Omaha Hi-Lo

Omaha 8 or Better (auch bekannt als Omaha Hi/Lo) ist ein populäres Spiel auf der ganzen Welt. Es gibt zwei verschiedene Spielvarianten für Omaha 8 or Better: Limit Omaha 8 or Better. (Es gibt ein Limit für Einsätze in jedem Spiel und...

Was ist Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker? | Wie spielt man Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker |
Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Regeln | Ein Beispiel einer Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker Hand /a>

Was ist Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker?

Wenn Sie wissen, wie man Pot-Limit Omaha (oder "Omaha High") spielt, sind Sie auf dem besten Weg, Omaha Hi-Lo zu lernen.

Wie der Name schon sagt, ist Omaha hi-lo eine "Split-Pot"-Version von Omaha-Poker, bei der die Spieler sowohl um die "hohe" als auch um die "niedrige" Hälfte des Pots kämpfen. Omaha Hi-Lo wird normalerweise mit Fixed-Limit-Wetten gespielt und taucht oft in "mixed game"-Formaten wie H.O.R.S.E. (in denen Omaha Hi-Lo das "O" ist) oder dem beliebten 8-Spiele-Mix auf.

Sie werden manchmal das Spiel sehen, das einfach als "Omaha 8" oder sogar "O/8" bezeichnet wird, oder besser gesagt als "Omaha hi-lo split-pot-8-or-better". Der Name wird auch anders verwendet, als "Omaha High-Low", "Omaha Poker High-Low" und so weiter.

Pot-Limit und No-Limit Versionen von Omaha hi-lo sind ebenfalls beliebt, besonders online entweder als Cashgames oder Turniere.

Wie spielt man Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker

Die Grundregeln für Omaha hi-lo sind dem Pot-Limit Omaha sehr ähnlich. Siehe "Wie spielt man Omaha Poker" für einen Überblick darüber, wie man Omaha-Poker spielt, was wiederum eine Variante des regulären Texas Hold'em ist.

Genau wie bei Pot-Limit Omaha erhalten die Spieler vier Karten im Omaha Hi-Lo und müssen zwei dieser vier Karten in Kombination mit drei Gemeinschaftskarten verwenden, um ein Pokerblatt mit fünf Karten zu bilden.

Wie bei Hold'em oder Pot-Limit Omaha, wenn ein Spieler setzt und alle vor dem Showdown aussteigen, gewinnt der Spieler den Pot, ohne eine Hand zeigen zu müssen. Wenn jedoch der letzte Einsatz mitgegangen wird und es einen Showdown gibt, werden die Hände verglichen, um zu sehen, wer das beste "hohe" Blatt hat und wer das beste "niedrige" Blatt hat, wobei jede Hälfte des Pots gewinnt.

Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Regeln

Bei Omaha hi-lo wird die "hohe" Hand genau so bestimmt wie in Hold'em oder Omaha "hohe" Spiele (wie PLO), in Anlehnung an die traditionellen Hand Rankings.

Die "niedrige" Hand erfordert etwas mehr Erklärung, besonders wenn Sie neu bei Split-Pot-Spielen oder Hi-Lo-Poker sind.

Zuerst einmal, egal mit welchen Karten Sie ein hohes Blatt machen, es macht keinen Unterschied, wenn Sie Ihr niedriges Blatt machen. Sie können die gleichen zwei Karten, die anderen beiden Karten oder eine beliebige Kombination verwenden, solange Sie zwei Karten aus Ihrer Vier-Karten-Hand plus drei der Gemeinschaftskarten verwenden, um Ihr Fünf-Karten-Pokerblatt aufzubauen.

Die Regeln von Omaha hi-lo werden normalerweise mit einem "Qualifier" für das niedrige Blatt gespielt, d.h. alle Karten, die ein niedriges Blatt bilden, müssen acht oder niedriger eingestuft werden. Daher kommt der "split-8-or-better", ein Satz, der normalerweise dem Namen des Spiels hinzugefügt wird.

Ein qualifizierendes niedriges Blatt besteht aus fünf ungepaarten Karten, die acht oder niedriger eingestuft sind. Für das niedrige Blatt gilt das Ass als niedrige Karte (die niedrigste), während es auch als höchste Karte in hohen Händen dienen kann.

Bemerkenswert ist auch - wenn Ihre niedrigsten fünf Karten einen Straight oder einen Flush machen, was bei Omaha Hi-Lo keine Rolle spielt, haben Sie immer noch ein niedriges Blatt (wenn alle acht oder niedriger eingestuft sind). In anderen "Lowball"-Spielen wie 2-7 No-Limit Triple Draw verletzen Flush und Straights Sie, indem sie Ihre niedrige Hand höher machen, aber bei Omaha Hi-Lo ist das nicht der Fall.
Das bedeutet, dass eine Hand, die aus 5-4-3-2-A besteht, die niedrigste mögliche Hand wäre - das heißt, die beste "niedrige Hand" im Omaha Hi-Lo. Diese Hand wird manchmal als "Wheel" bezeichnet. Die nächstmögliche Hand ist 6-4-3-3-2-A. Die schlechteste niedrige Hand, die sich als Low in Omaha Hi-Lo qualifiziert, ist 8-7-6-5-5-4.

Eine gute Möglichkeit, herauszufinden, welche niedrige Hand am besten ist, ist, die Hand von der höchsten Karte zur niedrigsten Karte anzuordnen und dann die Hand als eine fünfstellige Zahl zu betrachten, wobei die niedrigste Zahl die beste (oder niedrigste) Hand ist. Somit ist 5-4-3-2-A (54321) besser als 6-4-3-2-A (64321), und 6-4-3-2-A ist besser als 6-5-3-2-A (65321) und so weiter.

Ein Beispiel einer Omaha Hi-Lo Split-8-or-Better Poker Hand

Nehmen wir an, eine Omaha Hi-Lo Hand ist beim Showdown auf einem Board mit {A-Diamonds}{6-Clubs}{3-Spades}{K-Diamonds}{Q-Diamonds}.

Sie halten {A-Clubs}{K-Spades}{7-Diamonds}{4-Clubs} und Ihr Gegner hat {Q-Spades}{J-Diamonds}{4-Diamonds}{4-Diamonds}{2-Spades}.

Ihre bestmögliche hohe Hand ist zwei Paare, Asse und Könige - mit den{A-Clubs} und{K-Spades} in Ihrer Hand, die Sie mit dem Ass und dem König an Bord kombinieren, wobei die Dame ein Kicker ist.

Ihre bestmögliche niedrige Hand ist 7-6-4-3-3-A — mit der {7-Diamonds} und {4-Clubs} in Ihrer Hand zusammen mit den drei niedrigen Karten auf dem Board. Beachten Sie, dass Sie das Ass in Ihrer Hand nicht verwenden können, wenn Sie Ihre niedrige Hand bilden, da Sie genau zwei Karten in Ihrer Hand und drei auf dem Brett verwenden müssen (und es gibt ein Ass auf dem Board).

Ihr Gegner schlägt Sie daher sowohl mit der High als auch der Low Hand!
Die bestmögliche Hi-Hand Ihres Gegners ist ein Flush - mit den beiden Karos in seiner Hand ({J-Diamonds} und {4-Diamonds}) und den drei Karos am Board.

Die bestmögliche Lo-Hand Ihres Gegners ist 6-4-3-2-A — mit der {4-Diamonds} und der {2-Spades} in seiner Hand zusammen mit den drei niedrigen Karten auf dem Board. 64321 ist niedriger als 76431, so dass Ihr Gegner Sie geschlagen hat.

Der Gewinn beider Hälften des Pots auf diese Weise wird als “Scoop” oder "scooping" bezeichnet, was man bei Split-Pot- oder Hi-Lo-Pokerspielen immer versuchen möchte.

Manchmal gibt es bei Omaha hi-lo kein qualifizierendes niedriges Blatt. Dies ist der Fall, wenn es weniger als drei ungepaarte Karten auf dem Board von acht oder niedriger gibt.

Wenn das Board zum Beispiel {9-Clubs}{K-Diamonds}{A-Hearts}{4-Hearts}{J-Spades} ist, gibt es nur zwei Karten, die acht oder niedriger sind (das Ass und die Vier), was bedeutet, dass es unmöglich ist, ein niedriges Blatt zu machen. Wenn das passiert, erhält derjenige, der die beste hohe Hand hat, den ganzen Pot.

Fazit

Omaha hi-lo ist nicht schwer zu erlernen, besonders wenn Sie bereits wissen, wie man Pot-Limit Omaha spielt. Die Strategie kann jedoch kompliziert sein, wobei sehr viel Wert darauf gelegt wird, die starken Starthände zu verstehen (z.B. Hände, die ein Ass mit mindestens einer oder zwei niedrigen Karten, insbesondere einer Zwei, enthalten) und nicht den Fehler zu machen, um nur die Hälfte des Pots zu kämpfen (nur die hohe oder niedrige).

Must Have Rooms

Als Heimat der größten Online-Turniere, bieten diese Räume die größte Spieler-Basis, tolle Prämien, massive Action und die beste Software. Wenn Sie hier keinen Account haben, verpassen Sie das Beste was Online Poker zu bieten hat.

William Hill Poker

Das Zuhause der Wetten

Bewertung:
10
Verfügbar

Bonus Info

Opt-in erforderlich, 1x pro Spieler. Neue Kunden müssen mindestens £10 auf ihren Poker Account einzahlen oder transferieren. Es gelten die Spielbeschränkungen und Nutzungsbedingungen.

Wichtige Features

  • Erstklassiger Kundendienst
  • Die Heimat von Speed ​​Poker und Poker Twister

Zahlungsoptionen

Diners Club, UKash, Wire Transfer, Skrill, Click2Pay, NETELLER...

Verfügbar für