Dan "Jungleman" Cates gewinnt die $50,000 Poker Players Championship

Dan "Jungleman" Cates Wins $50,000 WSOP Poker Players Championship

Dan Cates hat sein erstes WSOP-Goldarmband im Event #60: $50,000 Poker Players Championship gewonnen, nachdem er sich am Finaltisch Ryan Leng im Heads-up besiegt hatte. Der Mixed-Game-Wettbewerb zog ein Elitefeld von 63 Teilnehmern an und die 10 Bestplatzierten erhielten einen Teil des Preispools von $3.016.125.

Neben dem Bracelet wird Cates auch den Preis für den ersten Platz in Höhe von $954.020 mit nach Hause nehmen und das Recht haben, seinen Namen in die Chip Reese Memorial Trophy eingravieren zu lassen. Für Cates war es erst der dritte Geldgewinn bei der WSOP, nachdem er beim WSOP-Main Event 2015 weit gekommen war und bei der 2019 Poker Players Championship den sechsten Platz für $168.305 belegt hatte.

Finaltisch Ergebnis Event #60: $50.000 Poker Players Championship

PlaceWinnerCountryPrize (in USD)
1Dan CatesUnited States$954,020
2Ryan LengUnited States$589,628
3Paul VolpeUnited States$404,243
4Eli ElezraIsrael$286,983
5Chris BrewerUnited States$211,235
6Josh AriehUnited States$161,422

"Ich habe gesagt, ich werde gewinnen, also habe ich gewonnen."

Cates war einer von vielen Spielern, die die Late Registration nutzten und an Tag 2 einen hohen Stack aufbauten. Er sagte sogar seinen eigenen Sieg voraus und erschien kampfbereit mit grün gefärbten Haaren und einem Streetfighter-Kostüm am Finaltisch.

"Ich habe gesagt, dass ich gewinnen werde, also habe ich gewonnen. Aber es war ziemlich wichtig, weil ich jetzt mehr Geld habe, um der Welt zu helfen und meine Karriere außerhalb des Pokers fortzusetzen", sagte Cates in seinem Interview nach dem hart erkämpften Sieg. Der Ausdauerwettkampf am Finaltag dauerte mehr als 13 Stunden. Cates verweigerte Leng sein viertes Karrierearmband und verdiente sich sein erstes Armband in den frühen Morgenstunden im Rio All-Suite Hotel & Casino.

Dan Cates

Der Sieg wäre vielleicht nie zustande gekommen, wenn Cates nicht ein mutiges Spiel gegen Leng gespielt hätte, als er am River auf einem Board mit Assen mit einem Check-Raise nur einen halben Big Bet mehr setzte. Leng foldete und zeigte sein Top-Paar, woraufhin Cates aus seinem Stuhl sprang und triumphierend sein unterlegenes Königspaar auf den Tisch knallte.

Auf die Frage, ob dies eine der lebensverändernden Hände war, die er je gespielt hat, antwortete der High-Stakes-Spieler mit "vielleicht, eine davon, ja, tatsächlich" - der Call mit massiven Pot Odds von Leng hätte das sichere Ausscheiden von Cates auf dem dritten Platz zur Folge gehabt. Leng wurde von seinem Gegner als Sonnenblumenkönig bezeichnet, da er in der Tat die meiste Zeit des Finaltisches eine Sonnenblume trug.

"Es ist eigentlich ziemlich cool und ich bin froh, dass ich eine gewonnen habe. Ich glaube, ich habe jetzt von allem eines: die Alpha 8, die World Poker Tour und einen Triton [Sieg]. Ich glaube, damit habe ich ein Triple, ich bin mir nicht sicher, wie das funktioniert. Aber es ist ziemlich cool, vor allem ein Turnier, das nach dem verstorbenen Chip Reese benannt ist", sagte Cates über die Bedeutung seines allerersten WSOP-Goldarmbands.

Was seine Pläne für den Rest der laufenden WSOP 2021 in Las Vegas betrifft, so freut sich Cates darauf, einige Wohltätigkeitsaktionen durchzuführen, eine Wanderung zu machen und viel ins Fitnessstudio zu gehen, um sich zu stärken und Poker zu spielen. "Vielleicht spiele ich das Main [Event]. Ich kann für das Main Event nicht im Gott-Modus sein, das wäre nicht fair", so der High-Stakes-Profi abschließend.

Ryan Leng
Was denken Sie?

Registrieren Sie sich, um einen Kommentar zu hinterlassen

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel