Slow Play mit Pocket Queens am gefährlichen Board

Slow Playing Pocket Queens on a Scary Board

Bei Blinds von 75/150 sitze ich mit 18.000 Chips am Button. Ich habe {Q-Diamonds}{Q-Spades} vor mir liegen und raise auf 400. Der Small Blind, der zu Beginn einen Stack von 21.000 hat, entscheidet sich für eine 3-Bet auf 1.200. Der Big Blind gibt seine Hand auf.

Meine Hand ist definitiv stark genug für eine 4-Bet, diesmal habe ich allerdings den Call gemacht. Der Flop wird aufgedeckt: {6-Hearts}{5-Hearts}{2-Clubs}.

Mein Gegner platziert eine Bet von 1.050 (ein bisschen mehr als 40 Prozent Pot) und ich mache den Call – im Pot befinden sich jetzt 4.650 Chips.

Der Turn zaubert die {3-Diamonds} aufs Board, was das Board noch koordinierter macht. Tatsächlich sieht das Board gefährlicher aus als es ist, da mein Gegner kaum Hände haben kann, die eine Vier beinhalten. Diesmal checkt er, ich bette 1.600 und mein Gegner callt – der Pot wächst auf 7.850 an.

Am River taucht die {8-Hearts} auf – ein drittes Herz auf dem Board – und der Small Blind checkt erneut. Wie ich weiter unten erkläre, will ich hier auf jeden Fall value-betten, aber ich muss herausfinden, was das beste Sizing ist, um von einer schlechteren Hand gecallt zu werden.

Hören Sie sich an, wie ich die Situation analysiere, und finden Sie heraus, ob mir die Value-Bet geglückt ist:

Dies ist ein Spot, in dem es Sinn macht, klein zu betten, da größere Bets nur von Händen gecallt werden, die uns beat haben. Wie sich herausstellt, habe ich ein bisschen größer gebettet als vermutlich ratsam ist, und zu allem Überfluss hatte mein Gegner eine bessere Hand. Trotzdem denke ich, dass es sich um einen guten Spot für eine Value-Bet handelt. Wie hätten Sie die Hand am River gespielt, nachdem der Small Blind gecheckt hat?

Jonathan Little ist ein professioneller Pokerspieler und Autor mit über $6,200,000 in Live Turnier Gewinnen. Er schreibt einen wöchentlichen Blog und moderiert einen Podcast auf JonathanLittlePoker.com. Sie können ihm auf Twitter unter @JonathanLittle folgen.

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel