Die $50,000 Poker Player’s Championship ohne Phil Hellmuth

Phil Hellmuth

Mit 14 goldenen Bracelets und 132 Cashes ist Phil Hellmuth gewissermaßen der erfolgreichste Spieler in der Geschichte der World Series of Poker. Er hat WSOP- und WSOP Europe Main Event-Titel errungen, mehrere Bücher veröffentlicht und 2007 ist er in die Poker Hall of Fame aufgenommen worden.

Ein Turnier, das er allerdings noch nicht gewinnen konnte, ist die $50.000 Poker Player’s Championship. 2011 scheiterte er Heads-Up nur an Brian Rast – als Runner-Up nahm er $1.063.034 mit nach Hause.

Dass der „Poker Brat“ eines der renommiertesten Bracelet-Events des Sommers, die jährlich stattfindende $50.000 Poker Player’s Championship, spielt, versteht sich eigentlich von selbst. Tatsächlich hat auch alles darauf hingedeutet, dass er seine Action bei YouStake verkaufen würde – allerdings nicht mit einem Markup von 1,8. Das hatte vor ein paar Wochen zu Unruhe auf Twitter geführt.

Da Hellmuth in der Lage war, seine Action mit einem Markup von 1,8 an den Mann zu bringen, schien es von vornherein festzustehen, dass ihm das auch bei der $50K PPC gelingen würde. Unverständlicherweise schickte er im Laufe des Tages einen Tweet ab, dass er auf das Turnier verzichten wird. Seinen Investoren riet er dazu, sich das Angebot seines Freundes Mike „The Mouth“ Matusow anzuschauen, der seine Action mit einem niedrigeren Markup von 1,25 verkaufte.

Sofort schalteten sich Fans ein.

„Very weird decision with all that talking“, ließ Dominic Sanche über Twitter verlauten. „You might just realize that charging 1.5 markup is a bit too much.“

@dweb77 fügte hinzu: „Very interesting that the leading bracelet winner is not playing in the most prestigious event. Other than the main event you would think your preparation and planning would revolve around participating in the $50k. What is really going on here?“

David „ODB“ Baker war einer von vielen, die Hellmuth ermutigten, seine Entscheidung zu überdenken, da er „als eine der [Poker]-Persönlichkeiten mit dem höchsten Wiedererkennungswert viel zum Event“ beitragen würde.

Hellmuth antwortete darauf, dass ihm sein Bauchgefühl gesagt habe, nicht zu spielen. „Everything I have, and everything that I own, is because of my gut“, sagte Hellmuth. “I’m aware that it sounds weird to skip it.“

Statt die $50K Poker Player’s Championship zu spielen, nahm der 53-jährige Hellmuth zum ersten Mal am Seniors Event teil – nach drei Händen war der Spaß vorbei. Er machte von einem Rebuy Gebrauch und – ob Sie es glauben oder nicht – wieder war nach drei Händen Schluss.

Hellmuth hätte sich am Sonntag für das $50K anmelden können, hat er aber nicht. Stattdessen ließ er über Twitter verlauten, dass er das Turnier die nächsten zwei Jahrzehnte nicht verpassen wird.

Eine verspätete Anmeldung war noch möglich, nachdem Hellmuth den Tweet abgeschickt hatte. Daher war es wenig überraschend, dass seine Fans ihn aufforderten, seine Meinung noch zu ändern. Andererseits gab es auch viele Leute, die meinten, ihn zusammenstauchen zu müssen.

„Couldn’t get enough backers at your goin rate I guess“, sagte Vince Vega.

@SexyBecksy klinkte sich ein: „Just stfu Phil. You’re washed af. I’m upset that I’m even responding and giving you attention.”

Und @Donewithyou1776 setzte noch einen obendrauf: „Give it up Phil. The game has passed you by. Time to send you to the glue factory. #POSITIVITY”

Wenn Sie sich für 888 Poker interessieren, dann lesen Sie doch die PokerNews 888 Poker Bewertung und holen Sie sich den 888 poker Download.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel