Den Big Blind mit Junk verteidigen - die Strafe folgt sofort

Jonathan Little

Heute möchte ich eine Hand mit Ihnen diskutieren, wo ich mich dazu entschieden hatte eine Erhöhung vom Big Blind mit einer schlechten Hand zu callen, da ich dachte, dass es nicht zu teuer ist. Doch nach dem Flop gerate ich in Schwierigkeiten und zahle später einen viel höheren Preis.

Es war ein $5.000 Buy-in No-Limit Hold'em-Turnier mit deepen Stacks um 90 Big Blinds zu Beginn und den Blinds 600/1.200, ein guter Spieler raiste im hijack auf 2.600 und ich callte im Big Blind mit {10-Spades}{2-Spades}.

Im Video unten bespreche ich das Für und Wider, mit einer solchen Hand an dieser Stelle zu callen, und bemerke, wie dies unsere Varianz erhöht - und dass hier ein Fold gut gewesen wäre.

Der Flop kam mit {q-Spades}{10-Diamonds}{4-Spades}, was mir einen Flush Draw gab, und nachdem ich checkte, setzte mein Gegner 3.500. Ich habe mit meiner marginalen Hand gecallt. Am Turn mit {3-Diamonds} habe ich wieder gecheckt und der hijack setzte 8.500 (etwa 60 Prozent des Pots).

Seine Bet am Turn engt (und verstärkt) seine Range weiter, und ich callte erneut, im Pot lagen nun Pot 31.400.

Die {8-Hearts} am River verbesserte meine Hand nicht und ich checkte, und wieder einmal setzte mein Gegner - diesmal 23.500.

Sehen Sie sich das Video unten an, um zu hören, wie ich über meine Entscheidung am River spreche und sehen Sie, wie sich die Dinge entwickelt haben.

Der Titel deutet bereits an, dass das Ergebnis diesmal nicht gut für mich war, obwohl es hätte schlimmer kommen können, wenn ich den Fold-Button am Ende nicht gefunden hätte. Hätten Sie diese Hand anders gespielt?

Jonathan Little ist ein professioneller Pokerspieler und Autor mit über $6,200,000 in Live Turnier Gewinnen. Er schreibt einen wöchentlichen Blog und moderiert einen Podcast auf JonathanLittlePoker.com. Sie können ihm auf Twitter unter @JonathanLittle folgen.

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Sie erhalten dann $30 in SPINS Tickets für eine Ersteinzahlung von €20 und bis zu 40% Cashback jede Woche.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel