Christopher Kruk analysiert eine partypoker MILLIONS SHR Final Table Hand

Christopher Kruk

Falls ihr es verpasst habt, Christopher Kruk hat sich letzte Woche gegen 47 Teilnehmer beim partypoker MILLIONS North America $25,500 Super High Roller im Playground Poker Club in Kahnawake, Kanada durchgesetzt.

Nachdem er einen harten Finaltisch mit Anthony Zinno,Darren Elias,Chance Kornuth,Niall Farrell,Victor Ramdin und John Krpan hinter sich lassen konnte, gewann Kruk ein Preisgeld von $375.000 CAD (etwa $291.000 USD).

Nach dem Sieg analysierte Kruk eine interessante Blind-gegen-Blind-Hand, die er am Finaltisch gegen Darren Elias spielte. Die Hand begann damit, dass Kruk vom Small Blind mit {9-Spades}{7-Hearts} limpte und Elias checkte.

Kruk check-callte eine kleine Bet von Elias am Flop mit {8-Hearts}{5-Spades}{10-Hearts}, dann checkten beide am Turn mit {6-Spades} und am River kam die {3-Diamonds}.

Denken Sie daran, dass es auf dem River immer noch eine Blind-gegen-Blind-Hand ist, bei der noch kein Spieler viel Initiative gezeigt hat. "Es ist ein interessanter Spot, weil die Reichweite so groß ist und wir viele Hände haben können", bemerkt Kruk im Video unten.

Kruk setzte etwa ein Drittel des Pots - 350.000 in 1,1 Millionen. Elias raiste auf 1,6 Millionen. Kruk hatte die Nuts und wollte sicher raisen, aber wie viel? Werfen Sie einen Blick darauf, was passiert ist und hören Sie Kruks Argumentation:

Dieser Strategie Artikel wurde von partypoker gesponsert.

Benötigen Sie einen partypoker Account?

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel