2019 WSOP Champ Hossein Ensan: “Ich vermisse Live Poker”

Hossein Ensan

Bevor er das 2019 World Series of Poker Main Event für 10 Millionen Dollar gewann, war Hossein Ensan aus Deutschland den amerikanischen Fans vielleicht nicht bekannt, aber in Europa war er aufgrund seines Erfolgs bei der European Poker Tour ein bekannter Name.

Jetzt, da die EPT Online stattfindet, dachten wir, es sei ein guter Zeitpunkt, um zu Ensan aufzuschließen, der 2015 ein Feld mit 1.044 Entries hinter sich ließ und das EPT Prague Main Event für $ 825.151 gewann. Ein Jahr zuvor hatte er den dritten Platz beim EPT Barcelona Main Event für $860.091 und 2017 den dritten Platz beim EPT Prague High Roller für $285.021 belegt. Ein sechster Platz beim 2015 EPT Malta Main Event für 166.262 Dollar und es erwies sich für den ursprünglich aus dem Iran stammenden Mann als eine schönen Drei-Jahres-Heater.

"Es war ein verrücktes Jahr. Alles in allem war es wirklich schön für mich, nachdem ich ein Jahr lang Weltmeister war. Bei mir läuft es sehr gut", sagte Ensan zu PokerNews. "Anfang 2020 war ich im King's Casino und bei partypoker Nottingham. In Europa begann die Pandemie Ende Februar. Seitdem habe ich nicht mehr live und kaum online gespielt, ich habe versucht, ein bisschen online zu spielen, aber nur ein paar Sessions, nicht zu viel.

Gegen die Besten der EPT spielen

Obwohl Ensan kein großer Online-Spieler ist und als solcher nicht vorhat, viele EPT-Online-Turniere zu spielen, ist er dennoch gespannt auf die Rückkehr der EPT, da sie eine Tournee ist, die ihm sehr am Herzen liegt.

"Ich war oft bei EPTs in ganz Europa. Ich glaube, ich habe 2010 mit der EPT begonnen, und mein erster Erfolg war in Barcelona", sagte er. "In den Jahren 2014 und 2015 hatte ich einen sehr guten Lauf. All meine Erfahrungen habe ich sicher über die EPT gemacht".

Einer der größten Reize der EPT ist, so viele qualitativ hochwertige Stopps in unmittelbarer Nähe zu haben.

"Von meinem Wohnort bis zum nächsten Stopp sind es mit dem Flugzeug nur zwei Stunden und mit dem Auto nur 700 Kilometer. Ich habe durch die EPT mein Pokerspiel gelernt, auch im Fernsehen habe ich viel gelernt. Ich gehe zur EPT, weil ich viele Pokerfreunde aus Deutschland treffe. Ich stamme ursprünglich aus dem Iran, und es gibt auch viele iranische Spieler. Die EPT hat viele gute Spieler. Deshalb spiele ich, ich spiele gerne gegen gute Spieler".

Was seinen Lieblingsstopp bei der EPT betrifft, so werden die Fans nicht überrascht sein, wenn sie erfahren, dass er dort seine begehrte Trophäe erobert hat.

"Alle EPTs sind sehr schön. Die EPT Barcelona ist eine schöne Stadt. Meine Lieblingsstation ist aber sicherlich Prag. Das habe ich bereits gewonnen und Prag ist wirklich eine schöne Stadt. Ich habe dort viele gute Pokerfreunde getroffen. Für mich ist meine Lieblingsstation Prag und dann auch Barcelona".

Was kommt als Nächstes?

Was die nächsten Schritte für den Champion des 2019 WSOP Main Event betrifft, so freut sich Ensan auf die Rückkehr des Live-Pokers.

"Ich vermisse Live-Poker. Ich möchte nach Vegas gehen, um meinen Titel sicher zu verteidigen, aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie war dies nicht möglich", sagte er. "Online-Poker ist nicht mein Spiel, weshalb ich auch nicht an der GGPoker WSOP teilgenommen habe. Ich mag Live-Poker, von Angesicht zu Angesicht, und im Jahr 2021 werde ich versuchen, nach Vegas zu reisen und meinen Titel sicher zu verteidigen".

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel