Pot Limit Omaha Sit and Go Strategie

Poker Strategie

Zu den populärsten Online Games gehören die Sit and Go (SNG) oder Single Table Tournament (STT), die von vielen Spielern in der Lernphase gerne gespielt werden. Die meisten Spieler beschränken sich allerdings auf die No Limit Hold 'Em (NLHE) Versionen. Heutzutage sind Online sehr viele Strategieinformationen verfügbar und es wird verstärkt spezielle Tracking Software eingesetzt. Sharkscope und viele andere Spieler nutzen das “Independent Chip Modelling“ (ICM) um sich Vorteile zu verschaffen, die Games sind wesentlich härter geworden. Während diese Entwicklung zwar grundsätzlich gut für das Game ist, wirkt sich diese Entwicklung nicht wirklich positiv auf ihren Geldbeutel aus. Aber kein Problem, wir haben die Lösung – machen Sie doch mal einen Ausflug in die Welt der Pot Limit Omaha SNG’s. Wenn Texas Holdem der Cadillac des Pokers ist, dann ist Pot Limit Omaha der Shelby Mustang GT500 der Poker-Szene – schnell, actionreich und jede Menge Power.

Solide Handauswahl
Eine solide Handauswahl ist die Basis für ein gutes PLO Game, im speziellen bei SNG's. Obwohl einige Spieler der Meinung sind, die doppelte Anzahl von Startkarten würde auch die Chance verdoppeln, auf dem Board etwas zu treffen, ist es eigentlich viel wichtiger richtig gut zu treffen. Wenn Sie z.B. mit einer Hand wie A-2-6-7 Rainbow einen Raise callen (eine sehr schlechte Starthand) und das Board mit 8h-9h-As kommt, haben Sie zwar Top Pair und einen Open-Ended Straight Draw getroffen, aber die Kicker sind nicht gut. Ein einfaches Top Pair wird beim Showdown nur sehr selten gewinnen und Sie halten das untere Ende der Straight, wenn Sie also treffen und ein anderer Spieler hat 10-J bzw. 7-10, sind Sie fast chancenlos, ganz speziell, wenn ihr Gegenspieler zusätzlich zu seinem Straight Draw noch einen Flush Draw oder ein Set getroffen hat.

Die Starthände, auf welche Sie warten sollten, sind die Starthände, bei welchen alle 4 Karten gut zusammenpassen; double-suited Run-Down Hände wie A-K-Q-J bis J-10-9-8 haben alle das Potenzial zu Monsterhänden zu werden, genauso wie gapped Run-Down Hände (z.B. 10-J-10-8). Obwohl einige Hände mit hohen Paaren eigentlich auch gute PLO Starthände sind, sollte man immer daran denken, dass keine Hand mehr als 60% Pre-Flop Favorit ist. Die PLO Premium Starthände mit hohen Paaren sollten “double-suited“ sein und gut zu den anderen Karten auf ihrer Hand passen. Hände wie A-A-10-10 bis A-A-K-K sind sehr stark, damit haben haben Sie zwei mögliche Flush Draws, die Chance auf ein Set und Straight Draws. Einfache Overpairs gewinnen nicht sehr oft beim Showdown, deshalb sind unsuited Hände ohne connecting Cards (welche die unsuited Hand verbessern könnten) nicht sehr stark (Karten wie z.B. A-A-6-9, K-K-3-8 oder Q-Q-2-7); diese Karten haben nur Potenzial für ein Set und sollten nur von letzter Position gespielt werden. Das gleiche gilt für A-K-X-X Rag Hände; nur in letzter Position spielen, keine hohen Pre-Flop Raises damit callen und nicht re-raisen. Kleine double Pair Hände haben ein gutes Potenzial für ein Set, man sollte aber immer daran denken, dass Sets und einfache Nut Straights sehr verletzbar sind und Sie damit sehr schnell in eine Situation kommen können, in welcher Sie eine Menge Chips in einen Pot zahlen müssen, bei welchem Sie nicht der Favorit für den Gewinn sind.

Tight ist angesagt
Wie bei allen SNG's steigt der Wert ihrer Chips mit den immer höher werdenden Blinds und Antes in den späteren Phase. Deshalb ist es wichtig in den frühen Phasen seine Chips zu sichern. Spielen Sie tight und warten Sie auf starke Starthände, das wird Ihnen helfen ihre Chips für die mittleren Level aufzusparen, dies bedeutet aber nicht, dass Sie passiv spielen sollten; Sie sollten nur nicht einen Großteil ihrer Chips Pre-Flop von schlechter Position aus riskieren.

Bringen Sie ein wenig Abwechslung in ihr Spiel, wenn Sie nur mit Aces raisen, wird ihr Spiel voraussagbar. Raisen Sie mit einer Handrange bestehend aus aus double-suited High-Card/Pair Kombinationen und Run-Down Händen. Sie sollten in den frühen Phasen auch keine Angst davor haben aus Position mit spekulativen Händen zu callen; PLO ist ein Post-Flop Game, Sie müssen sich nicht nur mehr Flops ansehen, sondern müssen die Streets dann auch spielen. Der Schlüssel zum Erfolg beim PLO besteht darin, die Höhe des Potts zu kontrollieren; Sie können kleine Pötte außerhalb Position spielen und ihre Gegner dazu zwingen hohe Pötte zu spielen, wenn diese nicht in Position sind und ihren Gegnern damit die Möglichkeit geben Fehler zu machen.

Die Struktur und der Erfolg
Der größte Unterschied zwischen NLHE und PLO SNG’s ist die Setzstruktur; man kann nicht einfach All-In gehen und ein Pot-Size Bet gibt ihren Gegnern oft die korrekten Odds zum callen. Dadurch verändert sich die Spielweise auf vielfältige Art und Weise: Die meisten Spieler sind sich bewusst, dass die Position beim Pokern überaus wichtig ist, aber beim PLO, wo Sie die doppelte Menge Startkarten erhalten, ist auch die Position doppelt wichtig. Spielen Sie kein Hände von schlechter Position und haben Sie keine Angst davor sich billige Hände auf Position anzusehen und versuchen Sie dadurch loosere, passive Gegner in schwierige Situationen zu bringen.

Independent Chip Modelling (ICM) ist nicht so wichtig und es ist schwieriger Pre-Flop All-In zu gehen (bis die Blinds wirklich hoch sind), deshalb wird beim PLO sehr selten ‘push/fold’ Poker gespielt. Man muss seine Gegner auf dem Flop, Turn oder River ausspielen und sich Gedanken über die Handrange seiner Gegner machen, die Textur des Boards berücksichtigen und darüber nachdenken, ob ein Gegner bei einem Bet folden würde.
Der Schlüssel ist die Kontrolle des Stack Sizes und die Tischdynamik – Wenn Sie oft Pre-Flop re-raisen, wird ihr Gegner zu Ihnen checken? Callen Sie keinen Raise, wenn Sie danach eventuell Pot committed sind, re-raisen Sie gleich All-In. Raisen Sie öfters mal in Position gegen Short-Stacks und üben Sie Druck auf Spieler aus, damit es für ihre Gegner möglichst teuer wird, wenn diese Karten sehen wollen.

Zurück zum Drawing Board
Sie sollten immer spielen um zu gewinnen und nicht nur um ins Preisgeld zu kommen. Üben Sie Druck auf ihre Gegner aus, indem Sie ihre Big Draws aggressiv spielen. Bei PLO ist ein guter Draw oft besser als eine gemachte Hand und durch die Möglichkeit eines Re-Raises haben Sie zwei Chancen auf den Gewinn; ihr Gegner foldet oder Sie treffen ihren Draw.

Sie callen z.B. mit 7d-8d-10h-Jh einen Raise in Position gegen einen einzelnen Gegner und der Flop kommt mit 9h-6h-Qs. Falls ihr Gegner eine Hand wie Ad-Ac-Qd-Qc oder Qd-Qc-Kd-Jc, einen Big Wrap (wobei mindestens drei unterschiedliche Karten für ihre Straight benötigt werden), sind Sie mit ihrem Flush Draw sogar noch 60/40 Favorit gegen einen Spieler mit Top Set.

Warum sollte man schlechten Spielern mehr Chancen und mehr Karten geben, um Sie auszuspielen, fragen Sie sich jetzt sicherlich? Ganz einfach – PLO ist ein Game der Odds und der Wahrscheinlichkeiten, vielmehr als Hold 'Em. Viele Spieler haben nicht viel Erfahrung bei PLO und spielen mittelmäßig bis schlecht; diese Spieler haben irgendwann mal mitbekommen, dass PLO ein Drawing Game ist und callen deswegen viel zu oft mit schlechten Draws. Ein schlechter Spieler ist schlecht, weil er Draws hinterher jagt, callt - wenn er eigentlich raisen sollte, raist - wenn er eigentlich folden sollte und weil er mathematisch inkorrekte Calls macht. Wenn Sie Omaha beherrschen hilft Ihnen dies nicht nur beim NLHE und Sie verbessern dadurch ihre Fähigkeit das Board zu interpretieren, Omaha bietet Ihnen zusätzlich auch noch jede Menge Action und Spaß. Sie werden mehr Hände spielen, werden mehr Monsterhände haben und bringen schlechte Spieler dazu falsche Entscheidungen zu treffen. Gibt es aber auch eine Kehrseite der Medaille? Mehr Varianz, aber wenn Sie innerhalb ihres Bankrolls spielen (50 Buy-Ins und mehr in dem von Ihnen gewählten Level), reduzieren Sie die Chance Pleite zu gehen und können in einem Game, bei welchem schlechte Spieler die Möglichkeit haben, viele Fehler zu machen, jede Menge Geld gewinnen.

Werden Sie zum Gewinner und registrieren Sie noch heute einen Online Poker Account.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel