schlafpausen einlegen, wenn die Poker-Action gerade abgeflacht ist.

Großartige Pokerköpfe wie wir sind dazu in der Lage, die Implied Pot-Odds in einer Multiway-Hand in Sekundenschnelle zu berechnen – wenn Sie nicht mehr wissen, dass 2 + 2 + 3 + 1 = 8 ist, sollten Sie also sofort Richtung Bett verschwinden.

Fazit

Sie müssen kein Fitness-Guru werden, um während der WSOP auf Ihre Gesundheit zu achten. Wenn Sie sich diese fünf Hinweise zu Herzen nehmen, werden Sie überflüssigen Ärger bereits vermeiden können.

Ashley Adams spielt seit 50 Jahren Poker und schreibt seit 2000 darüber. Er ist der Autor hunderter Artikel und zweier Bücher: Winning 7-Card Stud (Kensington-Verlag, 2003) und Winning No-Limit Hold’em (Lighthouse-Verlag, 2012). Darüber hinaus moderiert er die Poker-Radiosendung House of Cards. Erfahren Sie auf www.houseofcardsradio.com mehr über die Ausstrahlungstermine, die Sender und Podcasts.

Foto von BLM Nevada/Flickr

Machen Sie einen 888 Poker Download noch heute über diesen Link, registrieren Sie einen neuen Account und machen Sie sich auf den größten No Deposit-Bonus im Poker-Bereich gefasst – garantiert! Uns Sie erhalten $20 gratis wenn Sie mindesten $10 einzahlen.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein