Eine Hand vom WSOP Main Event mit Phil Collins

Phil Collins

Phil Collins, ein junger Poker-Profi mit tollen Live- und Online-Resultaten, hat es in die World Series of Poker Main Event November Nine 2011 geschafft. Am fünften Tag spielte er eine interessante Hand, bei der er auf einen „Merge“ setzte:

Blinds: 8,000/16,000 mit 2,000 Ante

Hand Action: Amanda Musumeci raiste under the gun auf 35,000. Phil Collins bezahlte am Button mit {9-Spades}{9-Diamonds}, der Big Blind callte ebenfalls. Der Flop brachte {q-Clubs}{j-Hearts}{8-Clubs}, woraufhin Big Blind und Musumeci checkten. Collins spielte 55,000 an, der Big Blind bezahlte, Musumeci warf weg. Am Turn wurde eine {4-Hearts} aufgedeckt. Der Big Blind checkte wieder, Collins spielte an (die exakte Höhe weiß er nicht mehr) und bekam erneut den Call. Am River kam eine {5-Clubs}.

Bevor wir über diese Hand sprechen, kannst du für unsere User erklären was genau ein „Merge“ ist?
Natürlich. „Merging“ heißt, eine Hand, die gute Value hat in einen Bluff zu verwandeln, aber zur selben Zeit zu schauen, dass man von noch schlechteren Händen den Call bekommt. Sodass du also eine bessere Hand zum Fold zwingen kannst, aber eine schlechtere zum Callen verleitest. Ich mache das sehr gerne, wenn ich denke, dass jemand auf einen Draw geht, irgendeine Art von Top-Pair hat oder eine Hand, die besser sein könnte als meine.

Welche Gedankengänge hattest du in dieser Hand?
Naja, als er am Flop zu mir checkte, dachte ich, dass es ein guter Spot zum Anspielen wäre. Am Turn merkte ich, dass es für ihn sehr unangenehm wäre, eine weitere Bet von mir zu callen, wenn er nur eine Queen hätte. Angenommen er hätte Q-T, dann wäre er gegen ein etwaiges T-9 von mir schon tot. Und selbst wenn er den Turn bezahlen würde, gäbe es jede Menge Scare Cards für den River. Würde er eine dritte Kreuz oder Herz bezahlen? Ich dachte, ich könnte ihn dazu bringen eine schwache Queen oder einen Jack wegzuwerfen. Wenn er nur einen Draw hätte, etwa einen Flush Draw oder so etwas wie K-T, würde ich sowieso die bessere Hand halten.

Als am River eine Kreuz fiel, dachte ich, dass ich nicht mehr bluffen sollte. Ich hätte wohl angespielt, wenn eine Blank gekommen wäre. Er sagte, er hätte 8-9, aber ich dachte, dass er mich auf einen Bluff setzte. Es wäre sehr interessant geworden, wenn am River so etwas wie eine Offsuit-2 aufgedeckt worden wäre. Dann hätte ich wohl 450,000 gebettet, aber nur, wenn ich nicht mit einem Call gerechnet hätte. Wenn er trotzdem bezahlt hätte, wäre das ganz schön episch gewesen.

Welche Fehler machen Spieler, wenn sie einen „Merge“ durchführen?
Spieler „mergen“ sehr oft, weil sie häufig betten, ohne genau zu wissen, was sie da eigentlich tun. Immer wenn ich das mache, dann habe ich einen klaren Plan gegen einen bestimmten Spieler. Ein Read, dass der Gegner auf einem Draw ist oder eine schwache Hand mit Showdon-Value hat, die er aber auch wegwerfen könnte., ist auch wichtig. Diese Taktik ist nichts, was man unbedingt in seinem Repertoire haben muss, und ich wende sie auch nicht oft an. Aber diese Hand war ein Paradebeispiel für den perfekten Zeitpunkt, vor allem weil ich auch noch zwei Straight-Blocker in meiner Hand hatte.

Folgen Sie uns auf Twitter für die neuesten Updates.

Name Surname
Kristy Arnett

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel