Maria Konnikova floppt Two Pair vs. Top Two; geht sie broke?

Maria Konnikova breaks down a hand she played on 'Poker Night In America' on the Chip Race

„Verliere nie alles in einem gelimpten Pot.“ Das besagt der Poker-Volksmund und ist eine der vielen Lektionen, die Eric Seidel Maria Konnikova auf den Weg gegeben hat, um sie in eine professionelle Pokerspielerin zu verwandeln. In der folgenden Hand, die sich so bei „Poker Night In America“ abgespielt hat, entschied sich die Bestseller-Autorin von „Mastermind“, „The Confidence Game“ und dem neuen Riesenerfolg „The Biggest Bluff“ für eine Pot-Control-Line, nachdem sie Bottom Two Pair gefloppt hatte.

Maria spricht mit Dara O’Kearney und David Lappin im aktuellen Strategie-Video von The Chip Race darüber, warum sie sich gegen Anna Antimony für das umsichtige Vorgehen entschieden hat.

Maria Konnikova Chip Race Strategie Artikel

Die Hand beginnt damit, dass Sie den $50-Straddle im $25 teuren Big Blind mitgeht. Ihre Hand: 5h 6c. Antimony entscheidet sich mit 9s 6d für den Check. Das Trio diskutiert über die Vorteile einer Limping-Strategie und darüber, wie diese den Range-Aufbau beeinflusst.

Der Flop hält ein Feuerwerk bereit: 9h 6s 5c. Maria setzt $50 – im Pot befanden sich zuvor $125. Anna erhöht auf $225. Maria callt. Im Video werden die Probleme Ihres größeren Stacks deutlich, und es wird klar, wie der Stack Marias Entscheidung lenkt. Mit einem kleineren Stack könnte sie zu einer 3-Bet am Flop ansetzen, aber mit effektiven Stacks von 230 Big Blinds ist es sinnvoller, ohne Position nur zu callen und die nächste Street abzuwarten.

Der Turn hält die 4s parat – es befinden sich zwei Pik-Karten auf dem Board. Das Trio sinniert über die Bedeutung der Karte und darüber, wie wahrscheinlich es ist, dass Anna am Flop mit einem Double-Gutshot wie 73 semi-bluffen würde. Maria hält das nicht für sehr wahrscheinlich. Sie checkt und Anna spielt den $575 großen Pot für $400 an.

Dara stimmt ihrem Gedankengang zu. Marias Hand ist zu stark, um folden zu können, aber nicht stark genug für ein Raise. Er erklärt, dass der PIO Solver mit Stacks dieser Größenordnung seine Schwierigkeiten hat und dass man Solver-Programme manchmal mit vereinfachten Daten füttern muss, um brauchbare Resultate zu erhalten.

Der River bringt die 10s, die den Backdoor-Flush vervollständigt. Maria checkt und Antimony bettet $800 – bei $1375 im Pot. Maria gefällt die Situation nicht, aber sie entscheidet sich für den Call – und verliert den Pot. David fragt, ob sie am River nicht hätte aufgeben können, weil Maria den Read hatte, dass Anna hier wahrscheinlich nicht blufft und Bottom Two Pair auf einem Board mit Straight- und Flush-Möglichkeiten nicht viel wert ist. Maria erklärt, dass sie zwar nicht geglaubt hat, dass Anna bluffen würde, aber davon ausgegangen ist, dass sie eine Hand wie Q9 value-betten würde.

Nun dreht sich die Diskussion wieder um die Entscheidung am Flop, das Raise nur zu callen statt zu 3-betten. Letzten Endes hat dieser Entschluss Maria davor bewahrt, einen wesentlich größeren Pot zu verlieren.

The Chip Race ist ein wöchentlicher Podcast gesponsert von Unibet Poker (@UnibetPoker). Die Show nimmt sich nach der 12. Staffel – bei der letzten Folge waren Jon „Apestyles“ Van Fleet, Alex Scott und Fedor Holz zu Gast – eine Auszeit. Die nächste Episode ist für den 20. Juli geplant – Lon McEachern, Chris Da Silva und Dan Smith werden zum Staffelauftakt von sich reden machen. Die Show ist bei Apple Music, SoundCloud und Stitcher verfügbar.

Folgen Sie @daraokearney, @dklappin und @thechiprace bei Twitter, wenn Sie zwei der besten Content-Ersteller im Poker-Segment im Auge behalten wollen. Schauen Sie auch unbedingt bei der unterhaltsamen Spin-Off-Web-Show „The Lock-In“ rein. Die Show arbeitet mit nur einem Gast und es geht etwas unstrukturierter zu – mit allerlei Witzeleien, Geschichten und Gesprächen darüber, was in der Poker-Welt gerade vor sich geht. Bisher waren Niall Farrell, Jennifer Shahade, Gareth Chantler, Jack Sinclair und Barry Carter zu Gast. Am kommenden Montag wird Jamie Kerstetter zu Gast sein. Hier können Sie sich die älteren Episoden anschauen.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel