World Series of Poker Europe

Poker Strategie: Wie man seine Bankroll managt

brm

Die Bedeutung des Bankrollmanagements wird gewaltig unterschätzt und nicht oft genug in der Pokerwelt besprochen. Es folgen einige Hinweise, wie Sie Ihre Poker Bankroll klug verwalten:

#1 – Nehmen Sie Ihre Bankroll ernst. Wenn Sie der Eigentümer eines Unternehmens wären, würden Sie Ihre Aufwendungen und Ausgaben nicht auch ernst nehmen? Dasselbe sollten Sie mit Ihrer Bankroll tun, da es das Grundkapital für Ihr Pokergeschäft ist. Geben Sie kein Geld, das für Poker bestimmt ist, für Reisen nach Rom oder Australien aus. Verschwenden Sie nicht das Geld, das für Poker gedacht ist, in den heißesten Nachtclubs und geben tausende Dollar für sich und Ihre Kumpels aus. All das sind ernste Leaks von vielen Pokerspielern und ein häufiger Grund, warum diese am Ende pleite gehen.

#2 – Legen Sie einen bestimmten Prozentsatz Ihrer Gewinne als Belohnung zur Seite. Während es wichtig ist, Ihre Bankroll nicht für extravagante Ausgaben anzurühren, verdienen Sie trotzdem eine Belohnung, wenn Sie einen guten Monat hatten. Es spricht nichts gegen eine monatliche Entnahme von 25% Ihres Profits (nach dem Bezahlen aller Rechnungen natürlich) und sich damit eine gute Zeit zu machen. Sie arbeiten hart... verwöhnen Sie sich auch hin und wieder.

#3 – Gleichzeitig ist es wichtig, einen Prozentsatz der Gewinne der Bankroll wieder zuzuführen. Nehmen wir beispielsweise an, dass Sie nach dem Bezahlen aller Rechnungen $5000 Profit gemacht haben. Nehmen Sie davon $1,000 für Ihr Vergnügen und legen $4,000 zurück in Ihre Bankroll. Dies bietet einigen Schutz gegen den unvermeidlichen schlechten Lauf (und jeder Pokerspieler hat diese - ganz egal, wie oft sie das Gegenteil erzählen). Wenn Sie einen schlechten Lauf haben und $3,000 verlieren, sind Sie immer noch $1,000 im Plus statt $3,000 im Minus – dies allein kann schon den Unterschied zwischen ängstlichem und korrektem Spiel ausmachen.

#4 – Steigen Sie in den Limits auf, wenn Sie Ihre Bankroll verdreifacht haben. Wenn Sie auf einem niedrigeren Level gewinnen, gibt es keinen Grund aufzusteigen, solange Sie nicht genügend Kapital bzw. Bankroll dafür haben. Die Swings auf den höheren Limits werden größer ausfallen, also sollte man darauf auch in jeder Hinsicht vorbereitet sein.

#5 – Wenn Sie im Limit aufgestiegen sind — und die Hälfte der anfänglichen Bankroll verlieren, steigen Sie in das vorherige Limit ab. Nehmen Sie sich Zeit herauszufinden, was alles schief lief und vermeiden Sie auf diese Weise, Ihre gesamte Bankroll zu verlieren.

#6 – Überspringen Sie nicht mehrere Limits, nur weil Sie einen guten oder schlechten Lauf hatten. Viele Spieler machen den Fehler, zu gierig zu werden und spielen über ihren Verhältnissen, weil sie entweder möglichst schnell viel Geld in einem guten Lauf machen wollen oder ihren Verlusten nachjagen. All dies führt gewöhnlich zu noch größeren Verlusten.

Mehr Strategie finden sie in unserer Poker Strategy Section und wenn sie ihre Skills verbessern wollen, spielen sie Online Poker.

Vergessen Sie nicht, wenn Sie sich bei Poker770 via PokerNews registrieren, erhalten Sie mit dem Bonuscode “PKRNEWSDE” 100% bis zu €1,400 auf Ihre erste Einzahlung und sind für alle zukünftigen exklsuiven PokerNews Promotionen teilnahmeberechtigt.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel