Top 5 der besten Tony G Poker Hände

Tony G turns 46 today and here are some of his most memorable hands

In diesem Artikel wollen wir an ein paar Hände erinnern, in die Tony G verwickelt war.

Vom kultigen „On Your Bike“ bis hin zu einer – erst vor kurzem gespielten – Cashgame-Hand gegen Dan „jungleman12“ Cates im Triton Poker Cash Game ist alles dabei. Wir hoffen, Sie haben genauso viel Spaß mit den Händen wie wir ihn hatten!

„On Your Bike!“

Das Zitat ist den meisten in Erinnerung geblieben. Zustande kam es im April 2006 während der Intercontinental Poker Championship im Palms Hotel and Casino. 21 Spieler waren eingeladen worden, um für ihr Heimatland zu spielen. Im Teilnehmerfeld fanden sich Größen wie Doyle Brunson (USA), Eli Elezra (Israel), Johnny Chan (China), Carlos Mortensen (Spanien), David Benyamine (Frankreich) und Daniel Negreanu (Kanada) wieder, um nur ein paar bekannte Namen zu nennen.

Nachdem Tony G mit {a-Spades}{2-Spades} gelimpt hatte, erhöhte Ralph Perry – der Russland repräsentierte – im Big Blind mit {k-Clubs}{j-Spades} auf 120.000. Tony G ging All-In, Perry machte den Call.

Das Board veränderte nichts, Ass hoch behielt auf {2-Clubs}{3-Diamonds}{10-Spades}{7-Diamonds}{6-Clubs} die Oberhand. Doch Guoga ging in die Luft.

„Komm schon, Russland, raus hier! Zeit, zu gehen!“, schrie Guoga. „Schaut euch das an! Schaut euch an, wie er spielt! Du bist ein furchtbarer Spieler!“

„Deine Karriere ist zu Ende. Du bist am Ende. On your bike!“ (Den letzten Teil lassen wir bewusst unübersetzt.)

„I’m All-In Blind“

Die nächste Hand ereignete sich in der 2. Staffel des PokerStars Big Games, die zwischen 2010 und 2011 ausgestrahlt wurde. Jennifer Tilly saß im Straddle, Tony G entschied sich für den Doppel-Straddle. Vor dem Flop wurde Pot-Limit gespielt. Als Phil Hellmuth im Big Blind an der Reihe ist, spielt er Pot mit {a-Spades}{j-Diamonds}. Tilly gibt ihre Hand auf, Guoga schaut sich kurz seine Karten an – {a-Hearts}{k-Hearts} –, bevor er All-In geht. Angeblich, ohne auf seine Karten geschaut zu haben.

Allerdings durfte er nicht All-In gehen – es gilt Pot-Limit vor dem Flop –, daher gab es einen Re-Pot und Hellmuth war an der Reihe.

„Ich hab’ nicht geschaut“, sagte Guoga zu Hellmuth.

„Hast du deine Karten gesehen?“, erkundigte sich Hellmuth. „Wenn du sie nicht gesehen hast, bin ich All-In.“

Hellmuth ging All-In und Guoga machte den Snap-Call.

„Oh, du hast gelogen!“, bemerkte Hellmuth.

„Natürlich habe ich gelogen, das ist Poker, Phil!“

Sie ließen das Board dreimal auslaufen – und Guoga sollte jedes Mal die Nase vorn behalten, um den gesamten Pot einzustreichen.

„Ich habe eine Vier“

Das Triton Poker Cash Game im Maestral Resort and Casino, Montenegro war ein No-Limit Hold’em €2.000/€4.000-Cashgame. Am Tisch nahmen neben Tony G eine Reihe herausragender Spieler Platz, darunter Dan „Jungleman“ Cates, Isaac Haxton, Mikita Badziakouski und Timofey Kuznetsov.

Haxton saß im Straddle, Cates erhöhte im Hijack mit {a-Diamonds}{a-Spades} auf €20.000. Tony G machte im Big Blind mit {4-Clubs}{5-Clubs} den Call. Auf dem {4-Diamonds}{8-Hearts}{4-Hearts} Flop platzierte Guoga eine Bet von €40.000, Cates machte den Call. Das Spiel setzte sich auf dem {j-Spades} Turn fort. Guoga setzte €70.000, Cates zahlte erneut.

Der River hielt die {3-Diamonds} bereit und Guoga ging All-In. Cates machte den Snap-Call für €251.000.

„Vier“, sagte Guoga.

„Du hast eine Vier?“, zeigte sich Cates verwirrt.

„Natürlich“, antwortete Guoga und heimste den €756.000 schweren Pot ein. „Ich bin der Beste, was glaubst du, womit ich spiele?“

„Dieser Dealer ist einfach unglaublich“

Manchmal, aber nur manchmal, geht der Pot nicht an Tony G. Das heißt aber nicht, dass er uns keine denkwürdigen Zitate liefert. In der partypoker Premier League ging Guoga im Small Blind mit {7-Hearts}{7-Diamonds} für 57 Big Blinds All-In. Roland De Wolfe wachte im Big Blind mit {a-Diamonds}{8-Spades} auf und machte den Call.

Der {5-Spades}{5-Clubs}{q-Clubs} Flop hielt keine Überraschungen bereit, aber das {a-Hearts} auf dem Turn bescherte De Wolfe die Führung, und versetzte Tony G in Rage.

„Dieser Dealer ist einfach unglaublich“, sagte er. „Das ist einfach unglaublich. Ich habe keine einzige Hand gewonnen.“

Der River hielt die {3-Diamonds} bereit und De Wolf doppelte auf.

„Du kommst zu meinem Spiel und verschwendest meine Zeit“

Jungleman ist nicht der einzige bekannte Online-Profi, mit dem Tony G sich an den Live-Tischen bereits angelegt hat. Tony G saß mit {5-Spades}{3-Clubs} im Straddle, und Andrew Robl erhöhte im Big Blind mit {q-Spades}{6-Spades} auf $3.200. Guoga machte den Call.

Der {5-Hearts}{3-Diamonds}{6-Clubs} Flop gab Robl Top Pair, Guoga hatte jedoch Two Pair getroffen. Robl check-callte $10.000, bevor der {j-Clubs} Turn aufgedeckt wurde.

Robl checkte erneut, diesmal spielte Guoga $50.000 an, obwohl sich im Pot nur $27.200 befanden. Nach 35 Sekunden Bedenkzeit hatte Guoga genug und ließ den Floorman ein Zeitlimit setzen.

„Im Internet spielst du in einer Sekunde“, sagte Guoga zu Robl. „Und jetzt bist du hier, du kommst zu meinem Spiel und verschwendest meine Zeit!“

„Im Internet setzen die Leute nicht jedes Mal den dreifachen Betrag im Pot“, antwortete Robl. Das 30-sekündige Zeitlimit ging zu Ende und Robl war gezwungen, seine Hand aufzugeben.

Downloaden Sie TonyBet Poker via PokerNews, erstellen Sie einen gratis Account und machen dann Ihre erste Einzahlung mit dem Bonuscode “STARTER” und Sie erhalten einen 100 Bonus bis zu €2,000. Sie haben dann 60 Tage Zeit, um so viel wie möglich vom Bonus freizuspielen, indem Sie Echtgeldspiele spielen. Der Bonus wird in €10 Stücken für jede €40, die Sie im Rake generieren, vergeben.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel