WSOP 2018
2018 World Series of Poker

Eine Einführung ins Poker Bankroll Management

Bankroll Management

Poker Bankroll Management in seiner besten Form

Abgesehen vom Mangel an Fähigkeiten ist der Hauptgrund warum ein Poker Spieler pleite geht, sein schlechtes Poker Bankroll Managements. Fragen Sie einen Poker Pro um einen einzigen Tipp wie Sie am besten bei Poker starten sollen und er wird Ihnen sagen, achten Sie auf das Bankroll Management. Nun gut, aber was ist “Bankroll Management”?

Poker Bankroll Management bedeutet, dass Sie sich einen bestimmten Betrag an Geld für Poker haben, der abhängig macht auf welchen Stakes Sie spielen. Es ist einfach in der Theorie aber in der Praxis ist es leichter gesagt als getan. Aber lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Ihre POKER Bankroll ist nur für POKER

Lassen Sie uns eine Sache sofort angehen: nur Geld, das Sie sich leisten können, zu verlieren, sollten Sie für Ihre Bankroll verwenden. Das ist die goldene Regel. Dies bedeutet, dass das Geld in Ihrer Bankroll nur dazu benötigt wird, um Ihre Pokerspiel zu finanzieren. Wenn Sie denken, Sie haben eine Bankroll von $ 2,000, benötigen aber $ 1.500 im Monat zum Leben oder um eine wichtige Rechnung zu bezahlen, dann haben Sie keine $ 2.000 Bankroll - Sie haben nur $ 500!

Es ist entscheidend, dass Ihre Bankroll nicht an anderer Stelle erforderlich ist, kein einziger Cent davon, denn sobald dies so ist, können Sie es sich nicht leisten, Ihr Gambling Geld zu verlieren und das kann dazu führen, dass Sie ängstlich spielen oder weniger optimal, weil Sie versuchen, alle Verluste zu verhindern.

Ihre Bankroll erlaubt Ihnen Ihr A-Game zu spielen

Eine weitere Überlegung ist die, ob diese besondere Poker Bankroll mit der Sie gerade spielen die einzige ist, die Sie jemals haben werden. Damit meine ich, wenn Sie diese verlieren, würden Sie eine Pause vom Spielen nehmen oder könnten Sie Ihr Konto mit einer anderen Bankroll neu laden?

Wenn Sie einen gut bezahlten Vollzeit-Job haben, wird es keine große Sache sein, wenn Sie $ 500 verlieren. Aber wenn der Verlust dieser $ 500 bedeutet, dass Sie lange nicht in der Lage sein werden Poker zu spielen, während Sie Ihr Geld wieder aufzufüllen müssen, dann möchten Sie vielleicht vorsichtiger damit umgehen.

Ein Ziel unserer Bankroll ist es, ein Kissen zu haben, für den Fall das wir verlieren, was manchmal passieren wird und es passiert auch den besten Spielern. Wenn Sie online an einem $ 0.10 / $ 0,25 Cash-Game-Tisch mit nur $ 25 als Bankroll sitzen, dann sind Sie sofort aus dem Spiel wenn Sie das Buy-in verlieren. Haben Sie mehrere $ 25 Buy-Ins hinter sich, können Sie im Spiel bleiben und versuchen, Ihr Geld zurückzugewinnen.

Ihre Bankroll gibt die Spielauswahl vor

Wieviel Ihrer Poker Bankroll Sie zur Verfügung haben sollten, hängt von einigen Faktoren ab. Diese beinhalten das Format das Sie spielen, Ihren Spiel Stil und Ihre Toleranz Swings gegenüber (guten und schlechten). Zum Beispiel ein short-handed (6-max.) No Limit Hold’em Cashgame Spieler kann eine kleinere Bankroll haben als ein Pot Limit Omaha Cashgame Spieler weil PLO dazu tendiert breitere Swings zu haben. Ähnlich kann ein PLO Cashgame Spieler mit einer kleineren Bankroll spielen als ein MTT Spielerr.

Die Tabelle unten zeigt die Anzahl der Buy-ins, die ich für verschiedene Spiele empfehlen würde. (Achtung; Bankroll Empfehlungen unterscheiden sich bei online und live Spielen.)

Im Fall von Turnieren, gilt die Anzahl für die Turnier Buy-ins. Wenn Sie $5 MTT mögen, sollten Sie 100 (als Minimum) haben, das heisst Ihre Bankroll sollte $500 sein. Bei Cashgames gibt die Nummer die Anzahl der Buy-ins wieder, wobei ein Buy-in der maximale Betrag ist. In anderen Worten, wenn Sie gerne $0.10/$0.25 NLHE spielen, so ist das Maximum Buy-in $25, also sollten Sie $2,500 als Bankroll haben.

Game (Online)MinimumMediumCautious
No-Limit Hold’em (6-max.), cash game30 buy-ins50 buy-ins100 buy-ins
No-Limit Hold’em (full ring), cash game254075
Pot-Limit Omaha (6-max.), cash game50100150
Pot-Limit Omaha (full ring), cash game3050100
No-Limit Hold’em, 9-player sit-n-gos3050100
No-Limit Hold’em, 45-player sit-n-gos50100150
No-Limit Hold’em, 180-player sit-n-gos100200500
No-Limit Hold’em, multi-table tournaments100200500
No-Limit Hold’em, multi-table tournaments (large field)200400600

Sie könnten überrascht sein über die Zahlen in der Tabelle, aber das sind nur Empfehlungen. Spielen Sie mit den Zahlen, die Sie für richtig empfinden und fidnen Sie den Betrag, der zu Ihnen und Ihrer Situation passt.

Finden Sie Ihre Komfort Zone

Ich persönlich bevorzuge mit einer größeren Bankroll zu spielen, weil ich nicht will, dass ich an einem beliebigen Punkt in den Limits absteigen muss. Andere wollen lieber erst mit einer kleineren Bankroll starten und versuchen schnell aufzusteigen, aber dies erhöht das Risiko in den Limits absteigen zu müssen oder sogar pleite zu gehen. Es geht nur um Ihre persönlichen Vorlieben.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel