Poker Highlights 2020: Februar

partypoker

Das Poker Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. PokerNews wirft einen Blick zurück und präsentiert in den folgenden Highlights jene Ereignisse, die das Poker Jahr geprägt haben. In diesem Artikel gibt es die interessantesten News aus dem Monat Februar.

partypoker stellt den flexiblen MILLIONS Passport vor

Die partypoker LIVE MILLIONS werden wieder einmal um die Welt touren, wobei das Main Event jeder Station eine riesige siebenstellige Auszahlung garantiert.

Das Problem, das sich für viele Pokerspieler stellt, ist, dass das Mindest-Buy-in für das Main Event bei $5.300 liegt und sich bei einigen Stopps mit $10.300 fast verdoppelt.

Eine Lösung für Spieler, die an diesen lukrativen Events zu einem erschwinglichen Preis teilnehmen möchten, ist der Gewinn eines MILLIONS Passport, ein neues Konzept, das in Kürze am 9. Februar eingeführt wird.

Natürlich konnten sich die Spieler bisher bei partypoker viel günstiger für Events online qualifizieren, und das wird auch weiterhin der Fall sein.

Was ist der MILLIONS Passport

Der MILLIONS-Pass bietet den Spielern Flexibilität, da er für jedes MILLIONS-Event innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten verwendet werden kann.

Der Wert des Passes beträgt 10.000 Dollar, aber in Wirklichkeit ist er mindestens 11.000 Dollar wert. Der MILLIONS Passport enthält alles, was ein Pokerspieler braucht, um das MILLIONS partypoker-Event mit Stil zu genießen, einschließlich des MILLIONS-Buy-Ins, eines VIP-Hotels, Reisekosten und exklusive Extras.

Die Concord Card Casinos öffnen und bieten Poker gratis an

Im Februar erst hatten die Concord Card Casinos eine Parlamentarische Bürgerinitiative gestartet. Diese hat nach eigenen Angaben alle Erwartungen übertroffen. Die notwendige Zahl an 500 schriftlichen Unterstützern war jedenfalls schnell erreicht.

Nun setzt Peter Zanoni den nächsten Schritt. Er öffnet einen Großteil seiner Casinos und bietet Poker gratis an. Dazu hat das Unternehmen heute folgende Erklärung über OTS veröffentlicht:

Gratis Pokern: Peter Zanoni öffnet seine Card Casinos wieder

Am Freitag ab 17 Uhr will Zanoni seine Casinos wieder aufsperren.

Das positive Feedback zur gestarteten Bürgerinitiative der Concord Gruppe und die Reaktionen von PokerspielerInnen in den letzten Wochen haben gezeigt, dass das professionelle und langjährige Angebot der Concord Card Casinos bei vielen Menschen vermisst wird. Daher hat sich Peter Zanoni dazu entschlossen, einige Casinos am 14.2.2020 wieder zu öffnen. Dies betrifft auch die Gastronomiebetriebe. "Alles wie immer, nur eben für die SpielerInnen gibt es das Spielangebot gratis. Ich denke, die Freude darüber wird groß sein", sagt Zanoni.

Gratispokern rechtlich eindeutig erlaubt

Aufgrund von innerbetrieblichen Reorganisationsmaßnahmen der Concord Gruppe wird bewirkt, dass das Pokerspiel ohne glücksspielrechtlichem Unternehmer und durch Fehlen der Einnahmen aus der Durchführung von Glücksspielen, organisiert bzw. angeboten werden kann.

Poker wird sohin nach der derzeit geltenden und beim Verfassungsgerichtshof angefochtenen Rechtslage in Übereinstimmung mit sämtlichen gesetzlichen Bestimmungen angeboten.

„In dieser Form werden wir bis zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bzw. EuGH Gratispoker anbieten“, erklärt Zanoni.

Der Unternehmer ist sich auch sicher, dass seine Gäste das Gratisangebot sofort annehmen und zurückkommen werden.

Aufgesperrt werden am Freitag das CCC Wien Simmering, das CCC Lugner City, das Poker Royale in Wiener Neustadt und die CCCs in Linz, Gmunden, Kufstein und Bregenz.

Somit steht einem gratis Pokerspiel in einem gewohnt ordnungspolitisch geschütztem Umfeld der Concord Gruppe nichts mehr im Weg.

Massimiliano Zanasi gewinnt das WPT Germany High Roller

Massimiliano Zanasi hat im King's Resort, Rozvadov für 66.000 Euro das €5.300 High Roller der WPT Germany gewonnen. Dies ist das dritte fünfstellige Ergebnis des Italieners innerhalb von vier Monaten, von denen er eines beim World Series of Poker Europe €25.500 Short Deck High Roller, ebenfalls im King's Resort im Oktober erzielte, wo er den zehnten Platz belegte.

Zanasi setzte sich gegen 37 Gegner durch, um den Titel mit nach Hause zu nehmen, und zwar bei dem größten Buy-in-Event des WPT-Festivals im King's Resort.

Der Zweitplatzierte Renato Nowak ist ein Regular im King's Resort und belegte während der WSOP Europe 2019 beim selben €25.500 Short Deck High Roller den 13 Platz.

WPT Germany High Roller Ergebnis

PlacePlayerCountryPayout (EUR)Payout (USD)
1Massimiliano ZanasiItaly€ 66,000$71,280
2Renato NowakBosnia and Herzegovina€ 45,500$49,140
3Dr. Prof.Germany€ 32,000$34,560
4Loris FidanziaItaly€ 22,000$23,760
5Sirzat HissouGermany€ 15,000$16,200

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel