Beliebte Fehler beim Übergang von Cash zu Turnier Poker

Aleeyah Jadavji

Turniere erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, trotzdem gibt es einige Spieler – zu denen vor allem diejenigen gehören, die lieber in nicht virtuellen Casinos spielen –, die Cashgames den Vorzug geben.

Wenn diese Spieler Turniere spielen, machen Sie schnell die Beobachtung, dass sich die Spiele stark voneinander unterscheiden. Strategien, die in Cashgames funktioniert haben, müssen für Turniere überarbeitet oder ganz verworfen werden.

Vor kurzem hat Sarah Herring von PokerNews mit Aleeyah Jadavji gesprochen, die jetzt Turniere spielt, nachdem sie sich zuvor auf Cashgames konzentriert hatte. Jadavji hatte für Spieler, die den gleichen Schritt wagen wollen, ein paar gute Ratschläge parat.

Vielleicht erinnern Sie sich an Jadavji, weil sie im Januar die Gelegenheit hatte, an der PokerStars Players Championship teilzunehmen. Nach diesem Abenteuer hat sie sich vorgenommen, in diesem Jahr mehr Turniere spielen zu wollen.

Wie Jadavji im Video weiter unten ausführt, gibt es mehrere Anpassungen, die Cashgame-Regulars vornehmen müssen, sobald sie Turniere spielen. Ein Punkt betrifft die sich ständig verändernden Turnier-Stacksizes – an Deep-Stack-Cashgame-Tischen ist die Stacksize nur selten von Bedeutung.

„Wenn man nicht gerade mit weitem Abstand Chipleader ist, gibt es immer weniger Spielraum, je länger das Turnier andauert“, so Jadavji. Deshalb sei es im Bereich der Turnier-Strategie so wichtig, zu lernen, verschiedene Stacksizes zu spielen, etwa „die komischen 30 - 40 Big Blind-Stacks“ (und weniger), und zu wissen, wie gegen Gegner mit knapperen Stacks vorgegangen werden sollte.

Wichtig ist natürlich auch Klarheit darüber, was den „Chip-Nutzen“ angeht. Gemeint ist damit, wie sich die eigenen Chips zu den anderen, sich ständig verändernden Chip-Stacks verhalten. Bei Entscheidungen ist es unabdingbar, sich Fragen bezüglich der Nähe zur Cash-Bubble zu stellen, herauszufinden, wie gut der eigene Stack verglichen mit den gegnerischen Stacks dasteht, und sich vor Augen zu halten, welche Konsequenzen es hätte, in die Hand einzusteigen.

„Wenn ich einen Move versuche, wie sehr wird es mir wehtun?“, gab Jadavji ein Beispiel für eine Frage, auf die Turnierspieler regelmäßig eine Antwort finden müssen.

Jadavji beschäftigte sich auch mit anderen Problemen, zum Beispiel damit, wie man das eigene Image am Tisch exploiten kann, oder auf der Hut zu sein, wenn andere es versuchen. Sehen Sie selbst:

Machen Sie einen 888 Poker Download über die PokerNews-Links und Sie werden Ihrer Bankroll zu neuen Luftsprüngen verhelfen. Sie erhalten $88 gratis, sobald Sie die Registrierung erfolgreich abgeschlossen haben.

Halten Sie sich fest: Das ist noch nicht alles. Bei Ihrer ersten Einzahlung gewährt 888poker sogar einen 100-prozentigen Bonus von bis zu $888. Das ist der höchste Anmeldebonus für 888poker, den Sie online finden werden!!

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel