Phil Ivey gewinnt das Super High Roller Bowl Europe Event #1

Phil Ivey Wins SHRB Europe Event #1: $25,000 Short Deck

Phil Ivey ist perfekt in den Super High Roller Bowl Europe gestartet. Bereits beim Event #1: $25.000 Short Deck schnappte Ivey sich die Pole-Position und $408.000.

48 Spieler hatten am Eröffnungs-Event teilgenommen. An den Final Table hatten es viele bekannte Namen geschafft. Heads-Up setzte sich Ivey gegen Stephen Chidwick durch. Für den Sieg bekam er $408.000 ausgezahlt.

Fun Fact: Seine letzten drei Turnier-Erfolge kamen allesamt in Short-Deck-Events zustande. Im März 2020 war Ivey während der partypoker MILLIONS Sochi erfolgreich; im Mai 2018 hatte er beim Triton SHRS Montenegro triumphiert.

Super High Roller Bowl Europe Event #1: $25.000 Short Deck Final Table – Resultate

RankPlayerCountryPayout (USD)
1Phil IveyUnited States$408,000
2Stephen ChidwickUnited Kingdom$264,000
3Mikita BadziakouskiBelarus$180,000
4Ihor ShkliarukUkraine$132,000
5Chris BrewerUnited States$96,000
6SantiChina$72,000
7Erik SeidelUnited States$48,000

Final Table in der Rückschau

SHRB Europe Event #1 Final Table

Zu Beginn des Final Tables war Ivey Dritter im Chips-Ranking. Nur Chris Brewer und Chipleader Stephen Chidwick hatten zu diesem Zeitpunkt mehr Chips vor sich stehen.

Erik Seidel kam als Short Stack an den Tisch. Der neunmalige Bracelet-Gewinner schied früh gegen Ihor Shkliaruk aus. Seidels Paar Damen zog den Kürzeren gegen Pocket-Asse.

Six-handed führte Chidwick das Teilnehmerfeld weiter an. Ihm gelang es auch, Santi auf Platz sechs aus dem Turnier zu befördern.

Zu fünft ging es etwa anderthalb Stunden weiter, bis folgende Hand Ivey den Chiplead bescherte: Mikita Badziakouski openraiste – Brewer ging mit Ass-Dame All-In – Ivey hatte einen klaren Re-Shove mit Pocket-Assen. Badziakouski warf seine Karten nach einigem Zögern in den Muck – sein Stack war auf wenige Ante-Einsätze zusammengeschrumpft. Ivey doppelte erfolgreich auf. Brewer hatte kaum noch Chips übrig und der ehemalige Star-Läufer sollte bald darauf die Segel streichen.

Badziakouski hatte weniger als zehn Ante-Einsätze vor sich stehen, harrte jedoch lange genug aus, um den nächsten Preisgeld-Sprung mitzunehmen, nachdem Ivey Shkliaruk an die Rail geschickt hatte. Dem partypoker Team Pro gelang dreimal in Folge das Double-Up. Die Chance auf ein Comeback war zum Greifen nah. Schließlich musste er sich dem unbezwingbaren Ivey aber geschlagen geben. Mit einer 4:1-Führung startete Ivey ins Heads-Up.

SHRB Europe Event #1 Heads-Up

Ivey büßte seinen Chiplead nie ein. Die erste Chance auf den Turniersieg war die einzige, die er benötigte. Chidwick musste sich mit Platz zwei begnügen, Ivey heimste $408.000 ein.

Was der Super High Roller Bowl Europe bereithält

Hier bei PokerNews werden wir noch häufiger live über den Super High Roller Bowl Europe berichten. Das Event #2: $25.000 No-Limit Hold’em ist am gestrigen Tage gestartet. Klicken Sie hier für Live-Updates zu diesem Event.

Wir werden auch zu sieben weiteren Events, die im Merit Casino in Zypern noch ausstehen, Live-Updates liefern. Darunter natürlich das $250.000 Buy-in Super High Roller Bowl Europe.

Auf zum SHRB Europe Live Reporting Hub

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel