Wechsel von Live zu Online Poker Cash Games

Von Live zu Online Cash Games

Live- und Online-Poker sind das gleiche Spiel. Letztendlich folgt ein No-Limit Hold’em Cashgame online den gleichen Regeln (zum größten Teil jedenfalls) wie ein Live-Cashgame.

Die Art und Weise, wie gespielt wird, machen Online-Cashgames allerdings um einiges nervenaufreibender als ihre Live-Pendants.

Sie haben weniger Zeit zum Nachdenken, bekommen mehr Hände zu sehen und müssen gegen einen wesentlich stärkeren Spieler-Pool antreten, je weiter Sie in den Limits nach oben klettern.

Im Folgenden halten wir ein paar Tipps parat, wenn Sie von Live-Poker-Cashgames auf die Online-Variante umsteigen wollen.

Bereiten Sie sich auf das hohe Spieltempo vor

Der größte grundsätzliche Unterschied, der Ihnen bei Online-Poker-Cashgames auffallen wird, ist das stark erhöhte Spieltempo.

An einem voll besetzten Live-Poker-Tisch bekommen Sie im Schnitt 25 bis 30 Hände pro Stunde ausgeteilt – mit viel Leerlauf zwischen spielbaren Händen. Zum Vergleich: An einem Fullring-Online-Cashgame-Tisch kommen Sie auf 60 bis 80 Hände pro Stunde.

Diese Zahlen gelten, wenn Sie an einem einzigen Fullring-Tisch Platz nehmen. Online-Poker gibt Ihnen die Möglichkeit, mehrere Tische auf einmal zu spielen. Bei PokerStars können Sie bis zu vier Cashgame-Tische gleichzeitig öffnen. Auf anderen Poker-Seiten können Sie zum Teil noch mehr Tische aufrufen.

Wechseln Sie an 6-max-Tische, steigt die Anzahl der Hände pro Stunde weiter an. Spielen Sie dazu ein Fast-Fold-Cashgame wie fastforward bei partypoker, erreichen wir bis zu 200 Hände pro Stunde. Pro Tisch.

Online-Cashgames werden außerdem mit einer Zeitbank gespielt, die allen Spielern nur wenig Zeit für jede Entscheidung lässt. In einem Online-Spiel haben Sie lange nicht die Bedenkzeit wie an Live-Tischen.

Die Spielgeschwindigkeit ist online um ein Vielfaches erhöht – was uns zu unserem nächsten Tipp bringt.

Wenden Sie die Tipps gleich einmal an

Fangen Sie mit einem einzigen regulären Tisch an

Es ist verlockend, online mehrere Tische zu öffnen oder Fast-Fold-Spiele auszuprobieren. Steigen Sie allerdings von Live-Cashgames auf Online-Poker um, sind Sie am besten beraten, mit einem Tisch zu beginnen. So gewöhnen Sie sich langsam an das höhere Spieltempo.

Zu schnell zu viele Tische zu spielen, wirkt sich negativ auf Ihr Spielvermögen aus. Sie sollten auf Hände Acht geben, auch wenn Sie Ihre Karten bereits gefoldet haben – um Verhaltensweisen Ihrer Gegner aufzuschnappen. Sie müssen zudem lernen, mit Ihrer Zeitbank umzugehen – oder spielbare Hände werden gefoldet, weil Sie nicht schnell genug reagiert haben.

Die Fähigkeit, mehrere Tische gleichzeitig spielen zu können, ohne nennenswert an Spielstärke einzubüßen, eignen Sie sich mit der Zeit an. Gewöhnen Sie sich zuallererst an das Spielen an einem Tisch – und fügen Sie schrittweise Tische hinzu.

Starten Sie auf den niedrigen Limits

Im Live-Casino läuft kein Cashgame unter $1/$2 No-Limit Hold’em – damit ist die Hürde für angehende Spieler recht hoch angesetzt.

An einem gleichwertigen Cashgame-Tisch online bekommen Sie es mit bärenstarken Gegnern zu tun, die sich im Laufe der Jahre hochgearbeitet haben und massig Erfahrung mit Online-Poker haben.

Es ist ein großer Fehler, anzunehmen, dass sich ein $1/$2 oder $2/$5 Online-Cashgame genauso abspielt wie das Live-Äquivalent. Auf einem Limit zu spielen, für das Sie nicht bereit sind, kann verheerende Auswirkungen haben – vor allem Ihre Bankroll wird leiden.

Der negative Effekt verstärkt sich durch die hohe Spielgeschwindigkeit online. Wenn Sie also $1/$2 und $2/$5 live schlagen, sollten Sie online mit $0,10/$0,25 oder $0,25/$0,50 anfangen. Vielleicht sogar noch niedriger auf Seiten wie PokerStars, die für Cashgames mit starken Gegnern bekannt sind.

Bei den PokerStars Zoom 500NL-Spielen handelt es sich um Fast-Fold-Tische mit Blinds von $2,50/$5 – und diese Tische gelten in der Online-Poker-Welt als am schwierigsten zu schlagen. Selbst starke 500NL Zoom-Regulars weichen manchmal auf 200NL Zoom aus, wenn sie das Gefühl haben, dass die 200NL-Spiele für den Moment mehr Profit versprechen.

Daraus folgt: Wenn Sie online die ersten Gehversuche wagen, wollen Sie mit dem 200NL-Pool nichts zu tun haben. Schließlich lauern dort 500NL-Regulars auf leichte Beute.

Investieren Sie in gute Hardware

Die weltweit besten Online-Spieler haben Hardware, die es ihnen erlaubt, ohne weiteres mehrere Tische zu spielen – und das über Stunden hinweg.

Keine Sorge: Sie müssen sich nicht sechs Bildschirme und einen Gaming-Stuhl für 2.000 € anschaffen, um beim Online-Pokern gewinnen zu können. Mit zwei Monitoren oder einem Laptop mit einem zusätzlich angeschlossenen Monitor sind Sie bereits gut dabei.

Es ist wichtig, dass Sie an allen Tischen alle Hände im Blick haben. Das geht nicht, wenn Sie die Tische auf einem Bildschirm übereinanderstapeln müssen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Schreibtisch und Ihr Stuhl miteinander harmonieren, um für ausdauernde Sessions gerüstet zu sein.

Machen Sie sich mit Poker-Software vertraut

Die stärksten Online-Cashgame-Spieler nutzen jede Menge Software, um sich gegenüber den anderen einen Vorteil zu erarbeiten.

Zu dieser Software gehören auch PokerTracker und Hold’em Manager. Diese Programme bauen eine Datenbank mit allen gespielten Händen auf. Über die Software haben Sie Zugang zu detaillierten Statistiken, die nicht nur Ihre Spielweise, sondern auch die Ihrer Gegner betreffen.

Nicht alle Poker-Seiten lassen Programme wie PokerTracker zu, aber auf Seiten, die die Software akzeptieren, können Sie sicher davon ausgehen, dass sie von den besten Spielern eingesetzt wird.

Abseits der Tische hantierten die Top-Spieler mit Solver-Programmen wie PIOSolver und Simple Postflop. Sie müssen sich nicht gleich zu Beginn in die Welt der Solver vorwagen, aber Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass die besseren Spieler oft mit Solver-Software arbeiten.

Diese Spieler nehmen sich für das Lernen des Spiels genauso viel Zeit wie für das Spielen an den Tischen. Um auf den höheren Stakes erfolgreich zu sein, müssen Sie es den Crushern gleichtun.

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

The Stars Group hält die Mehrheit an iBus Media

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel