Global Poker Index: Kempe führt beim POY, Chidwick bei der Gesamtwertung

Rainer Kempe

Jede Woche bringt der Global Poker Index eine Liste der Top 300 Turnierspieler der Welt wobei die Ergebnisse der letzten 6 Monate herangezogen werden.

Hier ein Blick auf die Rankings vom 3. Juli:

RankPlayer2019 GPI POY Score
1Rainer Kempe3217.16
2Bryn Kenney3096.18
3Manig Loeser2948.84
4Sean Winter2852.19
5Alex Foxen2636.74
6Kristen Bicknell2635.21
7Anthony Zinno2546.15
8Ole Schemion2543.97
9Ali Imsirovic2531.69
10Michael Soyza2515.97

Vor einem Monat führte Bryn Kenney das 2019 Global Poker Index Player of the Year Rennen an, als die 2019 World Series of Poker gerade erst begonnen hatte. Die Ergebnisse aus Las Vegas der letzten Wochen haben sich offensichtlich auf die Rangliste ausgewirkt, denn Rainer Kempe hat die Führung von Kenney übernommen.

Kempe hat bisher fünfmal bei der WSOP gecasht, aber er hat auch andere Ergebnisse in Sin City Ergebnisse gesammelt, darunter drei dritte Plätze beim ARIA Summer High Rollers und einen siebten Platz beim partypoker MILLIONS Vegas Main Event, das Tom Marchese gewann.

Hinter Kenney liegen Manig Loeser (Platz 3) und Sean Winter (Platz 4). Beide Spieler sammelten den Großteil ihrer POY-Punkte vor Beginn der WSOP, obwohl Loeser sechs WSOP-Cashes plus ein paar mehr bei ARIA-Events und einen Cash beim partypoker MILLIONS Main einfahren konnte.

Alex Foxen ist vor einem Monat in die 2019 GPI POY Top 10 eingetreten, und seitdem ist er ein wenig weiter auf Platz 5 aufgestiegen, nachdem er bisher achtmal bei der WSOP Geld gecasht hat. Seine Freundin Kristen Bicknell liegt derzeit auf Platz 6. Sie hat bisher siebenmal bei der WSOP Geld gecasht und war auch einmal an einem Finaltisch.

Anthony Zinno ist derzeit der einzige Spieler in den GPI POY Top 10, der diesen Sommer ein Bracelet gewonnen hat. Zinno holte sich seinen zweiten WSOP-Titel, nachdem er Event #60, das $1.500 Pot-Limit Omaha Hi-Lo Turnier gewann. Die Punkte aus diesem Triumph katapultierten ihn diese Woche von Platz 27 auf Platz 7 in der POY-Wertung.

Ole Schemion bleibt unter den Top 10 auf Platz 8, nachdem er den Juni mit einem Sieg beim Baccarat Crystal World Poker Tour Tour Turnier of Champions begonnen hat. Ali Imsirovic folgt ihm auf Platz 9 dank zahlreicher Cashes in Vegas, unter anderem bei der WSOP, wo er Zweiter hinter Brian Green bei Event #2, dem $10.000 No-Limit Hold'em Super Turbo Bounty Turnier wurde und dann Vierter bei Event #11, dem $5.000 No-Limit Hold'em Turnier. Abgerundet wird die Liste durch Michael Soyza (Platz 10), der auch den Juni damit verbrachte, bei der WSOP und an anderen Plätzen in Vegas zu cashen.

GPI Geamtwertung Top 10

RankPlayerOverall GPI Score
1Stephen Chidwick3811.48
2Alex Foxen3802.49
3Rainer Kempe3558.21
4David Peters3381.92
5Manig Loeser3361.46
6Bryn Kenney3297.53
7Ryan Riess3277.14
8Ali Imsirovic3258.08
9Mikita Badziakouski3199.99
10Benjamin Pollak3195.54

Was die Gesamtwertung des GPI betrifft, so war Alex Foxen bis Mitte Juni 37 Wochen in Folge auf Platz 1 dieser Liste, die viertlängste Herrschaft an der Spitze hinter Jason Mercier (63 Wochen), Ole Schemion (41 Wochen) und Dan Smith (38 Wochen).

Stephen Chidwick genoss letztes Jahr eine 25-wöchige Periode an der Spitze, und jetzt hat er Foxen aus der ersten Reihe verdrängt um sich eine weitere Serie zu sichern. Chidwick schaffte es an die Spitze, nachdem er sein erstes WSOP-Bracelet bei Event #45, dem $25.000 Pot-Limit Omaha High Roller gewonnen hatte.

Stephen Chidwick
Stephen Chidwick

Um sich selbst einen Überblick über die GPI-Rankings zu verschaffen, besuchen Sie die offizielle GPI-Website. Folgen Sie dem GPI bei Interesse auch auf Twitter und über die Facebook-Seite.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel