2 Platinum Pass Gewinner am Finaltisch der PSPC

Marc Rivera

Nur noch acht Spieler sind übrig im größten $25.000-Turnier aller Zeiten. Auch zwei Platinum Pass-Gewinnern ist es gelungen, 1.031 Gegner hinter sich zu lassen und den Final Table der PokerStars Players No-Limit Hold’em Championship zu erreichen.

Marc Rivera und Ramon Colillas haben zusammengenommen Live-Cashes von $300.000 vorzuweisen – fast alles davon geht auf Riveras Konto. Am heutigen Donnerstag haben beide die Chance auf bis zu $5,1 Millionen. Auf Geschichten wie diese hatte PokerStars gehofft, als der Pokerraum die Platinum Pass-Promotion ersonnen hat.

Riveras Ausgangslage ist besonders gut, da er mit einem Stack von 10.350.000 fast genauso viele Chips wie Chipleader Scott Baumstein (10.725.000) anhäufen konnte.

„Es fühlt sich großartig an“, sagte Rivera, der seinen Platinum Pass über ein Turnier mit einem Buy-in von $600 gewonnen hat. „Ich bin stolz, [die Platinum Pass-Gewinner zu repräsentieren]. Noch stolzer bin ich aber darauf, die Philippinen zu repräsentieren.“

Sein spanischer Platinum Pass-Kollege Colillas hat sein Entry über ein Live-Tour-Leaderboard in seiner Heimat gewonnen. Mit 8,3 Millionen beendete er den 4. Spieltag auf dem fünften Platz. Allerdings ist er nur einen Pot davon entfernt, den Chiplead für sich zu beanspruchen.

Ramon Colillas
Ramon Colillas hat mit seinem Platinum Pass den Final Table erreicht

Neben den Platinum Pass-Gewinnern und Baumstein werden Jason Koonce, Julien Martini, Farid Jattin, Talal Shakerchi und Marc Perrault am Final Table Platz nehmen.

SeatPlayerCountryChip CountBig Blinds
1Jason KoonceUnited States7,125,00028
2Julien MartiniFrance8,600,00034
3Farid JattinColombia8,525,00034
4Talal ShakerchiUnited Kingdom5,500,00022
5Marc PerraultCanada2,275,0009
6Ramon ColillasSpain8,300,00033
7Scott BaumsteinUnited States10,725,00043
8Marc RiveraPhilippines10,350,00041

Baumstein begann den 4. Spieltag als Chipleader und hat nach wie vor die meisten Chips auf der Habenseite. Allerdings ist ihm das Teilnehmerfeld gegen Ende immer nähergekommen. Zeitweise hatte Baumstein doppelt so viele Chips wie sein nächster Verfolger, jetzt trennen ihn zwei Big Blinds davon, den Chiplead zu verlieren.

Florian Duta war drauf und dran, Baumstein das Turnierleben zu rauben und ihn auf den 18. Platz zu verbannen. Der Amerikaner hatte nach einem 4-Bet-Shove mit Ass-Zehn gegen Buben aber das Glück, einen 3-Outer zu treffen. Duta hatte nach der Hand bloß vier Big Blinds, aber er schaffte es, sich noch einmal zurückzukämpfen. Er saß er sogar am inoffiziellen Final Table, am Ende war auf Platz neun Schluss.

„Ich bin stolz, [die Platinum Pass-Gewinner zu repräsentieren]. Noch stolzer bin ich aber darauf, die Philippinen zu repräsentieren.“

Anders als Baumstein, der um sein Turnierleben bangen musste, hatte Rivera mit weniger Problemen zu kämpfen.

„Außer im letzten Level gab es keinen Punkt, an dem ich Chips verloren habe“, sagte er.

Viele andere Platinum Pass-Gewinner hatten weniger Glück, obwohl natürlich alle, die den 4. Spieltag erreicht haben, ein hohes Preisgeld sicher hatten. Für Jacqueline Burkhart, Atanas Pavlov, Filipe Oliveira, Adrian Echave, Joao Barbosa und Michael Roboniek war das Turnier schließlich vorbei. Mikita Badziakouski, Griffin Benger, Kristen Bicknell und PCA-Superstar Tony Gregg gelang ein Deep Run, der Final Table wurde ihnen allerdings verwehrt.

Der Final Table startet am Donnerstagmittag Ortszeit, der Live-Stream wird mit einem Delay dazugeschaltet. Das Blind-Level 125.000/250.000/250.000 wird noch 40 Minuten lang gespielt.

PSPC Final Table Payouts

PlacePrize (USD)
1$5,100,000
2$2,974,000
3$2,168,000
4$1,657,000
5$1,304,000
6$1,012,000
7$746,000
8$509,000

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media

Name Surname
Redaktion

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel