Poker Doku über Dave "Devilfish" Ulliott auf YouTube verfügbar

The full documentary of the life of Dave "Devilfish" Ulliott is available on YouTube.

Die meisten würden sagen, dass Poker in Großbritannien ohne einen seiner größten Charaktere, Dave "Devilfish" Ulliott, nicht das wäre, was es heute ist. Vor kurzem veröffentlichte partypoker LIVE einen abendfüllenden Dokumentarfilm, der das Leben von Devilfish zeigt, der 2015 verstarb.

Der Film, produziert und inszeniert von Marc Reeks und gesponsert von partypoker LIVE und Dusk Till Dawn, enthält Kommentare von einigen Personen, die Ulliott gut kannten, einschließlich Rob Yong, Warren Lush, Barny Boatman, John Duthie, Padraig Parkinson, Simon Trumper, Marcel Luske und einer Reihe von Angehörigen. Die Doku gliedert sich in vier Teile wie folgt:

  • Part 1 – The April Fool
  • Part 2 – A Class of His Own
  • Part 3 – Made in Hull
  • Part 4 – The Bad Beat

Als einer der ursprünglichen TV-Charaktere des Pokers zog Ulliott's freche und krasse Natur viele Leute zum Spiel an und trug zu seinem Erfolg auf dem Filz bei. Sehen Sie sich Clips von Devilfish an, wie er gegen Phil Hellmuth stichelt und er ein $10.000 WPT-Event gegen den großen Phil Ivey gewinnt. Der WSOP-Braceletgewinner von 1997 wurde unter seinen Kollegen für seine Poker- und Read-Fähigkeiten geschätzt, die zu einer berühmten Pokerkarriere mit mehr als 6,2 Millionen Dollar an Live-Turniergewinnen führten.

Der achtfache Vater hatte bescheidene Anfänge in Kingston upon Hull. Poker passte einfach perfekt zu Ulliott, der dazu beitrug, das Spiel zu gestalten und zu erweitern - und daher wird er noch viele Jahre als Pokerlegende in Erinnerung bleiben. In der Poker Hall of Fame wurde er 2017 posthum neben Ivey eingeführt.

Den The Devilfish Dokumentarfilm könen Sie sich hier ansehen:

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel