Mehr Value: Ein Drilling am Flop

Going for Value

Heute präsentiere ich Ihnen eine weitere Hand aus dem $3.500 World Poker Tour-Event, über das ich seit einigen Wochen spreche. Zu der Hand kam es früh im Turnierverlauf. Sie hat mir dabei geholfen, anschließend relativ weit zu kommen.

Die Blinds liegen bei 400/800 mit einem Big Blind-Ante von 800. Die Hand startet ungewöhnlich – ein Spieler in mittlerer Position entscheidet sich, zu limpen. Der Hijack limpt hinterher, im Cutoff habe ich {a-Spades}{j-Hearts} vor mir liegen.

Tatsache ist: Man muss Limper nicht immer raisen. Es gibt auch Hände, mit denen wir gerne ebenfalls limpen. Mit Ass-Bube will ich aber auf jeden Fall raisen, also erhöhe ich auf 5.200 (3-mal der Big Blind plus der Betrag im Pot).

Der Small Blind bezahlt mein Raise, der anfängliche Limper tut es ihm gleich. Der Hijack gibt seine Hand trotz der sehr guten Pot Odds überraschend auf.

Der Flop wird aufgedeckt: {k-Spades}{j-Clubs}{j-Diamonds} – Trips für mich. Es wird bis zu mir gecheckt.

Wie wollen Sie hier instinktiv vorgehen? Slowplayen und checken? Wie ich im Video erkläre, ist das vermutlich der falsche Ansatz. Wollen Sie mit Ihren besten Händen alle Chips unterbringen oder sind Sie zufrieden damit, jedes Mal einen kleinen Pot zu gewinnen? (Sie können sich die Antwort denken.)

Sehen Sie im folgenden Video selbst, wie ich am Flop mit meiner starken Hand einen Pot aufbauen will und was als nächstes passiert. Hören Sie sich an, was ich in dieser Hand von meiner eigenen und der Spielweise meines Gegners halte.

Nachdem beide Gegner am Flop dabeibleiben und der Turn die {9-Clubs} bereithält, muss ich erneut eine Entscheidung treffen. Sie ist auch deshalb schwierig, weil ich zu diesem Zeitpunkt weniger Chips übrig habe als im Pot liegen. Auf einem Board mit derart vielen Draws muss ich aber betten. Ich kann nicht klein ansetzen, also bleibt mir nur der Shove (und zu meinem Glück macht der Small Blind einen Fehler und bezahlt).

Würden Sie am Turn ebenfalls All-In gehen oder mehr Vorsicht walten lassen?

Jonathan Little ist ein professioneller Pokerspieler und Autor mit über $6,200,000 in Live Turnier Gewinnen. Er schreibt einen wöchentlichen Blog und moderiert einen Podcast auf JonathanLittlePoker.com. Sie können ihm auf Twitter unter @JonathanLittle folgen.

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Sie erhalten dann $30 in SPINS Tickets für eine Ersteinzahlung von €20 und bis zu 40% Cashback jede Woche.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel