Addamo, Adams und Bonomo unter den Sunday Majors Gewinnern

Michael Addamo

Sonntags ist bei Online-Poker-Turnieren immer das meiste Preisgeld zu holen. Deshalb mischen am letzten Tag der Woche die Besten der Besten mit. Michael Addamo, Timothy Adams und Justin Bonomo waren nur drei bekannte Gesichter, denen es am Wochenende gelang, in einem Major-Turnier zu triumphieren.

Addamo holt sich den Sieg im GGPoker Sunday 500 High Rollers $5.250

Michael Addamo hatte einen vergnüglichen Sonntag. Im Sunday 500 High Rollers $5.250 – einem Turnier, das 113 Weltklasse-Spieler an die GGPoker-Tische gelockt hatte – spielte er sich auf den ersten Platz.

Mit dem ersten Versuch war Addamo noch glücklos; auf dem 76. Platz schied er aus. Er meldete sich erneut an – diesmal mit deutlich mehr Erfolg.

Bekannte Spieler wie Kristen Bicknell, Matthias Eibinger, Elio Fox, Benjamin Rolle und Anatoly Filatov konnten die Preisgeld-Ränge erreichen. Noch vor dem Final Table ging ihnen jedoch die Puste aus.

Am letzten Tisch des Turniers musste der Österreicher „Filip1“ als erstes die Segel streichen. Der neunte Platz war $14.833 wert.

Als nächstes war das Turnier für Alex Foxen und David Yan beendet. Yan sollte im Laufe des Abends das Sunday High Rollers Bounty King $3.150 für $49.300 für sich entscheiden.

Nachdem auch Michael Zhang, Aleksei Barkov, Pascal Hartmann und David Peters ausgeschieden waren, war das Heads-Up perfekt: Addamo gegen Wiktor Malinowski. Addamo unterliegt selten in Heads-Up-Begegnungen. Das war wieder so. Addamo bekam für den Sieg $131.187 ausgezahlt; Malinowski musste sich mit $99.898 begnügen.

Malinowski aus dem Turnier gekegelt zu haben, macht beinahe den Verlust eines riesigen $842.000 Cashgame-Pots im vergangenen Jahr wieder wett.

Sunday 500 High Rollers $5.250 – Der Final Table im Überblick

PlacePlayerCountryPrize
1Michael AddamoCanada$131,187
2Wiktor MalinowskiMacau$99,898
3David PetersCanada$76,072
4Pascal HartmannAustria$57,928
5Aleksei BarkovRussia$44,112
6Michael ZhangBrazil$33,591
7David YanNew Zealand$25,579
8Alex FoxenCanada$19,478
9Flilip1Austria$14,833

Adams sichert sich Platz eins im High Rollers Blade Prime $2.625

Timothy Adams hievte sich am Sonntag im High Rollers Blade Prime $2.625 auf den Sieger-Thron. 80 Spieler hatten sich angemeldet.

Bis auf zwei Spieler hatten am Final Table alle Kontrahenten ein fünfstelliges Preisgeld sicher. Fedor Holz und Andrii Novak mussten sich mit einer vierstelligen Summe zufrieden geben.

Für „LeoJose“ war auf Platz sieben Schluss. Artur Martirosian folgte ihm kurze Zeit später an die Rail – gefolgt von Urmo Velvelt, Rainer Kempe und dem Chinesen Kevin Pu.

Damit war Adams übrig, der sich nur einmal ins Event einkaufen musste; Heads-Up gegen Arsneii Malinov. Malinov scheiterte an Adams und erhielt $36.565 als Trostpflaster. Adams wurden derweil $46.885 gutgeschrieben.

High Rollers Blade Prime $2.625 – Der Final Table im Überblick

PlacePlayerCountryPrize
1Timothy AdamsCanada$46,885
2Arsenii MalinovRussia$36,565
3Kevin PuChina$28,516
4Rainer KempeGermany$22,239
5Urmo VelveltEstonia$17,344
6Artur MartirosianRussia$13,526
7LeoJoseBrazil$10,549
8Andrii NovakUkraine$8,227
9Fedor HolzAustria$6,416

Weitere GGPoker Highlights

  • Shankar Pillai – Sieger beim High Roller MILLION$ for $207,692
  • Gabriel Schroeder – Sieger beim GGMasters High Rollers $1,050 for $140,355
  • MonkeyD93 – Sieger beim Global MILLION$ for $112,712
  • swedishdream – Sieger beim Bounty Hunters HR Main Event $525 for $95,817*
  • Sami Kelopuro – Sieger beim High Rollers Sunday Blade Opener $5,250 for $57,374
  • L1mpFold – Sieger beim GGMasters $150 for $54,631
  • David Yan – Sieger beim Sunday High Rollers Bounty King $3,150 for $49,300*
  • Joseph Cheong – Sieger beim Sunday Bounty King $315 for $44,349*
  • Ami Barer – Sieger beim High Rollers Blade Mulligan $2,625 for $43,288
  • Michael Zhang – Sieger beim High Rollers Blade Opener $2,625 for $39,752
  • Andras Nemeth – Sieger beim High Rollers Blade Bounty King PLO $3,150 for $35,513*
  • spera91 – Sieger beim High Rollers Marathon $840 for $33,695
  • Joao Caetano – Sieger beim Sunday High Rollers Fifty Stack $500 for $31,657
  • Boris Kolev – Sieger beim Sunday Forty Stack $400 for $30,214
  • Bruno Botteon – Sieger beim Sunday high Rollers Bounty Special $840 for $29,113*
  • Dante Fernandes – Sieger beim Bounty Hunters Sunday Special $210 for $25,808*
  • Babyccino – Sieger beim Sunday Main Event $200 for $24,254
  • Anton Wigg – Sieger beim Sunday High Rollers Fast $525 for $13,780

*inklusive Bounties

Justin Bonomo knackt das partypoker High Roller Big Game

Justin Bonomo
Justin Bonomo

Justin Bonomo, der gerade erst einen Sieg im Super MILLION$ eingefahren hatte, setzte den beeindruckenden Lauf fort und ließ einen weiteren Erfolg im High Roller Big Game bei partypoker folgen. Bonomo ließ 126 Spieler hinter sich und entschied das $2.600 Buy-in-Event für sich. Für den Sieg gab es $79.128.

Am Final Table saßen Poker-Talente von Weltrang – wie bei einem Buy-in in dieser Höhe auch nicht anders zu erwarten.

Für Tomi Brouk war das Turnier auf Platz neun beendet; $8.739 wurden an ihn ausgezahlt, das letzte vierstellige Preisgeld. Ognyan Dimov, Roberto Romanello und Pedro Garagnani sollten als nächstes alle Chips verlieren. Niklas Astedt und Kristen Bicknell aus dem Team partypoker schlossen sich dem Tross an.

Pavlo Kolinkovskiy aus der Ukraine sicherte sich die Bronze-Medaille und $34.935. Damit kam es zum Heads-Up um den Titel zwischen Bonomo und Ali Imsirovic. Bonomo konnte sich durchsetzen, was ihm $79.128 einbringen sollte; Imsirovic wurden $50.916 zugesprochen.

High Roller Big Game – Der Final Table im Überblick

PlacePlayerCountryPrize
1Justin BonomoCanada$79,128
2Ali ImsirovicMexico$50,916
3Pavlo KolinkovskiyUkraine$34,935
4Kristen BicknellCanada$24,702
5Niklas AstedtSweden$18,330
6Pedro GaragnaniBrazil$14,667
7Roberto RomanelloUnited Kingdom$12,398
8Ognyan DimovBulgaria$10,539
9Tomi BroukFinland$8,739

Jamie O’Connor mit Erfolg im Big Game

Jamie O’Connor verwandelte $530 im The Big Game in nicht weniger als $41.417. O’Connor war – während er das Event spielte – zu Gast in der APAT Show mit Leigh Wiltshire und Des Duffy. Das Gespräch scheint seinen Grind aber nicht gefährdet zu haben.

O’Connor setzte sich Heads-Up gegen Rui Da Silva zur Wehr. Letzterer musste den zweiten Platz hinnehmen – $28.678 halfen wohl, das zu akzeptieren.

Zwei weitere Spieler konnten sich über eine fünfstellige Summe freuen. Joel Nystedt bekam für den vierten Platz $13.158; Joao Gaspar nahm auf Rang drei $19.868 mit nach Hause.

The Big Game – Der Final Table im Überblick

PlacePlayerCountryPrize
1Jamie O’ConnorUnited Kingdom$79,128
2Rui Da SilvaCroatia$28,678
3Joao GasparMalta$19,868
4Joel NystedtAustria$13,158
5Dwayne SluisNetherlands$9,177
6Fahredin MustafovBulgaria$7,273
7Justin OuimetteCanada$5,843
8Joakim AnderssonSweden$4,737
9Jamie NixonUnited Kingdom$3,844

Weitere Highlights von partypoker

  • LivviG – Sieger beim $320 The 300 for $19,962*
  • BeastFromDaEast – Sieger beim $109 Weekender for $17,563*
  • Andreas Puntigam – Sieger beim $55 Mini Big Game for $17,155
  • freestylee – Sieger beim $111 One Shot for $13,848*
  • youngblood – Sieger beim $215 Warrior for $13,450*
  • EZfold55 – Sieger beim $55 Gladiator for $12,138*

*inklusive Bounties

Peter Traply schnappt sich die Siegprämie im Sunday Super Sonic

Peter Traply
Peter Traply

Peter „Belabasci“ Traply krönte sich im PokerStars $215 Sunday Supersonic zum Sieger und sicherte sich $20.378. Erfahrene Poker-Kenner wissen: Das Sunday Supersonic ist ein Hyper-Turbo-Turnier mit einer blitzschnellen Struktur. Traplys Sieg war nach nur einer Stunde und 13 Minuten perfekt. Das entspricht umgerechnet einem Stundenlohn von $16.750 – durchaus passabel!

Runner-Up „mindreader007“ und der Drittplatzierte, „acesdesigner“, mussten aber keine Trübsal blasen. Auch sie konnten $215 in fünfstellige Beträge ummünzen. Platz zwei brachte $14.591 ein; der dritte Rang war $10.448 wert.

$215 Sunday Supersonic – Der Final Table im Überblick

PlacePlayerCountryPrize
1Peter “Belabasci” TraplyHungary$20,378
2mindreader007United Kingdom$14,591
3acesdesignerBrazil$10,448
4LilharmisFinland$7,481
5Michiel “utreg” BrummelhuisNetherlands$5,356
6Felipe “ultraviol3nt” OlivieriArgentina$3,835

Holänder gewintn das High Roller Sunday Supersonic

„Daenarys T“ aus den Niederlanden schlug derweil in der $1.050-Version des Sunday Supersonics zu. Das höherpreisige Event war bereits nach einer Stunde und fünf Minuten beendet. Die Siegprämie von $24.032 ergibt einen Stundenlohn von schlappen $22.251!

Einige herausragende Spieler hatten sich an den six-handed Final Table gespielt. Darunter Runner-Up Bruno „botteonpoker“ Botteon und Benjamin „bencb789“ Rolle. Für letzteren war der dritte Platz reserviert. Am besten lief es aber ohne Zweifel für Ex-Sunday-Million-Champion „Daenarys T“.

PlacePlayerCountryPrize
1Daenarys TNetherlands$24,032
2Bruno “botteonpoker” BotteonBrazil$18,451
3Benjamin “bencb789” RolleAustria$14,166
4Viktor “papan9_p$” UstimovRussia$10,876
5blackaces93Poland$8,350
6Andy “wiisssppppaa” TaylorUnited Kingdom$6,410

Weitere Highlights von PokerStars

  • 13shaun – Sieger beim $1,050 Sunday High Roller for $60,576
  • Aleksei “AS Leshiy” Smirnov – Sieger beim $215 Bounty Builder for $31,476*
  • RaiseUpBlind – first-place in he $1,050 Sunday Cooldown for $29,468*
  • yuhei33 – Sieger beim $109 Bounty Builder for $29,419*
  • Felipe “lipe piv” Boianovsky – Sieger beim $215 Bounty Builder for $29,289*
  • babecallme – Sieger beim $109 Sunday Cooldown for $27,227*
  • Black88 – Sieger beim $215 Sunday Warm-Up for $17,941
  • Artur “marathur1” Martirosian – Sieger beim $1,050 Sunday Warm-Up for $17,814
  • planty07/08 – Sieger beim $109 Sunday Kickoff for $15,407
  • Chris “ImDaNuts” Oliver – Sieger beim Hotter $215 for $13,872*
  • Dominik “Bounatirou” Nitsche – Sieger beim $215 Fat Sunday for $11,782
  • Christian “WATnlos” Rudolph – Sieger beim $530 Sunday Marathon for $11,116

*inklusive Bounties

maestro1908 erringt $100.000 Sunday Mega Deep-Titel bei 888poker

Das $100.000 Sunday Mega Deep konnte zuletzt wieder sein Guarantee erreichen. Am 14. Februar war aber einmal mehr das Gegenteil der Fall. 892 Spieler hatten sich eingefunden; was 888poker mit einem Overlay von $10.800 zurückließ.

„maestro1908“ spielte die Siegprämie von $16.350 ein, nachdem er Heads-Up den Briten „needabridge“ niedergerungen hatte. Letzterer war nach dem Turnier um $11.900 reicher.

Das $30.000 Sunday Challenge PKO funktionierte aus Sicht des Seiten-Betreibers besser. 335 Teilnehmer mischten mit; das angepeilte Guarantee konnte um $3.500 übertroffen werden. „troms18“ konnte von niemandem geschlagen werden – der Sieg bescherte ihm ein Preisgeld von $6.327. „VnilaVader“ beendete das Event als Runner-Up. Zusammen mit Bounty-Preisgeldern kam er auf $3.464 für seine Mühen.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel