888poker: Final Table Strategie

Dominik Nitsche

888poker Botschafter Dominik Nitsche hat $18.657.034 an Live-Gewinnen und weitere $7.523.469 online gewonnen. Der deutsche Pokerprofi hat vier World Series of Poker goldene Armbänder, darunter einen Gewinn in Höhe von $4.064.026, nachdem er beim 2017 WSOPE Event #10: €111.111 No Limit Hold'em - High Roller for One Drop den fünften Platz belegte.

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Nitsche ein oder zwei Dinge weiß, wenn es darum geht, sich an Finaltischen zurechtzufinden, um das höchstmögliche Ergebnis und die höchstmögliche Auszahlung zu erzielen. In dieser 888poker-Strategieserie erklärt er fünf Tipps, die Ihnen helfen werden, besser abzuschneiden, wenn Sie es an den Finaltisch eines Pokerturniers schaffen.

Achten Sie auf die Stack-Sizes und die Auszahlungsstruktur

Diese Informationen werden Ihre gesamte Entscheidungsfindung leiten. Es ist zum Beispiel ein großer Unterschied, ob Sie einen Short-Stack-Gegner mit drei Big Blinds haben oder einen Short-Stack-Gegner mit zehn Big Blinds. Die Spieler werden viel eher passen, bis der Spieler mit drei Big Blinds aufgibt.

Große Gewinnsprünge bedeuten, dass bestimmte Gegner sehr viel tighter spielen müssen, weil die Entscheidungen an einem Finaltisch so wichtig sind, dass man so viele Informationen wie möglich haben muss. Sie können mehr darüber erfahren, wenn Nitsche dieses Thema in diesem Artikel erklärt.

Weniger Flops vom Big Blind aus sehen

An einem Finaltisch möchten Sie nicht viele Flops sehen, wenn Sie im Big Blind sitzen. In der Regel ist es am besten, Ihre Chips zu sparen und so schnell wie möglich aus den Händen auszusteigen, wenn Sie schwache bis mittelmäßige Hände haben. Das gilt besonders dann, wenn Sie mit einem Raise eines anderen Spielers konfrontiert sind, der Ihren Stack deckt.

Seien Sie vorsichtig mit niedrigen Pocket Pairs

An Finaltischen ist es in der Regel keine gute Idee, mit kleinen Pocket-Pairs All-In zu gehen, da die Wahrscheinlichkeit, dass Spieler mit hohen Karten mitgehen, geringer ist. Wenn Sie gecallt werden, haben Sie es sehr wahrscheinlich mit einem besseren Paar zu tun. Die beste Art, Pocket-Pairs zu spielen, ist in diesem Fall, einfach zu setzen. Wenn Sie beim Flop einen Set bilden, haben Sie ein wirklich starkes Blatt, und wenn Sie das Set verpassen, können Sie aussteigen, ohne zu viele Chips zu verlieren.

Spielen Sie suited Ass-X Hände und mehr suited Broadway Karten stärker

Bei diesen Händen sollten Sie eher bereit sein, All-In zu gehen. Kleine Paare verlieren an Wert, wohingegen diese Hände an Wert gewinnen, da sie viel besser abschneiden, wenn Sie gecallt werden.

Niedriger setzen und passiver spielen

An Finaltischen geht es ums Überleben, und das bedeutet in der Regel, dass man große Risiken um jeden Preis vermeiden sollte. Es ist wichtig, jeden Chip zu sparen, also sei darauf vorbereitet, mehr Folds zu machen, wenn Sie bei bestimmten Board-Strukturen aggressiv sind.

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel