Fünf der besten deutschen Pokerspieler

Five of Germany's best poker players

Zweifellos hat Deutschland eine Vielzahl fantastischer Pokerspieler hervorgebracht. Fünf deutsche Spieler für eine Top 5 auszuwählen war keine leichte Aufgabe, da Spieler, die es in anderen Ländern sofort auf die Liste schaffen würden, in Deutschland keine Chance haben. Schließlich ist die Auswahl auf fünf Talente begrenzt.

Wir mussten eine Wahl treffen, aber Spieler wie Steffen Sontheimer, Manig Löser, Philipp Gruissem, Tobias Reinkemeier, Koray Aldemir und Marvin Rettenmaier in einer deutschen Top-Liste wegzulassen, fühlt sich definitiv komisch an. Aber genug davon: Wer hat es geschafft? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wen PokerNews zu den fünf besten deutschen Spielern zählt.


1) Fedor Holz

Fedor Holz
Fedor Holz

Die Top 5 aufzustellen, ist sicher schwierig, aber die Nummer eins auszuwählen, war denkbar einfach. Mit Live-Gewinnen von mehr als $32 Millionen steht Fedor Holz klar an der Spitze. Sein nächster Verfolger, Christoph Vogelsang, muss einen Rückstand von über $13 Millionen ausgleichen, um an ihm vorbeizuziehen. In der All-Time Money-Rangliste von The Hendon Mob belegt Holz den vierten Platz.

Das deutsche Poker-Ausnahmetalent hat unzählige Erfolge errungen, unter anderem hat er satte sieben siebenstellige Live-Cashes vorzuweisen. Das größte Preisgeld nahm er dieses Jahr mit nach Hause, als er sich im $1.000.000 Big One for One Drop nur Justin Bonomo geschlagen geben musste. Als Runner-Up bekam er $6.000.000 ausgezahlt.

An den Live-Tischen hat er brilliert, aber Holz hat auch an den Online-Tischen bewiesen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Als „CrownUpGuy“ konnte er 2014 etwa das WCOOP Main Event gewinnen – für mehr als $1,3 Millionen.

Zwar spielt er sicher nicht mehr so viel wie früher, aber von „Ruhestand“ – den er einmal ausgerufen hat – kann wahrlich keine Rede sein. Der partypoker-Profi ist immer noch regelmäßig an den Super High Roller-Tischen auf der ganzen Welt zu finden. Trotz seiner Poker-Erfolge hat sich Holz in der Zwischenzeit neuen Herausforderungen gewidmet. Ein erwähnenswertes Projekt abseits der Poker-Tische ist Primed Mind, eine Firma, die sich den Themen Achtsamkeit und Meditation sowie Life-Coaching-Techniken verschrieben hat.

Fedor Holz’ Poker-Statistik (Stand: November 2018 - thehendonmob.com)

Deutsche All-Time Money-Rangliste1.
All-Time Money-Rangliste4.
Global Poker Index914.
Bester Live-Cash$6.000.000
Live-Gewinne insgesamt$32.556.377

Twitter: @CrownUpGuy

Fedor Holz, partypoker LIVE Grand Prix High Roller-Champion
Fedor Holz

2) Dominik Nitsche

Dominik Nitsche
Dominik Nitsche

Verglichen mit Holz sind Dominik Nitsches Live-Gewinne von $16 Millionen beinahe spärlich. Allerdings hat der 888poker-Profi etwas zu bieten, was seinem Widersacher abhandengekommen ist: WSOP-Bracelets. Mittlerweile befinden sich vier Schmuck-Armbänder in „Bounatirous“ Besitz. Damit ist er der erfolgreichste Deutsche der WSOP-Geschichte.

Bevor seine WSOP-Reise begann, hat Nitsche bereits bei seinem ersten Live-Turnier gezeigt, dass er das Sieger-Gen in sich trägt. Im April 2009 spielte Nitsche das $5.200 LAPT im argentinischen Mar del Plata und setzte sich gegen 290 Kontrahenten durch, um sich $381.030 auszahlen zu lassen. Mit diesem Polster hatte Nitsche aus dem Nichts heraus eine brauchbare Bankroll beisammen. Er arbeitete sich auf der Buy-in-Leiter nach oben, um die höchsten Stakes zu erreichen. Nachdem er 2011 zwei Turniere auf Zypern gewonnen hatte (beide Resultate waren sechsstellig), errang er 2012 beim Event #59 zum ersten Mal Gold bei der WSOP. Bei dem Event handelte es sich um ein $1.000 No-Limit Hold’em-Turnier, für den Sieg bekam er $654.979 ausgezahlt.

Nitsches zweites und drittes Bracelet kamen im Sommer 2014 dazu, diesmal konnte er die $10.000 WSOP National Championship ($352.800) und ein weiteres $1.000-Turnier ($335.659) für sich entscheiden. Das vierte Bracelet und der größte Erfolg kamen 2017 im King’s Casino in Rozvadov zustande. Nitsche gewann das €111.111 High Roller for One Drop der WSOPE für nicht weniger als €3.487.463. Der deutsche High-Roller und 888poker-Profi ist immer noch sehr aktiv und lauert in der deutschen All-Time Money-Rangliste auf Platz vier auf seine Chance.

Dominik Nitsches Poker-Statistik (Stand: November 2018 - thehendonmob.com)

Deutsche All-Time Money-Rangliste4.
All-Time Money-Rangliste30.
Global Poker Index21.
Bester Live-Cash$4.064.026
Live-Gewinne insgesamt$16.662.774

Twitter: @DominikNitsche

Dominik Nitsche
Dominik Nitsche

3) Ole Schemion

Ole Schemion
Ole Schemion

Der Dritte auf dieser Liste ist Ole Schemion, der bald wohl die $15-Millionen-Marke überschreiten wird. Wenn es eine Sache gibt, die „wizowizo“ von den anderen unterscheidet – mal abgesehen von seinem Swag –, ist es die Fähigkeit, Turniere zu gewinnen. The Hendon Mob zufolge hat Schemion in nur sieben Jahren 16 Live-Turniere für sich entscheiden können. Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass all diese Siege in Turnieren mit einem Buy-in von $1.000 oder höher zustande gekommen sind. Damit stellt Schemion unter Beweis, dass er unter den Besten der Besten bestehen kann.

Der Berliner hat vier siebenstellige Live-Cashes auf die Habenseite geschafft. Den größten Erfolg errang er im EPT12 Grand Final in Monte Carlo. Dort gelang es ihm, das €100.000 Super High Roller für €1.597.800 zu gewinnen. Das zweitgrößte Preisgeld war zugleich sein Durchbruch-Moment: 2012 heimste Schemion bei der €8.500 Partouche Poker Tour den Sieg für €1.172.850 ein. Bald darauf kam der Sieg beim Master Classics of Poker Main Event in Amsterdam für €286.200 dazu, um sich endgültig in die Profi-Riege der Live-Turnier-Szene zu spielen.

Schemions letzter Sieg lässt sich auf Januar zurückdatieren, als er die WPT in seiner Heimat Berlin für €218.435 gewinnen konnte. In letzter Zeit ist es um Schemion relativ ruhig geworden – zu den letzten Live-Cashes kam es im April. Längere Phasen ohne Preisgelder sind nicht ungewöhnlich für Schemion, der sich weniger intensiv in den Grind stürzt als andere Spiele. Mit der PokerStars Player’s Championship und anderen interessanten Events ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis Schemion wieder seinen Hut in den Ring wirft.

Ole Schemions Poker-Statistik (Stand: November 2018 - thehendonmob.com)

Deutsche All-Time Money-Rangliste5.
All-Time Money-Rangliste36.
Global Poker Index423.
Bester Live-Cash$1.807.078
Live-Gewinne insgesamt$14.594.458

Twitter: @OleSchemion

Ole Schemion
Ole Schemion

4) Rainer Kempe

Rainer Kempe
Rainer Kempe

Wenn die Leute an Rainer Kempe denken, kommt den meisten Poker-Fans das Super High Roller Bowl-Finale 2016 in den Sinn. Auch wenn Kempe vor seinem größten Karriere-Triumph kein Versager war – er hatte bereits den Final Table eines EPT Main Events in Barcelona erreicht und ein 25K High Roller in Prag gewonnen –, hat ihm der $5.000.000-Sieg bei der zweiten Auflage des SHRBs mit Sicherheit zu einem höheren Bekanntheitsgrad verholfen.

Seitdem ist der Deutsche kaum noch zu stoppen – im Laufe von drei Jahren hat er Live-Gewinne von etwa $10 Millionen angesammelt. Das Jahr 2018 verlief für ihn hervorragend, und wenn Justin Bonomo kein Wahnsinns-Jahr hätte, würde mehr über Kempe gesprochen werden. 2018 hat er 38 Cashes anhäufen können, die für $5,5 Millionen stehen. Acht Resultate waren sechsstellig, dazu kommen HK$16.005.00 (umgerechnet etwa $2 Millionen), die er dem Chinese Super High Roller Bowl zu verdanken hat.

Da er mit Maria Ho liiert ist, war eines von Kempes Highlights dieses Jahr auch der Aufenthalt in Südafrika. Er stellte sich recht ordentlich an, aber Ho gelang es ebenfalls, ihr erstes Turnier zu gewinnen.

Rainer Kempes Poker-Statistik (Stand: November 2018 - thehendonmob.com)

Deutsche All-Time Money-Rangliste3.
All-Time Money-Rangliste27.
Global Poker Index23.
Bester Live.Cash$5.000.000
Live-Gewinne insgesamt$17.170.212

Twitter: @GatsbyKempinho

Rainer Kempe
Rainer Kempe

5) Christoph Vogelsang

Christoph Vogelsang
Christoph Vogelsang

Den letzten Platz der Top 5 nimmt Christoph Vogelsang ein. Wie Kempe gab es auch für Vogelsang ein Schlüssel-Turnier, das ihm zum Live-Durchbruch verholfen hat: die 2014-Auflage des $1.000.000 Big One for One Drops. Zu diesem Zeitpunkt war Vogelsang den meisten noch unbekannt. Bei diesem Turnier landete er hinter Dan Colman und Daniel Negreanu auf dem dritten Platz für $4.480.001. Mit dem Erfolg war Vogelsang in der High Stakes-Szene angekommen.

Vogelsang ist berüchtigt dafür, sehr langsam zu spielen. Das mag den Railbirds und den Spielern am Tisch nicht immer gefallen, aber seiner Bankroll hat das viele Nachdenken nicht geschadet. Im Laufe von drei Jahren sind ihm drei siebenstellige Cashes geglückt. Den größten Erfolg hatte er 2017 beim Super High Roller Bowl. Wie Kempe konnte Vogelsang das starke Teilnehmerfeld hinter sich lassen, um $6.000.000 mit nach Hause zu nehmen.

In den letzten sechs Jahren hat Vogelsang immer mehr als $500.000 gewonnen, vier Jahre davon waren sogar siebenstellig. Seine Gesamtgewinne belaufen sich auf $19.049.408. Das reicht für den zweiten Platz hinter Holz. Falls er sich in Prag oder auf den Bahamas gut anstellt, könnte der Deutsche bald auch die $20 Millionen-Marke überspringen.

Christoph Vogelsangs Poker-Statistik (Stand: November 2018 - thehendonmob.com)

Deutsche All-Time Money-Rangliste2.
All-Time Money-Rangliste21.
Global Poker Index176.
Bester Live-Cash$6.000.000
Live-Gewinne insgesamt$19.049.408

Twitter: unbekannt

Christoph Vogelsang
Christoph Vogelsang

Alle Daten in diesem Artikel stammen von The Hendon Mob. Mehr Statistiken finden Sie auf thehendonmob.com

Wenn Sie sich für 888 Poker interessieren, dann lesen Sie doch die PokerNews 888 Poker Bewertung und holen Sie sich den 888 poker Download.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.


Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel