OFC Poker mit Isabelle “No Mercy” Mercier, Teil 2: Punkte & Royalties

Isabelle Mercier

Tonybet Poker Botschafterin Isabelle Mercier ist zurück mit noch mehr Tipps und Ratschlägen, wie man Open-Face Chinese Poker spielt.

Hallo und willkommen zum zweiten Teil meines kleinen Open-Face Chinese Poker Ratgebers! In der letzten Woche sprachen wir über Scooping und die damit einhergehenden Royalties. Heute wollen wir mehr darüber sprechen, wieviel diese Royalties wert sind, da sie einen wichtigen Teil des Spiels darstellen.

Wenn Sie im Chinese Poker nicht die Reihenfolge der Hände beachten und deshalb disqualifiziert werden, müssen Sie nicht nur 6 Punkte an Ihre Gegner abgeben, sondern auch für alle Royalties in dieser Hand bezahlen. Die Fehlbildung von Händen kann also Ihrem Stack richtig wehtun!

Eine weitere erwähnenswerte Sache bei der Punktvergabe ist, dass wenn wir beide die gleiche Hand haben, einer von uns die Line gewinnt, doch wir beide können Royalties haben. Sagen wir, wir beide haben einen Flush in der Back Hand, und ich gewinne die Line mit meinem Ace-high Flush gegen Ihren King-high Flush. Ich bekomme diesen Punkt, doch wir beide erhalten 4 Punkte in Royalties für den Flush in der Back Hand, ganz gleich, wie hoch er ist und wer die Line gewinnt.

Sobald Sie die Grundregeln für das OFC verstanden haben, ist der erste Schritt, den Sie zur Meisterung dieses Spiels ergreifen sollten, alle anwendbaren Royalties auf allen Lines auswendig zu kennen.

Für die Top Line von drei Karten beginnen die Royalties mit einem Paar Sechsen mit 1 Punkt, dann ein Paar Siebenen mit 2 Punkten, ein Paar Achten mit 3 Punkten und so weiter, bis Sie Drilling Asse für 22 Punkte erreicht haben. Royalties für die Middle Line beginnen mit 2 Punkten für einen Drilling und steigend, während Royalties für die Bottom Line mit 2 Punkten für eine Straight beginnen und mit der Handstärke ansteigen.

Hier ist eine Tabelle, die alle Royalties für jede der drei Lines anzeigt:

Bottom LineBonusMiddle LineBonusTop LineBonus
----Three of a Kind+2{6-}{6-}+1
Straight+2Straight+4{7-}{7-}+2
Flush+4Flush+8{8-}{8-}+3
Full House+6Full House+12{9-}{9-}+4
Quads+10Quads+20{10-}{10-}+5
Straight Flush+15Straight Flush+30{j-}{j-}+6
Royal Flush+25Royal Flush+50{q-}{q-}+7
--------{k-}{k-}+8
--------{a-}{a-}+9
--------{2-}{2-}{2-}+10
--------{3-}{3-}{3-}+11
--------{4-}{4-}{4-}+12
--------{5-}{5-}{5-}+13
--------{6-}{6-}{6-}+14
--------{7-}{7-}{7-}+15
--------{8-}{8-}{8-}+16
--------{9-}{9-}{9-}+17
--------{10-}{10-}{10-}+18
--------{j-}{j-}{j-}+19
--------{q-}{q-}{q-}+20
--------{k-}{k-}{k-}+21
--------{a-}{a-}{a-}+22

Hier ist ein schnelles Beispiel, wie diese Zahlen in der Praxis in einer echten Spielsituation aussehen können:

OFC Poker mit Isabelle “No Mercy” Mercier, Teil 2: Punkte & Royalties 101

In dieser Hand gewinnt Thomas (Seat 1) die Bottom Line gegen Tony (Seat 2), verliert jedoch die beiden anderen Lines, also gewinnt Tony 1 Punkt. Was die Royalties angeht, gewinnt Thomas 15 Punkte für einen Straight Flush im Bottom, während Tony 10 Punkte für Quads im Back gewinnt, plus 9 weitere Punkte für ein Paar Asse.

Insgesamt erhält Thomas 15 Punkte, und es gibt 20 Punkte für Tony (10+9+1); dies ergibt eine Differenz von 5 Punkten zugunsten von Tony. OFC kann auf jedem Limit gespielt werden, so dass in einem Spiel mit €1 pro Punkt Tony €5 gewinnen würde. Mit €1,000 pro Punkt würde Tony €5,000 in dieser Hand gewinnen!

Wie ich bereits im ersten Teil dieser kleinen Anleitung erwähnt habe, ist Chinese Poker noch ein ziemlich junges Spiel und befindet sich noch in der Entwicklung. Nach der Entdeckung des Chinese Poker in seiner ursprünglichen Form - der "geschlossenen" Version, in der die Spieler alle 13 Karten auf einmal spielen – verblasste die Begeisterung langsam, bis zur Ankunft der neuen "Open-Face" Version von Chinese Poker, die buchstäblich das Spiel revolutioniert hat und ihm eine wirkliche Zukunft gab.

In der Tat fehlte etwas in der geschlossenen Version. Das “Gamble” und Risiko Element war fast nicht vorhanden, da eine Bestrafung von Fehlbildungen von Händen so selten vorkam. In OFC verhalten sich die Dinge ganz anders, wo jeder Spieler nur 5 Karten zu Beginn der Hand erhält, diese offen (face up) platzieren muss, weshalb es auch “open-face” genannt wird, dann immer jeweils eine Karte erhält und jede den drei Lines zuordnen muss, bis alle 13 Karten gegeben worden sind.

Wenn eine Karte im OFC positioniert wurde, können die Spieler dies nicht mehr ändern und müssen mit dieser Wahl bis zum Ende der Hand leben. Dies stellt eine signifikante neue Herausforderung bei der Handbildung dar, und erhöht gleichzeitig die Chancen für Fehlbildungen.

Das Spiel wird mit einem Button gespielt, der nach jeder Hand bewegt wird, wobei der Spieler am Button zuerst seine 5 Karten offenlegt und zuordnet, dann ist der nächste Spieler an der Reihe, das gleiche zu tun. Von da an bekommt jeder Spieler immer eine Karte, die dem Board hinzugefügt werden muss. Wenn das Spiel vier Teilnehmer hat, wird schließlich jede Karte des Decks verwendet, was bedeutet, dass die Berechnung der Outs äußerst wichtig wird, genau wie im Texas Holdem.

Und da war die große Poker Revolution! Durch OFC kehrte ich vor einigen Jahren an die Poker Tische des Aviation Club de France zurück und spielte die ganze Nacht, platzierte Karten, zählte Outs, verlor, gewann große Bonusse, sah meinen Stack auf- und niedergehen, und bekam gar nicht mit, wie schnell dabei die Zeit verging.

OFC Poker mit Isabelle “No Mercy” Mercier, Teil 2: Punkte & Royalties 102
David Benyamine

Ich erinnere mich an eine spezielle Nacht im ACF – es war ein Wochenende, und es muss um 2 oder 3 Uhr morgens gewesen sein. Mein OFC Spiel war gerade dabei zu enden. Drei Spieler waren noch in Aktion, doch der dritte verließ dann das Spiel, womit ich alleine mit David Benyamine übrig blieb. Welchen ich natürlich verehre – er ist ein sehr guter Freund, doch auch ein fantastischer Spieler, der jedes Spiel dominiert, an dem er teilnimmt!

Ein vierhändiges OFC Spiel mit David ist ok für mich. Er geht viele Risiken ein, busted oft, und dann sind da noch zwei andere Spieler am Tisch. Doch heads-up gegen ihn zu spielen – auf keinen Fall! Ich sagte ihm, dass ich das Spiel verlassen würde, doch er bestand darauf, dass ich blieb und sagte zu mir “Wir spielen für Zero.”

Wow – spielen, nur um zu spielen – nur so zum Spaß! Ich kann Ihnen versichern, dass das Spiel so faszinierend ist. Das Benyamine Poker Monster gab mir eine Menge Ratschläge während unseres “freien” Spiels, während er mir immer wieder einschärfte, “diese nicht den anderen Spielern zu verraten” — LOL!

Danke David, es hat großen Spaß gemacht!

Nächste Woche haben wir ein Rendez-vous für den nächsten Teil des “OFC No Mercy Little Guide.”

Probieren Sie gleich jetzt dieses Spiel aus und laden Sie Tonybet Poker unter Verwendung des Bonus Codes NOMERCY herunter und erhalten Sie einen 100% Bonus bis zu €500 und ein kostenloses Ticket für ein wöchentliches Pineapple NoMercy Ride Turnier!

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Name Surname
Isabelle Mercier

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel