Zwei weitere Gewinner bei den 2020 Aussie Millions

Freek Scholten Wins A$1,150 Mix Max

Auf beeindruckende Weise spielte sich Freek Scholten im Event #4: No-Limit Hold’em Mix Max der Aussie Millions 2020 Heads-Up zum Sieg.

Das Event konnte 342 Spieler auf sich vereinen, nur 35 erreichten den letzten Spieltag. Als acht Spieler übrig waren, legte man – abhängig von den Chipstacks – vier Heads-Up-Begegnungen fest. Zu diesem Zeitpunkt zog Scholten den Kürzesten; er hatte die wenigsten Chips, also musste er gegen den Chipleader, Karim Kamal, antreten, der fast sechsmal so viele Chips hatte wie sein Gegner aus den Niederlanden.

Doch Scholten gelang es irgendwie, das Blatt zu wenden und Kamal aus dem Turnier zu werfen. Als nächstes schickte er Xiaqing Ji nach Hause und bezwang dann Nino Ullmann, um A$86.575 zu gewinnen.

Event #4: No Limit Hold’em Mix Max – Die Ergebnisse

PlacePlayerPayout (AUD)Payout (USD)
1Freek Scholten$86,575$59,737
2Nino Ullmann$56,955$39,299
3Xiaqing Ji$28,500$19,665
4Jaxon Byrne$28,500$19,665
5Nauvneel Kashyap$11,850$8,177
6Karim Kamal$11,850$8,177
7Keiron Laifoo$11,850$8,177
8Justin Capra$11,850$8,177

Der Sieger im Interview

Nachdem er den Sieg perfekt gemacht hatte, erzählte Scholten PokerNews, dass es ein „fantastisches Gefühl“ war, den ersten ANTON Jewellery Championship-Ring seiner Karriere zu gewinnen.

„Es ist ein fantastisches Gefühl. Ich meine, Turniere zu gewinnen fühlt sich immer gut an, aber vor allem, wenn es live ist, mit einem besonderen Preis wie dem Ring hier. Es ist ein gutes Gefühl.“

Derzeit lebt er in Wien. Scholten hat sich im Fullring, 6-Max und Heads-Up hervorgetan, um den Sieg zu erringen; im Viertelfinale musste er einen großen Rückstand wettmachen. Trotz der starken Leistung im letzten Teil des Turniers, sieht sich Scholten nicht als Heads-Up-Experten.

„Ich würde mich nicht als Heads-Up-Experten bezeichnen; hauptsächlich bin ich ein Turnierspieler. Ich glaube, dass ich auf die meisten übrigen Spieler eine Edge hatte, aber bei einem 6:1-Rückstand braucht man immer ein wenig Glück. In der vierten Hand mussten wir flippen und ich hätte auf dem achten Platz ausscheiden können, aber nachdem ich die Hand gewonnen hatte, waren die Chips gleichmäßiger verteilt und es war ein fairer Wettkampf.“

Matthew Edwards gewinnt Aussie Millions Event #3: A$1.150 Pot Limit Omaha (A$83.185)

Matthew Edwards Wins Aussie Millions A$1,150 Pot Limit Omaha

Etwa zur gleichen Zeit setzte sich Matthew Edwards mit einer starken Leistung im Event #3: A$1.150 Pot Limit Omaha durch. Der Preispool zählte 349 Entries; der Sieg brachte Edwards A$83.185 ein.

Bei den Aussie Millions 2019 beendete Edwards das Opening Event nach einem 3-handed-Deal auf dem dritten Platz für A$195.000. Anscheinend hat er jetzt die Vier-Karten-Variante für sich entdeckt. Die Umstellung hat sich gelohnt. Obwohl er es am Final Table mit Martin Kozlov – einem Bracelet-Gewinner und ehemaligen ANZPT Main Event-Sieger – zu tun bekam, hatte Edwards keine Probleme mit ihm.

Event #3: A$1.150 Pot Limit Omaha Final Table – Die Ergebnisse

PlacePlayerPayout (AUD)Payout (USD)
1Matthew Edwards$83,185$57,398
2Matthew Sheils$52,765$36,408
3Claudio Celenza$33,090$22,832
4Sherif Derias$25,935$17,895
5Ryan Hong$18,780$12,958
6Quan Zhou$15,205$10,491
7Martin Kozlov$11,985$8,270
8Mick Franky$10,195$7,035
9Michele Guzzardi$8,405$5,799

Die Aussie Millions haben in diesem Jahr gerade erst begonnen. Mit PokerNews bleiben Sie auf dem Laufenden.

EventDates
$25,000 Pot-Limit OmahaJanuary 13-14, 2020
$25,000 ChallengeJanuary 15-16, 2020
$50,000 ChallengeJanuary 17-18, 2020
$10,600 Main EventJanuary 17-24, 2020
$100,000 ChallengeJanuary 22-23, 2020

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Name Surname
Will Shillibier
Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel