2019 World Series of Poker Europe

Wie man Razz spielt

Wie man Razz spielt 0001

Razz wird oft auch als 7 Card Stud Low bezeichnet. Bei der World Series of Poker wird ein Razz-Event gespielt, außerdem ist Razz ein Bestandteil des H.O.R.S.E Turniers. In diesem Artikel möchte ich die Regeln des Razz erklären und außerdem eine Strategien für Anfänger erläutern.

Regeln

Setz Runden

Beim Razz erhält jeder Spieler 3 Karten. Bevor er die Karten erhält, zahlt jeder Spieler das Ante. Bei einem 0,50$/1$ Razz Spiel beträgt das Ante normalerweise 0,05$, obwohl die Höhe des Ante variieren kann. In allen Beispielen dieses Artikels nehmen wir einfach mal an, daß wir im Limit 0,50$/1$ spielen. Nachdem das Ante gesetzt ist, erhält jeder Spieler 3 Karten Die ersten beiden Karten werden verdeckt verteilt und nur Sie können sich die Karten ansehen, während die dritte Karte, welche auch als "Door Card" bezeichnet wird, offen ausgeteilt wird und von jedem Spieler gesehen werden kann.

Der Spieler mit der höchsten "Door Card" muss das "Bring-In" zahlen. Das "Bring-In" bei einem 0,50$/1$ Game ist die Hälfte eines Low Limit Einsatzes (in diesem Fall 0,25$). Die anderen Spieler haben die Option einen kompletten Bet zu setzen (ein Full Low Limit Bet – in diesem Fall 0,50$). Alle anderen Einsätze und Raises in der ersten Runde, welche auch Third Street genannt wird, entsprechen einem Low Limit Bet.

In allen folgenden Runden, beginnt der Spieler mit der niedrigsten Karte mit dem Setzen. Wenn mehrere Spieler die gleiche Kombination von niedrigen Karten haben, beginnt der Spieler, welcher am nächsten links vom Dealer sitzt. An der Fourth Street, der nächsten Setzrunde, haben alle Einsätze und Raises die Höhe eines Low Limit Bets. An der Fifth, Sixth und Seventh Street haben alle Einsätze und Raises den Wert eines High Limit Bets.

Hand Wertigkeiten

Die niedrigste Hand beim Showdown gewinnt den Pot. Assen sind die niedrigsten Karten bei Razz. Die niedrigste mögliche Kartenkombination, die Nuts, sind A-2-3-4-5. Flushes und Straights zählen nicht. Wenn entschieden werden muss, wer nach der Fourth Street mit dem Setzen anfängt, erhält die niedrigste Hand die Möglichkeit als erstes zu setzen. An der Fourth Street ist die niedrigste mögliche Hand XXA2. Eine Hand wie XXAK, wird also an dieser Stelle gegen eine Hand wie z.B. XX22 "gewinnen".

Wenn die Entscheidung gefällt werden muss, wer beim Showdown die niedrigste Hand hält, beginnt man damit sich die dritthöchste Karte auf seiner Hand anzusehen (da nur 5 von 7 Karten gespielt werden und die beiden höchsten Karten nicht gewertet werden) und beginnt dann nach unten zu zählen. Ein Beispiel: Eine Hand wie 9-8-7-6-5 gewinnt gegen eine Hand wie z.B. 10-4-3-2-A, da die 9 niedriger ist als die 10. Wenn die höchste Karte von zwei oder mehr Spielern den gleichen Wert hat, wird die zweite Karte gewertet und so weiter. 8-7-5-3-A gewinnt gegen 8-7-5-3-A, da einer der Spieler eine 8-7-5-3 Low halt und er andere Spieler nur 8-7-5-4 Low hat. Wenn zwei oder mehr Spieler exakt die gleiche Kartenkombination haben, wird der Pot geteilt.

Strategie

Start Hände

Es gibt nicht so viele wirklich gute Kartenkombinationen für Starthände beim Razz. Niedrige Karten, zwischen Ass und 5 sind sehr gut und mit einer Hand wie TT+ bei NL Holdem vergleichbar. A-2-3 ist definitiv die beste Starthand. Mit drei Karten zwischen Ass und 5 auf der Third Street können Sie schon sehr aggressiv setzen. Wenn die Range ihrer Kartenwerte etwas größer ist, z.B. zwischen Ass und 7, sollten Sie schon etwas vorsichtiger spielen. Hände mit Paaren sollten gefoldet werden, Hände mit Karten über einem Kartenwert von 9 zu spielen ist langfristig nicht gewinnbringend.

Es ist außerdem sehr wichtig, daß Sie bei der Bewertung ihrer Hand, die offene Karten immer mit in die Betrachtung einbeziehen. Wenn Sie A-2-7 auf der Hand halten und das Ass ist ihre Door Karte, sollten Sie auf jeden Fall raisen. Wenn Sie eine gute Hand haben, gewinnen Sie erfahrungsgemäß das meiste Geld, wenn ihre höheren Karten offen liegen. Oder andersrum betrachtet – wenn Sie eine schlechte Hand halten, wie z.B. A-K-Q, können Sie immer noch bluffen und vortäuschen Sie hätten eine gute Hand, wenn das Ass offen liegt.

Die verdeckten Karten ihrer Gegenspieler

Achten Sie immer auf die offenen Karten ihrer Gegenspieler. Wenn Sie auf der Third Street die niedrigste Low Karte offen vor sich liegen haben, wissen Sie, was sie zu tun haben. Sie haben die beste offene Hand und können raisen. Sie können natürlich auch raisen, wenn ihre Door Karte eine 10 ist und die 10 die höchste ihrer insgesamt 3 Karten ist. Solange ihre Door Karte die niedrigste Door-Karte am Spieltisch ist, halten Sie die zu diesem Zeitpunkt beste Hand.

Sie sollten auch reagieren, wenn ihre Gegenspieler hohe Karten ausgeteilt bekommen haben. Wenn ihr Gegenspieler eine Dame oder einen König auf der 4th oder 5th Street erhält, können Sie oft den Pot gewinnen, indem Sie aggressiv Setzen. Wenn ihre eigenen Hole-Karten schlecht sind, aber ihre offenen Karten gut sind, können Sie durch aggressives Setzen den Pot oft ohne große Gegenwehr gewinnen.

Wenn ihre Gegenspieler offene Karten mit dem gleichen Kartenwert wie Sie haben, sollten Sie diese besonders gut beobachten. Bedingt dadurch, ist die Chance, daß Sie im weiteren Verlauf des Spiels ein Paar finden nämlich geringer. Je mehr Karten vom gleichen Wert Sie sehen, umso besser für Sie. Andererseits können Sie diese Information dazu verwenden, um die Handstärke ihres Gegners einzuschätzen. Wenn zwei ihrer Gegenspieler bereits ein Ass bei ihren offenen Karten haben und Sie haben ebenfalls ein Ass, ist die Chance, daß ein anderer Spieler das letzte, eventuell Spielentscheidende Ass haben könnte, sehr gering. Achten Sie nicht nur auf die Karten der Spieler, welche noch im Spiel sind, sondern berücksichtigen Sie auch die Karten der Spieler, welche bereits gefoldet haben.

Antes

Razz ist ein Spiel mit Ante. Das bedeutet, daß Sie Geld in den Pot einbezahlen müssen, bevor Sie

überhaupt eine Karte erhalten. Das Spiel wird mit maximal 8 Spielern am Spieltisch gespielt. Wenn bis zu ihnen gecheckt wird, während der Spieler rechts von ihnen das Bring-In zahlt (weil er die höchste Door Karte hat), können Sie versuchen den Pot zu stehlen, in welchem sich die Antes und das Bring-In befinden. Das gleiche gilt, wenn Sie die niedrigste Door-Karte am Tisch haben. Indem Sie aggressiv setzen, können Sie versuchen sich den Pot direkt zu sichern.

Draws

Speziell wenn Sie damit anfangen marginale Hände zu spielen, sollten Sie genau wissen, wann Sie Folden müssen. Einem 10-Low Draw hinterher zu jagen, ist keine sehr gute Idee. In den kleineren Limits werden die anderen Spieler oft callen und selten Folden, deshalb ist es keine gute Idee einem Draw hinterher zu jagen oder zu bluffen, wenn ein Draw daneben ging, denn das könnte sehr teuer für Sie werden.

Viel Spaß beim Razz spielen!

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel