5 Strategien, um konstant Small Stakes Poker Games zu gewinnen

5 Strategien, um konstant Small Stakes Poker Games zu gewinnen 0001

Pokerspieler auf den Small Stakes beklagen sich am häufigsten darüber, dass sie Schwierigkeiten haben, konstant zu gewinnen.

Sie können in einer Session vielleicht große Gewinne vorweisen oder Sie schließen sogar mehrere Sessions hintereinander mit einem Profit ab. Dann wird sich das Blatt aber unweigerlich wenden und sie werden alle Gewinne wieder abgeben.

Dieses „Problem“ hat jeder Pokerspieler. Was die erfolgreichen Pokerspieler anders machen, ist, dass sie an den schlechten Tagen weniger verlieren und an den guten Tagen mehr gewinnen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen fünf Strategien auf den Weg geben, mit denen Sie auf den Small Stakes dauerhaft Gewinne einfahren können.

1. Maximieren Sie Ihre Gewinne an den guten Tagen

Wie bereits erwähnt, werden Sie beim Pokern gute und schlechte Tage haben. An machen Tagen treffen Sie scheinbar mühelos Top-Pair, die meisten Flushdraws werden zum Flush und so weiter. Was genauso wichtig ist: Ihre Gegner treffen an diesen Tagen gute zweitbeste Hände, mit denen Sie wieder und wieder ausbezahlt werden.

Aber es wird auch andere Tage geben, an denen Sie nichts treffen können. Und wissen Sie, was passiert, nachdem Sie endlich eine Hand getroffen haben? Genau – der Gegner hat den höheren Flush, das höhere Set oder irgendeine andere bessere Hand. Wenn Sie Poker eine Zeit lang gespielt haben, wissen Sie glaube ich aus eigener Erfahrung, wovon ich hier rede.

Wer dauerhaft an den Pokertischen bestehen will, muss lernen, seine Gewinne an den guten Tagen zu maximieren. Sie wissen, dass Sie Verluste an manchen Tagen nicht verhindern können, also ist es wichtig, aus den guten Tagen so viel wie möglich herauszuholen.

Deshalb müssen Sie auch sofort die „Schutz-Mentalität“ loswerden, die sich viele Small Stakes-Spieler angeeignet haben. Da wird nach ein paar gewonnenen Buy-ins die Session beendet, um den „Gewinn abzusichern“. Poker funktioniert so aber nicht. Poker ist eine einzige, sehr lange Session – Ihre täglichen Resultate fallen da fast gar nicht ins Gewicht.

Wenn Sie eine Session frühzeitig beenden, obwohl es gut läuft – und wichtiger noch: wenn sie vermutlich auch gut spielen –, schaden Sie sich nur selbst. An guten Tagen sollten Sie versuchen, so lange wie möglich zu spielen.

2. Minimieren Sie Ihre Verluste an den schlechten Tagen

Umgekehrt gilt dasselbe: An den Tagen, an denen überhaupt nichts zusammenläuft, sollten Sie die Session früh beenden.

Aber auch hier machen viele Small Stakes-Spieler genau das Gegenteil. Sie wollen unbedingt weiterspielen, um die Verluste wieder auszugleichen. Oder noch schlimmer: Sie klettern in den Stakes nach oben, um die verlorenen Stacks schneller zu gewinnen – so lautet zumindest der Plan.

Das Problem mit dieser Strategie besteht darin, dass Sie an diesen Tagen wahrscheinlich schlecht spielen, auch wenn Sie das an diesen Tagen vehement bestreiten würden. Die Achterbahn der Gefühle wird Ihr Urteilsvermögen und Ihre Entscheidungsfindung stark behindern. Ihre Spielweise wird oft zu weiteren Verlusten führen – Sie spielen aggressiver und werden häufiger schlechte Calls machen und andere falsche, weil unprofitable Entscheidungen treffen.

Wenn Sie beim Pokern langfristig gewinnen wollen, müssen Sie in der Lage sein, den Pokertisch an schlechten Tagen rechtzeitig zu verlassen. Führen Sie sich vor Augen, dass Ihnen die Pokerspiele nicht weglaufen. Das gilt für Online-Poker, aber auch für die meisten Live-Spiele. Spielen Sie erst weiter, wenn sich Ihr Nervenkostüm beruhigt hat.

Lernen Sie, Sessions nur mit einem kleinen Verlust abzuschließen und am nächsten Tag mit einem klaren Kopf weiterzuspielen, anstatt weiterzuspielen und sich das eigene Grab mit einem Riesenverlust zu schaufeln.

3. Meiden Sie unprofitable Spiele

Auch die Spiele-Auswahl ist elementar wichtig, um dauerhaft zu gewinnen. Wenn Sie keinen Grund vorweisen können, warum Sie am Tisch sitzen (zum Beispiel ein Gegner, der viel schlechter spielt als Sie), sollten Sie sofort aufstehen. Schließlich haben Sie keinen Grund, sitzen zu bleiben!

Das ist ein großer Fehler, der Small Stakes-Spielern immer wieder unterläuft. Sie setzen sich an einen Tisch und spielen bedenkenlos gegen einen Haufen starker Regulars, ohne darüber nachzudenken, wie sehr das ihrer Bankroll schaden kann.

Auch wenn ich wohl verstehen kann, wie nervig es ist, den Tisch oder sogar die Pokerseite oder das Casino zu wechseln, gibt es keinen anderen Weg. Sie müssen begreifen, dass Sie beim Pokern nicht gewinnen, wenn Sie gegen Leute spielen, die genauso gut oder besser sind. Im besten Fall schieben Sie sich das Geld langfristig nur hin und her. Selbst wenn Sie in der Lage sind, mitzuhalten, werden Sie oft trotzdem Geld verlieren, weil das Casino oder die Pokerseite Rake-Gebühren berechnet, die Sie ebenfalls schlagen müssen.

Es ist unabdingbar, bei jedem Pokerspiel mindestens einen Spieler am Tisch zu haben, der klar schlechter spielt als Sie.

4. Ignorieren Sie kurzfristige Resultate

Kurzfristige Resultate (von Tag zu Tag, von Woche zu Woche) spielen beim Pokern keine bedeutende Rolle. Erst im Laufe der Monate und Jahre wird sich zeigen, wie gut Sie spielen.

Daher sollten Sie vor allem online davon absehen, allzu oft auf Ihre Bankroll zu schauen. Notieren Sie sich die Resultate nach jeder Session, aber hören Sie auf, die Bankroll während des Spielens zu kontrollieren. Wenn Sie sich mit einer ausreichend großen Bankroll an die Tische setzen, sollte das auch kein Problem sein.

Wenn Sie Ihre Bankroll seltener überprüfen, verhindern Sie, sich bei Downswings von negativen Gefühlen übermannen zu lassen. Sie verhindern auch, sich an guten Tagen unangreifbar und überlegen zu fühlen, was zu unnötigen Stack-Verlusten führen kann.

Weder die Heater noch die Downswings zeichnen ein Bild der Realität. Beides sind Illusionen – die Ausreißer, das Abnormale. Die Wahrheit, was Ihre Fähigkeiten betrifft, liegt irgendwo dazwischen.

5. Lernen Sie Value-Bets zu schätzen

Auf den Small Stakes stoßen Sie heutzutage auf viele tight spielende, passive Regs und loose Hobby-Spieler mit „Calling-Station-Tendenzen“. Um diese Spieler zu schlagen, müssen Sie eines lernen: Wie Sie Ihren Value mit guten Händen maximieren.

Es hat keinen Sinn, auf diesen Stakes großartig zu bluffen. Ihre Gegner werden trotzdem callen, was nur zu Tilt führt.

Sie müssen stattdessen konsequent value-betten. Und ich meine damit nicht Situationen, in denen Sie {A-}{A-} oder einen Flush haben. Jeder weiß, wie Value-Bets in diesen Spots aussehen. Ich spreche von dünnen Value-Bets, wenn Sie auf dem River Second oder sogar Third Pair haben und der Gegner zu Ihnen gecheckt hat.

Häufig warten die schlechten Spieler auf den niedrigen Limits nur darauf, mit Ass hoch zu hero-callen, nachdem Sie eine Bet platziert haben. Vor allem, wenn Sie zu kleineren Bets wie etwa einem Drittel Pot greifen.

Checken Sie nicht vorschnell, um wie die meisten Leute auf diesen Stakes den Showdown zu sehen. Die besten Spieler auf diesen Limits finden immer Möglichkeiten, dünne Value-Bets unterzubringen, auch wenn es scheinbar unmöglich ist, von schlechteren Händen gecallt zu werden. Glauben Sie mir: Auf den Micros können und werden Sie Calls bekommen!

Fazit

Auf den niedrigen Limits dauerhaft zu gewinnen, ist der erste Schritt, um in diesem Spiel viel Erfolg zu haben.

Das Wichtigste ist folgende Erkenntnis: Dass Sie Ihre Gewinne an den guten Tagen maximieren und Ihre Verluste an den schlechten Tagen auf das Minimum begrenzen. Die meisten Spieler machen genau das Gegenteil.

Sie wollen auch sicherstellen, dass Sie nur profitable Spiele spielen, kurzfristige Resultate links liegen lassen und aus jeder Hand den größtmöglichen Gewinn herausholen.

Nathan “BlackRain79” Williams ist der Autor der beliebten Micro Stakes Strategiebücher Crushing the Microstakes und Modern Small Stakes. Er bloggt außerdem regelmäßig über das Thema Micros auf www.blackrain79.com.

Besuchen Sie 888poker noch heute über diesen Link, registrieren Sie einen neuen Account und machen Sie sich auf den größten No Deposit-Bonus im Poker-Bereich gefasst – garantiert!

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel