Online Poker Sonntag: Ami Barer siegt bei GGPoker

Ami Barer

Der 26. Juli war erneut ein wichtiger Sonntag für Online-Poker-Turnier-Grinder. Dutzende High Stakes-Events standen zur Auswahl. Die WPT World Online Championships gingen weiter bei partypoker. Und bei GGPoker konnten gleich vier Spieler ein WSOP-Bracelet erringen. Darunter Roberto Romanello, der damit die begehrte Triple Crown vollenden konnte.

Selbstredend gab es auch unzählige Nicht-Festival-Turniere. Um die besten von ihnen geht es in diesem Artikel.

Ami Barer hat beim High Rollers Blade Closer $5K bei GGPoker $5.000 in die Hand genommen – und sie in $90.506 umgemünzt. Barer war bei diesem Ausflug auf die High Stakes einer von 55 Spielern. Die Top 7 schafften es ins Geld.

Pascal Lefrancois scheiterte auf dem achten Platz und brachte die Bubble zum Platzen. Für den französisch-kanadischen Profi war es ein teures Turnier. Dreimal hatte er sich eingekauft.

„dugui777“ beendete das Turnier auf Platz sieben und erhielt $10.844. „FuTimReilly“ und „Buttkus“ sollten als nächstes die Segel streichen, bevor auch Adrian Mateos das Turnierfenster schließen musste. Sein vierter Platz war $28.825 wert.

Sam Greenwood gelang ein weiterer Deep Run in einem Turnier mit hohem Buy-in. Für einen starken dritten Platz bekam er $39.930 ausgezahlt. Damit stand das Heads-Up fest: Barer gegen Christian Rudolph. Barer konnte sich durchsetzen und riss so die Siegprämie von $90.506 an sich. Rudolph musste sich mit einem Trostpreis von $55.312 zufriedengeben.

PlacePlayerCountryPrize
1Ami BarerCanada$90,506
2Christian RudolphAustria$55,312
3Sam GreenwoodCanada$39,930
4Adrian MateosUnited Kingdom$28,825
5ButtkusCanada$20,809
6FuTimReillyNetherlands$15,021
7dugui777China$10,844

Das aktuelle GGMasters konnte das angepeilte Guarantee von $500.000 übertreffen. 4.106 Spieler hatten sich bereit erklärt, das $150 Buy-in-Turnier zu spielen. $566.628 befanden sich im Preispool. Der Löwenanteil ging an die letzten vier Spieler, die sich auf einen Deal geeinigt hatten.

„Bluffyouguys“ aus Hongkong sicherte sich das größte Stück vom Kuchen: $56.792. Auch vom Deal profitiert haben „DobiMiner“ ($52.354), „Pock0Loc0“ ($49.351) sowie „clavette_kot“ ($45.648).

PlacePlayerCountryPrize
1BluffyouguysHong Kong$56,792
2DobiMinerCanada$52,354
3Poch0Loc0rAlbania$49,351
4clavette_kotCanada$45,468
5JulioSalinasGermany$19,072
6Insane_GuyGermany$13,289
7Johan “YoHViraL” GuilbertSerbia$9,259
8paraguaiiiBrazil$6,451
9PokerBUDDAHBrazil$4,495

Noch ein paar weitere Erfolge, die Spieler am 26. Juli bei GGPoker verzeichnen konnten:

  • “AndrewMc1954” – gewinnt beim High Rollers Blade Prime $5K für $120,755
  • George Wolff – gewinnt beim High Rollers Blade Mulligan $5K für $118,579
  • Timothy Nuter – gewinnt beim High Rollers Blade Opener $5K für $118,579
  • “lazyexpress” – gewinnt beim High Rollers Blade PLO $5K für $90,032
  • “BigusDickus” – gewinnt beim High Rollers Big Game Hunter $1,050 für $85,272*
  • Bruno Volkmann – gewinnt beim WSOP Side Event $800 Sunday Marathon für $82,402
  • Mike Watson – gewinnt beim High Rollers Short Deck $10K für $76,794
  • “drago17” – gewinnt beim Bounty Hunters Main Event $210 für $70,192*
  • Chi Zhang – gewinnt beim High Rollers Short Deck $10K für $68,222
  • “IAmTheClaw” – gewinnt beim High Rollers Battle Royale $525 für $64,986*
  • “TaiwanNumba1” – gewinnt beim Sunday Special $250 für $50,415
  • “GTOExploiter” – gewinnt beim High Rollers Main Event $1K für $49,456
  • “RoadToBMW” – gewinnt beim WSOP Side Event $200 Sunday Double Stack für $41,399
  • “DonPepe” – gewinnt beim Sunday Monster Stack für $41,210
  • “PLay4Mon3” – gewinnt beim Bounty Hunters Special $105 für $32,404*
  • “Wohoooooooooo” – gewinnt beim WSOP Side Event $125 Sunday Deepstack Turbo für $31,366
  • “No_No_No” – gewinnt beim High Rollers Supersonic $525 für $29,036*
  • “Fürrest_Li” – gewinnt beim High Rollers PLO Main Event $1K für $24,779

*inclusive Bounties


Reichlich Gewinne bei PokerStars

Im PokerStars $1.050 Sunder Supersonic 6-Max machten zwei versierte Briten das Heads-Up unter sich aus. An einem stark besetzten Final Table musste sich als erstes Peter „Belabasci“ Traply auf Rang sechs für $6.799 geschlagen geben. „krakukra“ fiel der Action auf Platz fünf für $8.856 zum Opfer, bevor ihm „drupa-lucker“ auf dem vierten Platz für das erste fünfstellige Preisgeld des Abends folgen sollte: $11.535.

Bronze gab es für den früheren EPT-Champion Alieksei „ale6ka“ Boika. Damit waren nur noch zwei Kontrahenten übrig: Max „goodeh99“ Silver und Conor „1_conor_b_1“ Beresford. Beresford war der Spieler, der am Ende siegreich davonziehen konnte. $25.489 gab es für ihn. Silver erhielt für seine Bemühungen $19.569. Beresford baute seine Bankroll beim $1.050 Sunday Warm-Up durch einen Chop-Deal um weitere $12.545 aus.

Eines der höchsten Preisgelder bei PokerStars waren an diesem Wochenende die $37.386, die der Finne „nerdshok“ im $109 Bounty Builder einheimsen konnte. Der Finne spielte sich an die Spitze des 3.319 starken Teilnehmerfelds. Dafür gab es $20.385 aus dem Preispool. Weitere $17.001 schnappte er sich in Form von Bounty-Zahlungen. Unter anderem sicherte er sich die Bounty des Iren „penguy2“, der das Turnier als Runner-Up beendet hatte.

Und noch ein paar andere lesenswerte Erfolge bei PokerStars-Events vom 26. Juli:

  • „Jeffin_DF“ – 1. Platz im $215 Bounty Builder für $36.066*
  • „salavt00“ – 1. Platz im $109 Sunday Cooldown für $27.449*
  • „HITRII999“ – 1. Platz im $1.050 Sunday Cooldown für $24.315*
  • „umvelt900“ – 1. Platz im $215 Sunday Warm-Up für $23.285
  • Akira „Clutch Hero“ Ohyama – 1. Platz im $215 Sunday Supersonic für $21.101
  • Pascal „FrenchDawg“ Lefrancois – 1. Platz im Hotter $215 für $15.879*
  • Teun „tinneomulder“ Mulder – 1. Platz im $1.050 Sunday Warm-Up für $15.855
  • „SIR_Breaker“ – 1. Platz im Bigger $109 für $15.230
  • „mopels“ – 1. Platz im $109 Sunday Kickoff für $12.454
  • „grazus-oras-vis“ – 1. Platz im Hotter $109 für $11.243
  • „Jipvis“ – 1. Platz im Hotter $162 für $8.048*

* inklusive Bountys


Jupiter Jones räumt groß ab bei partypoker

Der Startschuss für das zweite von 12 WPT World Online Championships Championship-Events erfolgte an diesem Wochenende. Doch es gab auch andere interessante Turniere, die bei partypoker stattfanden.

„Jupiter Jones“ krönte sich zum Sieger des $320 Buy-in Big Gladiator Mix-Max – einem Turnier, das 462 Teilnehmer auf sich vereinen konnte. Jupiter Jones bekam die Siegprämie von $12.105 zugesprochen, außerdem gab es Bounty-Zahlungen im Wert von $11.351.

„AKMaki95“ gewann das $55 Buy-in Gladiator Mix-Max. Das erschwinglichere Turnier konnte 1.922 Spieler begeistern. Das angesetzte Guarantee von $100.000 konnte so knapp erreicht werden. AKMaki95 sicherte sich ein Preisgeld von $9.829 (Bountys bereits eingerechnet).


Volles Haus bei 888poker

Der britische Grinder „RustyFish44“ stellte sich an diesem Wochenende erfolgreich der $25.000 Sunday Challenge. Für den Sieg gab es $5.439. Insgesamt hatten sich 253 Spieler ins Turnier eingekauft. Im Heads-Up setzte sich RustyFish44 gegen den Iren „R3veng35“ zur Wehr, der aus seinem zweiten $109-Buy-in $3.921 machen konnte.

„DubaiPrince4“ war der verdiente Champion des $20.000 A Good Tournament-Events. Das neue Turnier scheint bei 888poker-Spielern auf viel Zuspruch zu stoßen. Und das wird wohl auch so bleiben, wenn der Sieger weiter $7.854 ausgezahlt bekommt.

Das größte Preisgeld bei 888poker ging beim $100.000 Sunday Mega Deep an „saudades123“. 811 Spieler hatte er erfolgreich hinter sich gelassen – für diesen Erfolg gab es $18.890.


Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel