888poker Strategie Was man am Poker Tisch NICHT tun sollte

Kara Scott

888poker's Kara Scott ist schon lange genug bei Poker dabei, um die Do's and Don'ts am Pokertisch zu kennen. Als Veteranin in der Welt der Pokermoderation, -kommentierung und -interviews kann man mit Fug und Recht behaupten, dass sie mehr als genug über Poker weiß, besonders wenn es um die Tischetikette geht.

Es ist kein Geheimnis, dass es wichtig ist, zu wissen, was man am Pokertisch tut, aber ebenso wichtig ist es, zu wissen, was man NICHT tun sollte, wenn man pokert. Im folgenden Video stellt Scott ihre drei größten Ärgernisse beim Pokern vor, die Ihnen zeigen, wie Sie sich beim Spielen richtig verhalten.

1. Schimpfen Sie nicht mit den Dealern

In erster Linie sollten Sie einen Pokerdealer unter keinen Umständen beschimpfen, denn wie ein Schiedsrichter beim Fußball gäbe es ohne die Casino-Dealer kein Spiel.

Vergessen Sie nicht, dass es nicht die Schuld eines Dealers ist, wenn er eine River-Karte austeilt, die Ihrem Gegner das Gewinnerblatt beschert, denn er weiß ja nicht, was die nächste Karte ist.

Sie dürfen sich über einen verlorenen Pott ärgern, aber gehen Sie lieber kurz spazieren, als sich von Ihren Gefühlen überwältigen zu lassen.

2. Sprechen Sie nicht während Händen, in denen Sie die Aktion beeinflussen können

Unabhängig davon, ob Sie Heads-up gegen einen anderen Spieler oder Multi-Handed spielen, sollten Sie immer darauf achten, was Sie während einer Hand sagen, egal ob Sie beteiligt sind oder nicht. Wenn Ihnen versehentlich herausrutscht, dass Sie eine bestimmte Karte gefoldet haben, oder wenn Sie auf den Tisch klatschen, nachdem Sie gefoldet haben, kann dies den Verlauf einer Hand unfair beeinflussen. Seien Sie sich dessen immer bewusst, denn Sie wollen nicht der Grund dafür sein, dass jemand einen großen Pott verliert, weil er unvorsichtig war.

3. Versuchen Sie nicht, den Lehrer am Tisch zu spielen

Ob Sie live oder online pokern, niemand mag einen Besserwisser. Sie werden feststellen, dass ein bestimmter Spielertyp nach einem Bad Beat oft bei seinem Gegner darüber jammert, wie schlecht er das Blatt gespielt hat. Das soll den Anschein erwecken, dass er ein ernsthafter Spieler ist, mit dem man sich nicht anlegen sollte. Indem Sie sich als Tischlehrer aufspielen, sind Sie auch:

  • Sie geben anderen Spielern Informationen darüber, wie viel Sie über Poker wissen. Dadurch können sich die Gegner auf Ihren Spielstil einstellen, was sich negativ auf Ihre Ergebnisse auswirken kann.
  • Sich selbst in ein schlechtes Licht zu rücken und unhöflich zu sein, ist nie eine gute Idee.

Erfahren Sie mehr über 888poker

Weitere Strategie-Tipps finden Sie in der 888poker Strategie-Sektion.

Wenn Sie noch kein 888poker-Konto haben, haben Sie Anspruch auf einen Gratis-Bonus, sobald Sie ein Konto zum Spielen eröffnen.

Die 888Poker-Boni variieren je nach Standort und reichen von einem 88$-Gratisbonus bis hin zu einem 20£-Poker-Bonus für Großbritannien, für den keine Einzahlung erforderlich ist.

Was denken Sie?

Registrieren Sie sich, um einen Kommentar zu hinterlassen

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel