John Hennigan & Mori Eskandani in der Poker Hall of Fame Class 2018

John Hennigan and Mori Eskandani

Die Poker Hall of Fame (PHoF) hat bekanntgegeben, dass John Hennigan und Mori Eskandani die Class of 2018 bilden. Sie werden als 55. und 56. Mitglied in die Poker Hall of Fame seit ihrer Gründung 1979 aufgenommen.

Die beiden neuen Mitglieder wurden während des World Series of Poker Main Event-Final Tables 2018 bekanntgegeben. Die zur Auswahl stehenden Kandidaten mussten einen 3-teiligen Prozess durchlaufen. Zunächst teilte man der Öffentlichkeit mit, wer zur Auswahl steht, danach überprüfte der PHoF Governing Council, ob alle Kriterien erfüllt werden. Als das bejaht werden konnte, wurde eine Liste mit den zehn Nominierten an die 28 lebenden PHoF-Mitglieder und ein 18 Personen umfassendes Blue Ribbon Media Panel geschickt, um die Wahl durchzuführen.

Zur Erinnerung hier noch einmal die Hauptkriterien für die Aufnahme in die PHoF:

  • Ein Spieler muss gegen die Top-Konkurrenz Poker gespielt haben
  • Das Mindestalter zum Zeitpunkt der Nominierung beträgt 40 Jahre
  • Muss High-Stakes gespielt haben
  • Muss konstant gut gespielt und sich den Respekt der Pokerwelt verdient haben
  • Muss sich lange Zeit bewährt haben
  • Oder für Nicht-Spieler: Muss positiv und langanhaltend zum Wachstum und Erfolg des Pokerspiels beigetragen haben

Hennigan – erste Nominierung und direkt gewählt

Viele kennen den 48-jährigen Hennigan unter seinem Spitznamen „Johnny World“. Dieses Jahr wurde er zum ersten Mal nominiert. Jahrzehntelang war er eine wichtige Figur der Pokerwelt, seine Turnierresultate reichen bis 1997 zurück. In dieser Zeit hat er Turniergewinne von $8 Millionen angehäuft ($5,5 Millionen hat er der WSOP zu verdanken) und fünf Gold-Bracelets in den Varianten Limit Hold’em, Seven Card Stud Hi-Lo, H.O.R.S.E. und 2-7 Lowball sowie bei der $50.000 Poker Players Championship 2014 gewonnen.

„Ich freue mich sehr über diese Neuigkeit und bin dankbar, dass es an einem Punkt in meiner Karriere passiert ist, an dem ich reif genug bin, mich davon geehrt zu fühlen, weil das der Fall ist“, sagte Hennigan. „Danke an alle, die für mich gestimmt haben!“

Während der WSOP 2018 ist er zehnmal im Geld gelandet und mit einem ersten, zweiten und drei siebten Plätzen führt er momentan das WSOP Player of the Year-Rennen an. Sein Sieg kam im Event #27: $10.000 H.O.R.S.E. für $414.692 zustande. Außerdem hat er es fast geschafft, die $50.000 Poker Players Championship zum zweiten Mal zu gewinnen. Am Ende musste er sich Michael „The Grinder“ Mizrachi als Runner-Up für $765.837 geschlagen geben. 2013 hatte er es bei diesem Event bereits auf den dritten Platz für $686.568 geschafft.

Seinen größten Cash hatte Hennigan 2007 zu verzeichnen, als er die World Poker Tour Championship im Borgata für $1.606.223 gewinnen konnte.

John Hennigan
John Hennigan bei der $50K Poker Players Championship 2018

Eskandanis Poker-Shows

Falls Sie schon einmal Poker im Fernsehen gesehen haben, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie eine Show gesehen haben, die Eskandani produziert hat. Zwei Jahrzehnte hat Eskandani hinter den Kulissen an Sendungen wie der NBC Heads-Up Championship, Poker After Dark, High Stakes Poker und den World Series of Poker-Übertragungen bei ESPN gearbeitet.

Eskandani ist 62 Jahre alt und war früher selbst ein High-Stakes-Cashgame-Spieler. Momentan ist er für Poker Productions verantwortlich, dem derzeitigen Produzenten der WSOP-Fernsehübertragungen. Seine unermüdliche Arbeit und seine unvergesslichen Shows haben Millionen Spielern auf der ganzen Welt Poker nahegebracht.

Zwar ist er für seine Leistungen als Produzent nominiert und gewählt worden, aber Eskandani ist am Pokertisch beileibe kein Versager. Als Spieler hat er bei Pokerturnieren $566.742 gewonnen, die Resultate reichen bis 1985 zurück. Sein größtes Preisgeld gewann er 2003 beim Legends of Poker Mariani/Buss Charity Open Half Hold’em & Half Seven Card Stud für $68.040. Er hat noch zwei weitere Stud-Erfolge vorzuweisen, die mit $43.844 und $40.000 zu Buche schlagen.

Zu den Nominierten, die nicht gewählt wurden, aber für die Zukunft weiter zur Wahl stehen, gehören Chris Bjorin, David Chiu, Bruno Fitoussi, Mike Matusow, Chris Moneymaker, David Oppenheim, Matt Savage und Huck Seed.

Wenn Sie sich für 888 Poker interessieren, dann lesen Sie doch die PokerNews 888 Poker Bewertung und holen Sie sich den 888 poker Download.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel