Poker Jahresrückblick Juni 2019

Ole Schemion

Das Poker Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. PokerNews wirft einen Blick zurück und präsentiert im folgenden Jahresrückblick jene Ereignisse, die das Poker Jahr geprägt haben. In diesem Artikel gibt es die interessantesten News aus dem Monat Juni.

Ole Schemion gewinnt das Baccarat Crystal WPT® Tournament of Champions

Ole Schemion setzte sich gegen ein Feld von 76 WPT Champions durch und holte sich ein Preisgeld in Höhe von $440.000, eine Hublot-Uhr Sonderedition, die Baccarat Crystal WPT Tournament of Champions Tornado Vase und einen maßgeschneiderten BBO Poker Table.

"Die World Poker Tour feiert das Ende einer weiteren besonderen Saison und gratuliert Ole Schemion zu seiner Leistung, das Baccarat Crystal WPT Tournament of Champions gewonnen zu haben", sagte Adam Pliska, CEO der World Poker Tour. "Die XVII. Saison der World Poker Tour war so einzigartig wie keine andere in unserer Geschichte, und wir blicken gerne auf die unglaublichen Leistungen zurück, die wir mit mehr als 60 globalen Events und sechs beispiellosen Finaltischen in der HyperX Esports Arena erreicht haben."

Zu Schemion gesellten sich diese Woche zwei weitere Gewinner: James Carroll war der letzte Spieler, der am Finaltisch des WPT Seminole Hard Rock Poker Showdown am 30. Mai übrig war, an dem auch der zweimalige WPT-Champion Eric Afriat und Maria Ho sassen. Carroll bekam 715.175 Dollar für seinen zweiten WPT-Titel. Craig Varnell war der erste Spieler in der Geschichte des WPT, der einen WPT500 und WPT Main Tour Titel holte, nachdem er am 31. Mai das WPT Choctaw für 379.990 Dollar gewann.

2019 World Series of Poker: Michael Mizrachi holt Bracelt Nr. 5 bei Event #27

Im Juni endete Event #27, das $1,500 Seven Card Stud Hi-Lo 8 or Better Turnier der 2019 World Series of Poker. An den Start gingen 460 Spieler, darunter Karina Jett, Tom McCormick, Chris Ferguson, Brian Hastings, Norman Chad, Cyndy Violette, Yuval Bronshtein, John Racener und Barbara Enright.

Den Sieg, ein Preisgeld von $142,801 und sein fünftes goldenes WSOP Armband erhielt Michael Mizrachi nachdem er im Heads-up Robert Gray besiegte.

In der finalen Hand hatten beide Spieler folgende Hände:

Michael Mizrachi: {3-Diamonds}{9-Diamonds} / {8-Diamonds}{9-Hearts}{2-Hearts} {3-Spades}{10-Spades}
Robert Gray: {a-Diamonds}{k-Spades} / {6-Hearts}{k-Hearts}{10-Diamonds} {4-Hearts}{j-Clubs}

Robert Gray erhielt für den zweiten Platz ein Preisgeld in Höhe von $88,254.

"Es ist eine erstaunliche Leistung", sagte Mizrachi kurz nach seinem Sieg zu PokerNews und zeigt sich abergläubisch. "Ich habe alles diesen Perlen zu verdanken." Er deutete auf eine Kette, die um seinen Hals hing.

2019 World Series of Poker: Jonas Lauck gewinnt Event #56

Ende Juni endete Event #56, das $1,500 No-Limit Hold'em Super Turbo Bounty Turnier der 2019 World Series of Poker. An den Start gingen 1867 Spieler, darunter Anton Wigg, Daniel Strelitz, Connor Drinan, Jnas Lauck, Loni Harwood, Chris Ferguson, Tom Hall, Jakub Wojtas, David Pham, Alex Foxen, Blair Hinkle, Dzmitry Urbanovich und Kristen Bicknell.

Den Sieg, ein Preisgeld von $260,335 und sein erstes goldenes WSOP Armband holte sich Jonas Lauck nachdem er sich im Heads-up gegen Robert Bickley durchsetzte.

In der finalen Hand raiste Bickley auf 1,500,000 und Lauck callte. Am Flop mit {5-Clubs}{4-Clubs}{3-Diamonds} setzte Bickley 1,500,000, Lauck raiste auf 4,000,000 und Bickley annoncierte All-In. Lauck antwortete mit einem Call.

Robert Bickley: {k-Hearts}{k-Clubs}
Jonas Lauck: {10-Clubs}{6-Clubs}

Turn und River brachten mit {j-Spades} und {7-Clubs} den zweiten Platz und ein Preisgeld in Höhe von $160,820 für Robert Bickley.

Die zweitbeste deutschsprachige Platzierung holte sich Jakub Wojtas. Für Platz 77 erhielt er ein Preisgeld in Höhe von $2,819. Rainer Kempe landete auf Platz 153 für $1,762. Oliver Rusing bekam für Platz 232 $1,502.

partypoker verbannt HUDS's

Am Montag, dem 17. Juni hat partypoker ein neues Software-Update veröffentlicht, das alle Nutzer dazu aufforderte, nach dem Login ihren Alias zu ändern.

Der erzwungene Namenswechsel ist eine von vielen Änderungen, von denen partypoker in einem Blog-Artikel berichtet. Sie sind dazu gedacht, „die Spielumgebung bei partypoker gemäß des Spieler-Feedbacks anzugleichen und den Spielern auf allen Limits eine Chance zu geben, mit einer weißen Weste zu starten, um das Spielen auf der Seite sicherer und fairer zu gestalten.“

Der aktualisierte Poker-Client macht es den Spielern unmöglich, Hand-Historys herunterzuladen. Spieler, die in der Vergangenheit HUDs (Heads-Up-Displays) und Tracking-Software verwendet haben, werden mit Programmen von Drittanbietern keine Daten mehr über das eigene Spiel und das der Gegner sammeln können.

Das führt jedoch nicht dazu, dass Spieler das eigene Spiel nicht mehr im Blick behalten können. Vor kurzem gespielte Hände können im sogenannten „Hand History Office“ eingesehen werden, das Informationen zu den ausgeteilten Hole Cards, Community-Karten und der Pot-Größe an Cashgame-, Turnier- und Fast Forward-Tischen bereithält.

2019 Poker Hall of Fame Kandidaten bekanntgegeben

Es ist wieder an der Zeit, dass die Poker-Experten ihre Stimmen abgeben und entscheiden, wer in die Poker Hall of Fame aufgenommen wird.

Eine Pressemitteilung der World Series of Poker hat bereits enthüllt, wer auf der Liste der 2019 Nominierten steht. Neun der zehn Nominierten standen bereits in der Vergangenheit auf der Liste, Antonio Esfandiari ist der einzige neue Kandidat. Esfandiari ist im Dezember 40 geworden und damit alt genug, um nominiert zu werden.

Im letzten Jahr sind John Hennigan und Mori Eskandani aufgenommen worden.

Die 30 lebenden PHoF-Mitglieder und 21 ausgewählte Branchenexperten haben bei der Wahl das letzte Wort; die Wahlzettel müssen bis zum 8. Juli abgegeben werden. Der gewählte Kandidat oder die gewählten Kandidaten – bis zu zwei haben jedes Jahr die Chance – werden eine Woche später während des WSOP Main Event-Final Tables bekanntgegeben.

Werfen wir einen Blick auf die 10 Spieler, die 2019 zur Wahl stehen:

  • Chris Bjorin
  • David Chiu
  • Eli Elezra
  • Antonio Esfandiari
  • Chris Ferguson
  • Ted Forrest
  • Mike Matusow
  • Chris Moneymaker
  • David Oppenheim
  • Huck Seed

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Sie erhalten dann $30 in SPINS Tickets für eine Ersteinzahlung von €20 und bis zu 40% Cashback jede Woche.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel