Gus Hansen: 652 Stunden in 70 Tagen in Bobby's Room

Gus Hansen

Es ist offiziell, Gus Hansen hat es bestätigt: „Der Sommer war großartig.“ Und wir sind ganz seiner Meinung. Die World Series of Poker 2018 ist vor Wochen zu Ende gegangen, Hansen blieb für die High-Stakes-Cashgames in Vegas. Wie aus seinem letzten Instagram-Post hervorgeht, ist damit jetzt aber Schluss und es geht für etwas „Abwechslung“ zurück nach Europa.

Hansen dreht sein letztes Video aus Sin City am Flughafen – er verrät, dass er in einem Zeitraum von 70 Tagen 652 Stunden lang die Nosebleed-Stakes in Bobby’s Room im Bellagio gespielt hat. Umgerechnet kommen wir auf 9,5 Stunden Poker täglich – das klingt auf den ersten Blick gar nicht so aufreibend, aber wie wir alle wissen, waren mit Sicherheit ein paar anstrengende Marathon-Sessions dabei.

Hansen verabschiedet sich mit den Worten: „Ich bin ein sicker, sicker Mann.“ Ja, das bist du, Gus, und wir sind froh darüber.

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die besten Instagram-Posts seines „großartigen Sommers“, in den wir ein bisschen eintauchen durften. Aus seiner Timeline geht hervor, dass Hansen am 28. Mai in Las Vegas eingetroffen ist. Ab diesem Zeitpunkt hat er den besten Content geliefert, den wir uns von einem Poker-Profi wünschen können. Hansen hat nicht nur abseits der Tische Spaß gemacht, sondern er tat auch etwas, von dem die meisten Profis absehen. Er hat Videos vom Treiben in einem der exklusivsten Kartenräume gepostet. Er hat Fotos und Videos von ein paar der höchsten High-Stakes-Cashgames, die Vegas und vermutlich die ganze Welt zu bieten haben, veröffentlicht.

Es gab Gastauftritte von Jason Mercier, Daniel Negreanu, Phil Galfond und Zuschauerliebling Daniel „Jungleman“ Cates zu bestaunen.

Ich meine, sehen Sie selbst – wer will davon nicht noch mehr sehen?

Allerdings war Poker für Gus nicht alles. Das Nachtleben in Vegas ist schließlich auch verlockend. Obwohl Hansen hauptsächlich mit den High-Stakes-Spielen beschäftigt war, gab es hier und da auch interessante Entwicklungen abseits der Tische zu sehen. Ich meine, das ist purer Alltag für ihn, oder?

Natürlich darf das Glücksspiel in Vegas nicht zu kurz kommen.

Und an irgendeinem Punkt ist es ihm anscheinend gelungen, sein T-Shirt zu verlieren. Vielleicht ist das nicht ungewöhnlich in Bobby’s Room – wer weiß das schon?

In jedem Fall war es mit Sicherheit ein großartiger Sommer – nicht nur für Gus, sondern für alle, die das Glück hatten, die Verrücktheiten mitzuerleben, die anscheinend mit einem großen Namen und High-Stakes-Spieler, der in einem der bekanntesten Pokerräume der Welt spielt, einhergehen. Danke, Gus, wir wissen das Entertainment-Programm zu schätzen, das du uns bietest!

Noch keinen partypoker Account?

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel