So schlägt man schlechte Poker Spieler

How to Beat Bad Poker Players

Wir alle haben das schon erlebt: Wir spielen Poker gegen Gegner, die wir als schlechte Spieler bezeichnen würden, aber ganz gleich, was wir auch versuchen – es scheint, als könnten wir ihnen keine Chips abnehmen.

Der Schlüssel zum Schlagen schlechter Pokerspieler liegt darin, ihre Schwächen und ihr begrenztes Wissen gegen sie zu verwenden – mehr dazu im folgenden Guide. Lassen Sie uns jedoch zuerst etwas klarstellen, bevor wir weitermachen: Sie wollen mit schlechten Pokerspielern am Tisch sitzen. Tatsächlich brauchen Sie diese schwächeren Gegner, weil sie Ihrer Bankroll auf die Sprünge helfen. Den Großteil Ihres Geldes werden Sie von schlechten Spielern gewinnen.

Ja, sie können für Frustmomente sorgen. Sobald Sie aber gelernt haben, gegen schlechte Spieler zu bestehen, werden Sie sich wünschen, mehr von ihnen zu sehen.

Überlegenswert ist auch die Tatsache, dass Sie in Schwierigkeiten stecken, wenn Sie Probleme damit haben, schlechte Pokerspieler zu schlagen. Wer sich gegen schlechte Spieler ständig über sein Pech beklagt, bekommt manchmal eine ironische Antwort zu hören: „Move up where they respect your raises“ (zu Deutsch: Steigen Sie dahin auf, wo Ihre Raises respektiert werden). Lassen Sie das – wirklich. Wenn Sie Spieler mit begrenzten Fähigkeiten nicht schlagen können, werden Sie von Spielern zermalmt werden, die tatsächlich wissen, was sie tun.

Was meine persönlichen Erfahrungen am Pokertisch anbelangt, so haben Spieler häufig damit zu kämpfen, schlechte Spieler mit Hilfe ihrer eigenen Aktionen zu schlagen. Allerdings ist das etwas, was wir uns als Pokerspieler ungern eingestehen wollen. Schließlich sind wir allesamt fantastische Spieler, richtig? Aber lesen Sie weiter, und Sie werden verstehen, was ich meine.

Wie Sie schlechte Pokerspieler schlagen: Halten Sie es einfach

In manchen Situationen müssen Sie über den Tellerrand schauen, wenn Sie den Value einer Hand maximieren wollen. Manchmal spiele ich live in einem Cashgame, bei dem 90 Prozent der Spieler als schlecht angesehen werden. Gelegentlich spielt auch ein Freund von mir mit, der sich auf das Spiel versteht. Wenn ich einen Pot gegen ihn spiele, weiche ich von meinen Standard-Lines ab, um zu gewinnen.

Gegen schlechte Spieler sollten Sie allerdings eine einfache Strategie fahren. Warum? Weil ihnen das Wissen und die Fähigkeiten fehlen, über mehr als ihr Kartenblatt nachzudenken. Verschwenden Sie keine Zeit daran, ausgeklügelte Bluffs gegen solche Spieler zu spielen – auf diesem niedrigen Niveau ist das Zeitverschwendung. Sparen Sie sich die Tricks für diejenigen auf, die sich tiefgehend mit dem Spiel befassen.

Wie Sie schlechte Pokerspieler schlagen: Schenken Sie ihnen Beachtung

Folgendes lässt sich wunderbar mit dem ersten Punkt verknüpfen. Schlechte Spieler kommen in verschiedenen Formen vor: Mal spielen sie zu aggressiv, mal zu passiv, zu tight oder zu loose.

Eine Hand, die ich vor einiger Zeit gespielt habe und die mir sofort in den Kopf schießt, ist diese, bei der ich aus früher Position mit {a-Spades}{k-Spades} eröffnet habe. Im Big Blind saß ein loose-passiver Spieler, der sich zum Call entschloss. Der schlechte Spieler check-callte auf einem {8-Spades}{q-Diamonds}{3-Spades}{4-Clubs}{q-Hearts} Board alle Bets auf allen drei Straßen und gewann die Hand mit {5-Diamonds}{3-Diamonds}.

Wenn eine Calling Station Ihre Flop- und Turn-Bet callt, können Sie Ihren letzten Dollar darauf verwetten, dass der Spieler das Board getroffen hat und auch eine River-Bet bezahlen wird. Solche Spieler denken nicht darüber nach, was Sie vielleicht halten. Sie haben ein Paar und betrachten das als die Nuts, und sie zum Folden bewegen zu wollen, ist Chips-Verschwendung in Reinform.

Ein weiteres Beispiel dafür, warum Sie auf die Aktionen weniger erfahrener Spieler Acht geben sollten, ist der passive Spieler, der plötzlich selbst anspielt oder – schlimmer noch – zu einem Raise ansetzt. Selbst wenn die einzige vorstellbare Hand, die Ihr Gegner halten muss, um diese Action zu rechtfertigen, so etwas Verrücktes wie {6-Clubs}{3-Hearts} ist, wird der Spieler diese Hand wahrscheinlich haben. Passive Spieler neigen dazu, nur dann zu betten, wenn sie sehr stark sind. Wenn sie schwach sind, werden sie callen.

Wie Sie schlechte Pokerspieler schlagen: Valuebetten Sie noch und nöcher

Okay, vielleicht nicht bis zum Überdruss, aber Sie verstehen sicherlich, worauf ich hinauswill. Im {a-Spades}{k-Spades}-Beispiel weiter oben hätte ich die Hand mit {a-Spades}{q-Spades} (die mir zu Trips am River verholfen hätte) ähnlich gespielt. In dem Fall hätte ich wahrscheinlich sogar noch größer setzen können, um gegen Mr. {5-Diamonds}{3-Diamonds} so viel Value wie möglich herauszuholen. Schließlich hat er keine Anstalten gemacht, seine Hand entsorgen zu wollen.

Valuebetten Sie mit Ihren starken Händen immer gegen schlechte Pokerspieler, insbesondere dann, wenn diese gezeigt haben, dass sie auch mit schlechten Händen bis zum Showdown gehen. Nichtsdestotrotz sollten Sie vorsichtig agieren, wenn Sie bis zum River gelangen und dort plötzlich mit einem Raise konfrontiert werden. River-Raises von diesen Spielern deuten fast immer auf eine sehr starke Hand hin.

Wie Sie schlechte Pokerspieler schlagen: Bleiben Sie höflich

Manche Pokerspieler sind schlecht, weil sie keine Gedanken daran verschwenden, ihr Spiel zu verbessern. Andere sind schlecht, weil sie neu zum Poker dazustoßen und erst noch Erfahrungen sammeln müssen, wie sie in verschiedenen Situationen agieren müssen. Ganz gleich, was der Grund für ihre mangelnden Poker-Fertigkeiten ist: Sie sollten sie niemals für ihre Spielweise beschimpfen.

Sie wollen, dass diese Spieler auch weiterhin Fehler ohne Ende produzieren, selbst wenn sie gerade gegen sie verlieren. Wenn Sie damit anfangen, ihnen ungefragt Ratschläge zu erteilen, – etwa, indem Sie fragen: „Wie konntest du nur {7-Hearts}{5-Hearts} so spielen, wenn ich mindestens Top-Paar repräsentiere?“ – werden sie damit anfangen, mehr über ihr Spiel nachzudenken. Sobald sie damit begonnen haben, sich selbst einzuschätzen, werden sie diesen Fehler selten wiederholen.

Alternativ könnten diese Spieler auf die Kritik auch in der Form reagieren, dass sie aufstehen, weggehen und Ihrem Spiel fernbleiben. Damit berauben Sie sich einer Menge EV, während Sie mit den besseren Spielern zurückgelassen werden, die sich schwieriger schlagen lassen.

Aus einem Poker-Sprichwort gehrt hervor, dass Sie keinerlei Geld beim Pokern gewinnen können, wenn Sie sich als sechstbester Spieler weltweit ständig mit den besten fünf Spielern messen. Begrüßen Sie die Tatsache, dass schlechte Spieler nicht wissen, was Sie tun. Erlauben Sie ihnen, einige Buy-ins wegen ihres Unvermögens zu verlieren – das ist der Weg, wie Sie gegen schlechte Pokerspieler vorgehen sollten.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel