Poker Paar: Maria Ho und Rainer Kempe sahnen in Südafrika ab

Rainer Kempe and Maria Ho

Die World Poker Tour DeepStacks haben auf ihrer Reise um die Welt eine weitere Etappe zurückgelegt – an diesem Wochenende war die Tour im Emperors Palace Hotel Casino Resort in Südafrika zu Gast. Hier konnten Maria Ho und Rainer Kempe, die inzwischen liiert sind – und von Shuffle Up Poker South Africa eingeladen worden waren –, drei Titel unter sich aufteilen.

Ho gewann das WPT DeepStacks Johannesburg Main Event für $69.166. 387 Entrys waren bei diesem $1.000 Buy-in-Event zusammengekommen. Der Sieg ist der dritte in ihrer Poker-Laufbahn – ihr Gesamtgewinne liegen damit bei über $2,7 Millionen.

Ho: „Ich habe viele WPTs gespielt, daher ist es schön, hierherzukommen und eine zu gewinnen.“

Am letzten Spieltag waren neben Ho, die im Sommer in die Women in Poker Hall of Fame aufgenommen wurde, noch 28 andere Spieler im Rennen. Ho führte allerdings den Chipcount an. Sie behielt die Führung bis zum Final Table bei, wo sie drei weitere Knockouts sammelte, bis sie sich Heads-Up gegen Riyad Khan behaupten musste.

In der letzten Hand des Turniers ging Ho am Button mit König-Fünf offsuit All-In. Khan war so short, dass er sich gezwungen sah, mit Bube-Acht offsuit den Call zu machen. Zwar hielt der Flop einen Gutshot-Draw bereit, aber Khan konnte seine Hand nicht verbessern. Als Runner-Up bekam er $49.246 ausgezahlt.

„Ich habe viele WPTs gespielt, daher ist es schön, hierherzukommen und eine zu gewinnen“, verriet Ho Caitlyn Howe von der Royal Flush Crew nach ihrem Sieg. „Es fühlt sich gut an, zu gewinnen. Wir tun das hier, um als letzte Person in einem Turnier übrigzubleiben.“

Außerdem ein Preisgeld erringen konnten Joseph Rahme (12. - $5.879), Uriel Levy (22. - $2.905), Kenny Morgan (28. - $2.144) und Jason Strauss (36. - $2.144).

Maria Ho
Maria Ho siegte beim WPT DeepStacks Johannesburg Main Event für $69,166

Ergebnis

PositionPlayerCountryPrize in ZARPrize in $
1Maria HoUnited StatesZAR 1,000,000$69,166
2Riyad KhanSouth AfricaZAR 712,000$49,246
3Justin UysSouth AfricaZAR 458,000$31,678
4Joe AbreuPortugalZAR 290,000$20,058
5Rob FennerSouth AfricaZAR 223,000$15,424
6George LevineSouth AfricaZAR 185,000$12,796
7Shadley AbrahamsSouth AfricaZAR 155,000$10,721
8Steven RadloffSouth AfricaZAR 127,000$8,784
9Jarred SolomonSouth AfricaZAR 101,800$7,041

Schauen Sie sich das Gewinner-Interview an, das Maria Ho Caitlyn Howe gegeben hat:

Rainer Kempe schnappt sich zwei Titel

Maria Hos Lebensgefährte Rainer Kempe hat sein Talent in Südafrika ebenfalls unter Beweis gestellt, indem er nicht ein, sondern zwei Titel für sich beansprucht hat. Den ersten holte er sich am 30. September, als er das Event #1: ZAR200.000 Super High Roller Freezeout für $81.270 gewinnen konnte. Das Event brachte es allerdings auch nur auf 15 Entrys.

Eine Woche später musste er sich gegen 58 Teilnehmer zur Wehr setzen, am Ende ging die Krone aber auch beim Event #5: ZAR20.000 Big Roller Semi NLH für $28.358 an ihn.

„Hab ein bisschen Zeit in Südafrika verbracht, um ein paar Trophäen mit nach Hause zu nehmen. Hoffen mir mal, dass ich dafür weniger gehasst werde als der Zahnarzt“, witzelte Kempe nach den Siegen bei Twitter und nahm dabei Bezug auf die Trophäenjagd-Kontroverse in den Mainstream-Medien.

Ho und Kempe haben in Johannesburg zusammen $178.794 einstreichen können.

Rainer Kempe
Rainer Kempe hat das ZAR200,000 Super High Roller Freezeout für $81,270 gewonnen

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel