Poker Jahresrückblick Februar 2019

Phil Ivey

Das Poker Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. PokerNews wirft einen Blick zurück und präsentiert im folgenden Jahresrückblick jene Ereignisse, die das Poker Jahr geprägt haben. In diesem Artikel gibt es die interessantesten News aus dem Monat Februar.

Anton Morgenstern holt das AU$25,000 Pot Limit Omaha

Anton Morgenstern sicherte sich einen atemberaubenden Sieg beim Aussie Millions Event #24, dem AU$25.000 Pot Limit Omaha Turnier, als er sich im Heads-up gegen den Kolumbianer Farid Jattin durchsetzte und AU$530.640 mit nach Hause nahm.

Dies ist Morgensterns zweiter (Pot Limit Omaha) Titel seiner Pokerkarriere und das größte Cash seiner Karriere nach seinem Platz 20 beim WSOP-Main Event 2013.

Aussie Millions AU$25,000 Pot Limit Omaha Ergebnis

PositionNameCountryPayout (AUD)Payout (USD)
1Anton MorgensternGermanyAU$530,640$382,061
2Farid JattinColombiaAU$337,680$243,130
3Tobias ZieglerGermanyAU$225,120$162,086
4Daniel DemickiBulgariaAU$176,880$127,354
5Jarryd GodenaAustraliaAU$128,640$92,621
6Max LehmanskiGermanyAU$112,560$81,043
7Alex FoxenUnited StatesAU$96,480$69,466

Borgata kann Phil Iveys Vermögenswerte in Nevada beschlagnahmen

Das Neueste in der Phil Ivey-Borgata Saga kam mit freundlicher Genehmigung von Flush Draw und die Nachrichten sehen für einen der herausragenden Stars des Pokers nicht gut aus.

Das Schlachtfeld scheint sich nun über die Grenzen New Jerseys hinaus ausgedehnt zu haben, da Borgata von einem Bundesrichter die Genehmigung erhalten hat, nach Iveys Vermögenswerten in Nevada zu sehen. Das prominente East Coast Casino begann anscheinend einen Versuch, im Garden State das Geld zu holen, nur um festzustellen, dass Ivey dort keine Vermögenswerte hatte, was zu dem Antrag führte, die Suche auf Nevada auszuweiten.

Dort erwarten sie, mindestens einen Teil von Iveys Reichtum zu finden, den sie auf über 100 Millionen Dollar schätzen, mit der Erwartung, mindestens 10,16 Millionen Dollar einzusammeln, berichtete CardPlayer. Das letzte Update zu diesem Fall, das aus dem Oktober stammt, erhob die Möglichkeit von dreifachen Schäden, so dass 10,16 Millionen Dollar sogar niedrig sein könnten.

PokerStars reduziert Belohnungen für MTT Spieler

Das Rake-System auf PokerStars ist seit einiger Zeit ein heißes Thema bei Online-Pokerspielern, mit vielen Kommentarne über eine Reihe von Veränderungen in den letzten Jahren, vor allem gegen die Entscheidung, die höchste Rakeback-Ebene zu entfernen und das Marketinggeld wieder auf die Gewinnung von Freizeitspielern zu konzentrieren.

Der Chor der Verachtung wird wahrscheinlich erst mit der neuesten Entwicklung lauter werden.

PokerStars reduziert die Belohnungen für geplante Multi-Table-Turniere um 55 Prozent, von 100 Punkten pro $1 auf 45 Punkte, laut einem Post im PokerStars Blog von Severin Rasset, Director of Poker Operation and Innovation beiThe Stars Group. Die Änderungen treten ab Freitag in Kraft.

Laut Rasset wird das eingesparte Geld auf die Bereitstellung der "größten Turniergarantien" und "der aufregendsten Live-Erlebnisse beim Poker" umgeleitet. Als Haupttreiber für die Veränderungen nannte er interne Bewertungen und das Feedback der Spieler

Koray Aldemir gewinnt das 2019 USPO Event #9: $50K NLH für $738K

Im Februar gewann Koray Aldemir fast ein 2019 U.S. Poker Open Turnier, als er den zweiten Platz hinter Lauren Roberts bei Event #3, dem $10.000 NLH für $159.250 belegte. Bei Event #9, dem $50.000 NLH setzte er sich gegen 41 Entries durch und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von $738.000.

"Das fühlt sich großartig an, ehrlich gesagt. Ich hatte im letzten Jahr viele zweite und dritte Plätze und der Sieg fühlt sich toll an", sagte Aldemir nach seinem Sieg. "Diese High Roller Turniere zu spielen, ist für mich das Beste am Poker. Ich habe viel Spaß beim Spielen dieser Dinge. Manchmal mache ich eine Pause vom Poker, aber wenn ich spiele, liebe ich es einfach, mit den Besten zu konkurrieren."

Event #9: $50,000 NLH Final Table Ergebnis

PlacePlayerCountryPrize
1Koray AldemirGermany$738,000
2Ryan RiessUnited States$492,000
3Sean WinterUnited States$328,000
4Alex FoxenUnited States$205,000
5David PetersUnited States$164,000
6Seth DaviesUnited States$123,000

Double-Board Omaha bald bei PokerStars

Wer ein bisschen Schwung in seine Omaha-Sessions bei PokerStars bringen will, hat bald eine Möglichkeit dazu. Wie aus einem vor kurzem veröffentlichten Artikel von PokerFuse hervorgeht, hat der Betreiber vor, eine Variante namens Split Omaha auf den Markt zu bringen.

Split Omaha scheint die letzte originelle Variante zu sein, die sich das PokerStars-Team ausgedacht hat. Alles nahm im letzten Frühjahr seinen Anfang, als Split Hold’em veröffentlicht wurde.

Das letzte neue Spiel im Client war 6+ Hold’em. Dabei handelt es sich um eine Variante des beliebten Short Deck-Spiels, das seit mehreren Jahren auf den asiatischen High-Stakes zu Hause ist. Seit einiger Zeit findet das Spiel in Kartenräumen auf der ganzen Welt Einzug.

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel