Online Poker Sonntag: Talbot holt das 888poker Sunday Mega Deep

Sunday Briefing

Der 18. November war erneut ein großer Tag für Online-Poker-Turnierspieler. Wie gewohnt kam der größte Preispool bei der PokerStars Sunday Million zustande – diesmal konnten sich drei Spieler über ein sechsstelliges Preisgeld freuen.

PokerStars Sunday Million

DateNovember 18th
Buy-in$215
Guarantee$1,000,000
Entrants5,657
Prize pool$1,131,400
ITM998

5.657 Spieler hatten sich an diesem Wochenende für die PokerStars Sunday Million angemeldet – das Guarantee wurde damit deutlich übertroffen. Am 9-handed-Final Table hatten alle Spieler ihr anfängliches Buy-in von $215 in sichere $8.988 verwandelt.

Diese Summe konnte sich der Chinese „mahairong“ auszahlen lassen, als das Turnier für ihn auf dem neunten Platz beendet war. mahairong war der letzte Spieler, der sich mit einen vierstelligen Preisgeld begnügen musste.

Den ersten fünfstelligen Cash gab es mit $12.808 für den Deutschen „Chapo16“. „aecrim93“ aus Rumänien, „EPNR“ aus Russland und der Brasilianer „edu22.sp“ leisteten ihm an der Rail der Reihe nach Gesellschaft.

Inzwischen hatten alle verbliebenen Kontrahenten $52.808 abgesichert. Zwei Iren, ein Brasilianer und ein Norweger wetteiferten um die Siegprämie von $152.804. Mit Aidan „yaboybush“ Hynes musste sich einer der Iren auf dem vierten Rang geschlagen geben. Das Trio brachte das Turniergeschehen zum Stehen, um einen möglichen Deal zu diskutieren.

Die Spieler konnten sich auf einen Deal einigen: Alle hatten mindestens $100.227 sicher, für den Gewinner waren weitere $20.000 vorgesehen.

Frederico „fred_volpe“ Volpe zeigte sich mit dem Deal äußerst zufrieden, nachdem er auf dem dritten Platz für $101.342 ausgeschieden war. Im Eins-gegen-Eins trat James „deyrzuited“ Noonan gegen den Norweger „MrFure“ an. Der Norweger konnte sich gegen Noonan durchsetzen. Für Noonan gab es $100.227, MrFure krallte sich $133.713 und den Sunday Million-Titel.

PlacePlayerCountryPrize
1MrFureNorway$133,713*
2James “deyrzuited” NoonanIreland$100,227*
3Fredrico “fred_volpe” VolpeBrazil$101,342*
4Aidan “yaboybush” HynesIreland$52,808
5edu22.spBrazil$37,059
6EPNRRussia$26,007
7aecrim93Romania$18,251
8Chapo16Germany$12,808
9mahairongChina$8,988

*reflects a three-handed chop


PokerStars High Roller Club: $2,100 Sunday High Roller

DateNovember 18th
Buy-in$2,100
Guarantee$150,000
Entrants87
Prize pool$174,000
ITM11

Im PokerStars High Roller Club: $2.100 Sunday High Roller-Event konnte sich ein bekannter Name behaupten und $41.580 mit nach Hause nehmen.

Patrick „pads1161“ Leonard wurde in der Vergangenheit als bester Online-Poker-Turnierspieler der Welt geführt und ist einer der gefürchtetsten Grinder seiner Generation. Am Sonntag konnte er seinem Ruf gerecht werden, 86 Weltklasse-Spieler hinter sich lassen und ein weiteres Major-Turnier für sich entschieden.

Der 9-handed-Final Table war kein leichtes Unterfangen für den Briten, da ihm einige talentierte Profis gegenübersaßen. Der Schwede Niklas „Lena900“ Astedt fiel dem achten Platz zum Opfer und das kanadische Poker-Ass Timothy „Tim0thee“ Adams musste auf Rang fünf die Segel streichen. Für Adams gab es $14.530.

Der Österreicher Oliver „sk2ll_m0dR“ Wies schloss das Turnierfenster auf dem vierten Platz, bevor es ihm der Russe „Futti18“ auf dem dritten Platz gleichtat. Damit ging es für Leonard und Hristiyan “cskar4e1” Panchev ins Heads-Up-Match. Leonard stieß Panchev beiseite und schnappte sich den Titel samt $41.580. Der Zweitplatzierte erhielt $31.969.

PlacePlayerCountryPrize
1Patrick “pads1161” LeonardUnited Kingdom$41,580
2Hristiyan “cskar4e1” PanchevBulgaria$31,969
3Futti18Russia$24,580
4Oliver “sk2ll_m0dR” WiesAustria$18,899
5Timothy “Tim0thee” AdamsCanada$14,530
6riversouzaBrazil$11,172
7AnjeyyyUkraine$8,590
8Niklas “Lena900” AstedtSweden$6,604
9EstoyPiantaoArgentina$5,818
Patrick Leonard
partypoker pro Patrick “pads1161” Leonard won $41,580


partypoker KO Series #03-HR: $300K Gtd [8-Max]

DateNovember 18th
Buy-in$530
Guarantee$300,000
Entrants579
Prize pool$300,000
ITM80

Die partypoker $10 Millionen guaranteed KO Series hat am 18. November begonnen. Der Kanadier „ellis204“ zeigte am Eröffnungs-Wochenende direkt, wie man erfolgreich in eine Poker-Series startet.

579 Spieler hatten sich für $530 ins partypoker KO Series #03-HR: $300K Gtd [8-Max]-Event eingekauft und dafür 100.000 Chips erhalten. Am Ende gehörten ellis204 alle 57.900.000 Chips, die er bereitwillig gegen $50.423 eintauschte.

Bountys sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Turniere. Mehr noch als bei vergleichbaren Turnieren anderer Pokerräume, da partypoker auf den Bounty-Anteil bei PKO-Turnieren keinen Rake erhebt. Runner-Up „rnggodx“ ließ sich $19.404 aus dem Haupt-Preispool auszahlen, zusätzlich bekam er $6.585 für die gesammelten Bountys. Nur ellis204 konnte mehr durch Bountys gewinnen, da ihm am Ende auch seine eigene Bounty ausgezahlt wurde.

Der einzige andere Spieler mit einem fünfstelligen Cash war „senyorpou“. Andorra hat nicht besonders viele Pokerspieler, aber senyorpou hat sein Land gut vertreten. Für seinen dritten Platz gab es insgesamt $19.773.

PlacePlayerCountryPrizeBounty PaymentTotal Prize
1ellis204Canada$27,264$23,159$50,423
2rnggodxGermany$19,404$6,585$25,989
3senyorpouAndorra$13,158$6,615$19,773
4SirStanleyRoyceUnited Kingdom$9,058$877$9,935
5VictorVazquezCanada$6,334$3,297$9,631
6AlgorhytmSweden$4,603$5,003$9,606
7spank_wagonCanada$3,315$5,463$8,778
8thenewfangNorway$2,353$3,150$5,503

partypoker KO Series #03-H: $300K Gtd [8-Max]

DateNovember 18th
Buy-in$109
Guarantee$300,000
Entrants2,480
Prize pool$300,000
ITM312

Im Hause partypoker fand außerdem ein $300.000 PKO-Event statt, für das lediglich ein Buy-in von $109 fällig wurde: das KO Series #03-H: $300K Gtd [8-Max]. Zwar hatten sich 2.480 Spieler eingefunden, trotzdem hatte das Turnier mit einem deutlichen Overlay zu kämpfen. Den Österreicher „Bill Kassouf“ scherte das herzlich wenig. Für den Turniersieg bekam er ein Gesamt-Preisgeld von $40.513.

Zunächst hatte es den Anschein, dass Großbritannien den KO Series-Champion bei diesem Turnier stellen würde, da mit „brookert33“ und „redcoatchris“ gleich zwei Briten den Versuch unternahmen, Bill Kassouf 3-handed aus dem Rennen zu nehmen.

brookert33 ging auf dem dritten Platz aber die Puste aus. Neben $12.406 aus dem Haupt-Preispool belohnte sich brookert33 mit Bountys im Wert von $3.520 – insgesamt gab es also $15.926 für ihn. redcoatchris tat alles in seiner Macht stehende, um Bill Kassouf Einhalt zu gebieten, aber auch er musste sich schließlich geschlagen geben.

Als Runner-Up erhielt der Brite insgesamt $20.619. Bill Kassouf feierte seinen Triumph, wurde zum KO Series-Champion ernannt und ließ sich $40.513 auszahlen.

PlacePlayerCountryPrizeBounty PaymentTotal Prize
1Bill KassoufAustria$27,242$13,271$40,513
2redcoatchrisUnited Kingdom$19,265$1,354$20,619
3brookert33United Kingdom$12,406$3,520$15,926
4giioliveiraBrazil$8,524$2,535$11,059
5bibii91Poland$5,762$1,483$7,245
6HakiD93Malta$3,936$1,201$5,137
7DexteredAustria$2,698$3,682$6,380
8jeancalvi81Brazil$1,735$1,644$3,379


888poker $100,000 Sunday Mega Deep

DateNovember 18th
Buy-in$215
Guarantee$100,000
Entrants506
Prize pool$101,200
ITM48

Das 888poker $100.000 Sunday Mega Deep ist ein beliebtes Pokerturnier. Allerdings wird es an diesem Wochenende niemand lieber gespielt haben als der unvergleichliche Parker „888tonkaaaa“ Talbot. Warum? Weil er es am 18. November gewonnen hat!

Talbot machte das 506 starke Teilnehmerfeld dem Erdboden gleich und entledigte sich Heads-Up auch des Österreichers „sikosimatic“. Für den ersten Platz waren $19.481 ausgeschrieben, für den Runner-Up $14.421.

Im Heads-Up einigten sich Talbot und sikosimatic allerdings darauf, den Preisgeld-Sprung abzufedern und den verbliebenen Preispool gerecht aufzuteilen. sikosimatic verwandelte sein $215-Buy-in also in $16.511, während es für Talbot $17.390 gab.

Besonders hervorheben wollen wir die Leistung des Inders „checcmate“, für den auf dem sechsten Platz für $3.795 Schluss war. Das ist deshalb erwähnenswert, weil checcmate letzte Woche das Sunday Mega Deep ebenfalls auf dem sechsten Platz beenden konnte – ein fantastischer Erfolg!

PlacePlayerCountryPrize
1Parker “888tonkaaaa” TalbotCanada$17,390*
2sikosomatikAustria$16,511*
3bossamtisch1Germany$10,879
4buitre180Argentina$7,843
5888topPairUnited Kingdom$5,313
6checcmateIndia$3,795
7CoinShipperRussia$2,783
8IbetUfold_xGermany$2,277

*reflects a heads-up deal

Parker Talbot
Parker Talbot won $17,390

888poker $20,000 Mini Mega Deep

DateNovember 18th
Buy-in$22
Guarantee$20,000
Entrants1,190
Prize pool$23,800
ITM108

Malta schickte diese Woche zwei Spieler an den Final Table des $20.000 Mini Mega Deeps – einer von ihnen schnappte sich den Titel und den Löwenanteil des $23.800 großen Preispools.

Wer den fünften Platz oder besser erreicht hatte, wurde mit mindestens $1.225 belohnt – diese Summe ging an den Deutschen „0110111“. $1.737 gingen an „Analyser“ und der Brasilianer David „davidsutil“ Martins spielte sich bis auf den dritten Platz für $2.320.

Anders als das größere Sunday Mega Deep ging dieses Turnier nicht mit einem Deal zu Ende. Der Malteser „Agsur_Seni“ machte kurzen Prozess mit „Bumbi320“, um die Siegprämie von $4.307 für sich zu beanspruchen. Der Runner-Up konnte sich über einen Bankroll-Boost von $3.094 freuen.

PlacePlayerCountryPrize
1Agsur_SeniMalta$4,307
2Bumbi320 $3,094
3David “davidsutil” MartinsBrazil$2,320
4Analyser $1,737
50110111Germany$1,225
6evenpoel476Malta$987
7leonidomlevRussia$749
8villagelifeNew Zealand$525

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media

Name Surname
Matthew Pitt
Name Surname

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel