Poker Jahresrückblick April 2019

Patrik Antonius

Das Poker Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. PokerNews wirft einen Blick zurück und präsentiert im folgenden Jahresrückblick jene Ereignisse, die das Poker Jahr geprägt haben. In diesem Artikel gibt es die interessantesten News aus dem Monat April.

Martin Kabrhel gewinnt das WSOP International Circuit Rozvadov Main Event

Martin Kabrhel wurde zum WSOP International Circuit Rozvadov €1.700 Main Event Champion gekürt. Für seine Bemühungen in den letzten Tagen ging Kabrhel mit einem Preisgeld in Höhe von €190.000, einem Ticket für das World Series of Poker Europe Main Event und seinem fünften WSOP Circuit Ring nach Hause. Das Main Event zog insgesamt 650 Teilnehmer an und unterschritt damit knapp die 1.103.500 Euro Garantiesumme.

Kabrhels bisherige vier Ringe und zwei Armbänder wurden alle im King's Casino in Rozvadov, Tschechien gewonnen. Dieser Sieg ist sein zweitgrößter in seinem Heimatcasino. Mit diesem Preisgeld kann er laut Hendon Mob auf über 8 Millionen Dollar an Live-Turniergeldern verweisen, von denen mehr als die Hälfte bei WSOP-Events gewonnen wurde.

WSOPC Rozvadov Final Table Ergebnis

PositionPlayerCountryPrize (EUR)Prize (USD)
1Martin KabrhelCzech Republic€ 190,000*$213,349
2Harry RossUnited Kingdom€ 110,000*$123,518
3Jakub OlivaCzech Republic€ 80,000*$89,831
4Andreas HeiderGermany€ 64,500*$72,426
5Robert SkopalikCzech Republic€ 50,780*$57,020
6Martin MulsowGermany€ 39,777*$44,665
7Daniel SmiljkovicGermany€ 29,951*$33,632
8Raz AlonIsrael€ 20,881*$23,447

* plus ein WSOPE Main Event Ticket im Wert von €10,350

Patrik Antonius gewinnt das PAPC €10,200 Championship Event

Die Patrik Antonius Poker Challenge (PAPC) im Olympic Park Casino und im Hilton Tallinn Park war ein großer Erfolg mit estnischen Rekorden sowohl bei Cash Games als auch bei Turnieren.

Der Namensgeber des Festivals, Patrik Antonius, gewann seine erste Trophäe des Festivals, nachdem er sich gegen 20 Teilnehmern beim PAPC €10.200 Championship Event durchsetzte und €78.100 gewann. Die Leistung des Finnen wurde durch die Tatsache unterstrichen, dass er im Alleingang jeden Gegner am Finaltisch eliminierte.

Antonius war bereits Finnlands erfolgreichster Turnierspieler aller Zeiten und rückt mit diesem Sieg näher an die 12 Millionen Dollar an Turnier-Cashes heran.

Die finnische Pokerlegende war begeistert vom Gewinn der Trophäe. "Es ist immer ein sehr gutes Gefühl, ein Turnier zu gewinnen", sagte Antonius in den frühen Morgenstunden nach seinem Sieg.

2019 PAPC €10,200 High Roller Ergebnis

PlacePlayerCountryPrize (EUR)Prize (USD)
1Patrik AntoniusFinland€78,100$87,645
2Joni JouhkimainenFinland€51,550$65,706
3Joris RuijsNetherlands€38,800$43,542
4Rahul ByrrajuIndia€20,102$22,518

RedKings Poker schließt nach 13 Jahren seine Pforten

Einer der am längsten bestehenden Online Poker Räume hat am 28. April nach 13 Jahren Betrieb seine Türen für immer geschlossen.

RedKings Poker hat auf seiner Website bekanntgegeben, dass "sie es nach fast 13 Jahren des Kartenmischens an den Tischen bedauern, mitteilen zu müssen, dass sie zwei ihrer Produkte bei RedKings (Poker und Wetten) schließen. Neben der Ankündigung gab es keine Erklärung, warum RedKings Poker und Sportwetten schließt.

Fans des RedKings Casinos werden sich freuen zu erfahren, dass das Casino-Produkt wie gewohnt weiterläuft und die Spieler weiterhin mit den gleichen Zugangsdaten auf ihr Casino-Konto zugreifen können.

PokerStars verbannt alle Seating Scripts

Vor zwei Monaten hatte PokerStars angekündigt, die Wirksamkeit sogenannter „Seating-Scripts“ in Cashgames einzuschränken. Jetzt ist der Betreiber noch einen Schritt weitergegangen und hat die automatischen Programme in allen Cashgames verboten.

Am 27. Februar hatte Severin Rasset, PokerStars Director of Innovation and Poker Operations, einen Blog-Artikel veröffentlicht. Im Artikel wurde dargelegt, dass die Änderungen an den Richtlinien das Ziel haben, „sicherzustellen, dass für alle die gleichen Regeln und Standards gelten“. Rasset erklärte, dass die Tools der Drittanbieter weiter genutzt werden können, um den Spieler automatisch an einen Cashgame-Tisch zu setzen. Allerdings dürfe die Software die Tisch-Auswahl nicht mehr danach treffen, welche Gegner am Tisch sitzen und welche Statistiken oder Notizen sich der Spieler auf die Gegner gemacht hat.

Das Lauern auf schwächere Spieler ist seit langer Zeit ein Problem für alle Online-Pokerseiten. Bei diesem „Bumhunting“ nehmen die Spieler gezielt schlecht spielende Gegner ins Visier. Natürlich ist das eine valide und gute Strategie (gegen schwächere Gegner zu spielen), aber manche Online-Poker-Spieler treiben es auf die Spitze und nutzen automatische Seating-Scripts, um die Lobbys nach weniger begabten Spielern zu durchsuchen und sich automatisch an die besten Tische setzen zu lassen, um die schwächeren Gegner unaufhörlich angreifen zu können.

Sylvain Loosli siegt beim EPT Monte Carlo €10,300 High Roller

Der Franzose Sylvain Loosli holte sich bei der 2019 PokerStars and Monte-Carlo®Casino EPT den Sieg beim €10,300 No-Limit Hold'em High Roller. Loosli setzte sich gegen 70 Entries und seinen Heads-up Gegner Georgios Kitsios durch und sicherte sich somit ein Preisgeld in Höhe von €198,610.

Es war ein Hin und Her im Heads-up-Kampf, bei dem beide Spieler an verschiedenen Stellen den Chipleads inne hatten. Loolis griechischer Kollege war bereit, das Geschehen voranzutreiben, aber es war der Franzose, der sich zwei kritischen Pötte holte.

In der letzten Hand des Abends riskierte Kitsios seinen Stack mit{k-}{5-}, aber Loosli dominierte ihn mit {a-}{5-}. Kitsios konnte keinen Drei-Outer bis zum River treffen und Loosli holte sich den Sieg mit einem Flush.

Loosli ist seit kurzem eine feste Größe in der High Roller Szene und findet nun auch Erfolge in der Nähe seiner Heimat. Loosli, der in Frankreich geboren wurde, aber jetzt in London lebt, hat über 7,1 Millionen Dollar an Einnahmen aus Turnieren und dies wird sciher weiter wachsen.

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Sie erhalten dann $30 in SPINS Tickets für eine Ersteinzahlung von €20 und bis zu 40% Cashback jede Woche.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel