Die Poker Woche: Shortdeck, Powerfest, 888poker & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Wie jeden Freitag, bringen wie Ihnen auch heute unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" wann das partypoker POWERFEST stattfinden wird, welche neue Poker Variante partypoker anbieten wird, welche Neuerungen es bei 888poker gibt, wann das XL Blizzard bei 888poker über die Bühne gehen wird und Nathan Williams erklärt wie man gegen extrem tighte Pokerspieler bei Small Stakes Games spielt.

partypoker bringt Texas Hold’em “SHORTDECK”

partypoker hat ab sofort „Short Deck“-Spiele im Angebot. „Short Deck“ ist eine Cashgame-Variante, die sich seit geraumer Zeit vor allem in High Roller-Kreisen steigender Beliebtheit erfreut.

Die Variante ist auch als „Six Plus Hold’em“ bekannt und unterscheidet sich in mehreren Punkten vom klassischen Texas Hold’em. Der auffälligste Unterschied ist die Tatsache, dass mit weniger Karten gespielt wird. Alle Karten mit einem Wert unter 6 werden entfernt, so bleiben nur noch 36 Karten übrig. Das Ass kann als High und Low gespielt werden, die niedrigstmögliche Straße ist somit „A-6-7-8-9“. „A-6-7-8-9“ in der gleichen Farbe ist entsprechend ein Straight Flush. Ein anderer wichtiger Unterschied besteht darin, dass hier ein Flush ein Full House schlägt. Das hängt mit den veränderten Wahrscheinlichkeiten zusammen.

Derzeit ist das Format in der Testphase. Vor dem Flop müssen alle Spieler einen Ante-Einsatz entrichten, der Pot ist also von Anfang an größer als bei Texas Hold’em. An einem regulären 6-max Hold’em-Tisch mit Blinds von $0,50/$1,00 befinden sich zu Beginn einer Hand $1,50 im Pot, ohne dass jemand freiwillig in die Hand eingestiegen ist. An einem 6-max Short Deck-Tisch mit einem Ante von $0,50, an dem der Button zwei Ante-Einsätze zahlen muss (das „Button-Ante“ liegt also bei $1,00) und alle sechs Spieler eine Hand ausgeteilt bekommen, liegen bereits $3,50 im Pot.

Zusammen mit dem abgespeckten Deck ergibt sich daraus ein Spiel, das einen loose-aggressiven Spielstil fördert und profitabler macht.

Mehr dazu finden Sie hier!

POWERFEST kommt von 31. März bis 14. April mit gar. $30M zu partypoker

Das Flaggschiff-Turnierfestival von partypoker, das POWERFEST, kehrt am 31. März zurück und läuft bis zum 14. April, wobei garantierte 30 Millionen Dollar gewonnen werden können.

Fünfzehn Tage intensive Pokerturnier-Action sind in der neuesten Ausgabe des POWERFEST geplant, wobei mehr als 250 Einzelturniere am Turnierplan stehen. Alle POWERFEST-Events sind No-Limit Hold'em, obwohl es eine große Auswahl an verschiedenen Formaten gibt, darunter Six-Max, Acht-Max und Mix-Max plus Progressive Knockout, Turbo, Hyper-Turbo, Deepstack und Slow Structures stehen zur Auswahl.

Wie bereits bei früheren Ausgaben des POWERFEST werden die Events in Low-, Mid-, High und Super High Roller unterteilt, wobei die Buy-Ins bei nur $5,50 beginnen und bis zu einem $25.500 Super High Roller Event mit einer Garantie von $2,5 Millionen gehen.

An jedem Tag des POWERFEST werden mindestens acht Events zwischen 17:30 und 22:00 Uhr MEZ geplant. Der Sonntag ist, wie zu erwarten, mit Abstand der geschäftigste POWERFEST-Tag, wobei das Eröffnungswochenende 25 Events mit garantierten Preispools von mehr als 3,7 Millionen Dollar umfasst.

Mehr dazu finden Sie hier!

888poker bringt neue Turnierkonzepte und einen neuen Client

PokerStars und partypoker scheinen schier unermessliche, finanzielle Mittel in Online-Poker stecken zu können. Da muss sich ein Anbieter wie 888poker etwas einfallen lassen, um Schritt zu halten. Die Leute hinter den blauen Achten haben in den letzten Monaten an diversen Verbesserungen gearbeitet, um die Online-Poker-Welt zurückzugewinnen.

Zum einen hat 888poker sein lang erwartetes Software-Update namens „Poker 8“ veröffentlicht. Leider scheinen einige Nutzer Probleme bei der Installation der Software gehabt zu haben. Repräsentanten von 888poker haben versprochen, dass an der Software weiter gearbeitet wird, um den Nutzern das beste Spielerlebnis zu ermöglichen, das sie mit dem Client je hatten.

Zum anderen existiert seit dem 24. März ein neues, innovatives Turnierformat, das Spielern die Chance auf rakefreie Turniere einräumt – entweder das oder das Guarantee wird in der Folgewoche angehoben.

Mehr dazu finden Sie hier!

XL Blizzard kehrt ab 4. April zu 888poker zurück

Die große Turnier-Action geht weiter bei 888poker mit der Rückkehr des XL Blizzard vom 4. bis 14. April. Der Turnierplan umfasst 34 actiongeladene Turniere mit mehr als 1,7 Millionen Dollar an Garantien.

Jeder Spieler kann am XL Blizzard teilnehmen, unabhängig von der Höhe seiner Bankroll, da die Buy-Ins zwischen $5,50 und $320 liegen. Es gibt auch Satellites, bei denen Spieler günstiger oder sogar kostenlos an Events teilnehmen können.

PokerNews wird vier Turniere zu covern, darunter das XL Blizzard Event #1 - $100.000 Opening Event am 4. April, das XL Blizzard #16 - $100.000 High Roller am 9. April, das XL Blizzard #32 - $500.000 Main Event am 14. April und das XL Blizzard #33 - $50.000 Mini Main Event am 14. April.

Mehr dazu finden Sie hier!

Gegen extrem tighte Pokerspieler bei Small Stakes Games spielen

Wenn Sie jemals Online-Poker oder Live-Poker auf den Low Stakes gespielt haben, werden Sie auf Gegner gestoßen sein, die extrem tight agieren.

Sie wissen, was ich meine. Die Art Spieler, die eine Stunde lang jede Hand foldet, um dann aus heiterem Himmel übermäßig aggressiv zu werden. Der Grund liegt auf der Hand: Ihr Gegner hat auf eine Premium-Hand wie A-A, K-K, Q-Q oder A-K gewartet. Diese Spieler lieben es auch, mit kleinen und mittleren Pocket-Paaren auf Sets zu spekulieren.

Insgesamt ist diese Spielweise aus meiner Sicht nicht besonders profitabel. Man lässt sich eine Menge äußerst profitabler Spots entgehen, weil man zu oft foldet. Zudem ist jeder halbwegs aufmerksame Regular in der Lage, herauszufinden, was man vorhat. Der Regular wird laufend die Blinds des tighten Mitspielers stehlen und ihn in diversen Pots zum Folden zwingen.

Regelmäßig die Blind-Einsätze und andere kleine Pots zu verlieren, hat verheerende Auswirkungen auf die Winrate. Deshalb gehören tighte Pokerspieler im besten Fall gerade noch so zu den Gewinnern.

Mehr dazu finden Sie hier!

Sammeln Sie 888 Poker Erfahrung und spielen Sie die zahlreichen spannenden 888 Poker Cashgames.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel