Online Poker Sonntag: Sunday Million endet mit Deal und einem Deutschen

online poker sonntag

Die Poker-Community ist mit der World Series of Poker 2018 beschäftigt und Fußball-Fans auf der ganzen Welt nehmen sich eine Auszeit, um die Weltmeisterschaft in Russland zu verfolgen – die Online-Poker-Turniere versprechen also mehr Value als normalerweise. Im folgenden Artikel schauen wir uns an, wer die soften Teilnehmerfelder ausgenutzt hat und große Gewinne abstauben konnte.

PokerStars Sunday Million

DateJune 17
Buy-in$215
Guarantee$1,000,000
Entrants4,915
Prize pool$1,090,000
ITM872

Für die Sunday Million hatten sich 4.915 Spieler eingefunden, was einem Overlay von $17.000 entsprach – eine Seltenheit bei PokerStars. Wer auf einem der ersten 872 Plätze landete, hatte damit einen Grund zur Freude, weil es Gratis-Value bedeutete.

Am Final Table hatten alle neun Spieler $7.955 sicher, „TresBizzo“ aus England musste als erstes die Segel streichen.

Als nächstes war der Schwede Andreas „mrAndreeew“ Berggren an der Reihe, der schon letzte Woche den Final Table der Sunday Million erreicht und auf dem dritten Platz beendet hatte. Berggren war mit Pocket-Buben All-in gegen die roten Könige von „fabregarp“ – da er sich nicht verbessern konnte, stand der achte Platz fest.

Pedro „gusmaa“ Madeira versuchte sich ebenfalls mit Buben an fabregarp, der diesmal Ass-König hatte und ein Ass am Flop traf – gusmaa hatte jetzt nur noch zwei Big Blinds. Auch diese befanden sich wenig später in der Mitte, diesmal hatte er Zehn-Acht und musste gegen Ass-Sechs von „nils_yin“ antreten. Drei Damen auf dem Board zwangen die Spieler dazu, ihre Hole Cards als Kicker zu spielen – nils_yin hatte das bessere Blatt und damit waren es nur noch sechs.

nils_yin erlebte daraufhin eine Achterbahnfahrt mit vielen Swings, bis er auf dem sechsten Platz ausschied. fabregarp folgte ihm auf dem fünften Platz, bevor „SB8888“ aus der Ukraine mit König-Sechs All-in ging und an den roten Zehnern von „pradgen“ scheiterte.

Nach SB8888s Ausscheiden waren nur noch drei Spieler übrig und das Trio pausierte das Turnier, um über einen möglichen Deal zu sprechen. Man einigte sich auf einen ICM-Deal, $20.000 waren für den letztendlichen Sieger vorgesehen, und das Turnier wurde fortgesetzt.

Für Pettas „psfin“ Foivos war auf dem dritten Platz Schluss – er ging mit 16 Big Blinds und Dame-Bube All-in und verlor gegen pradgen mit Ass-Neun, dem es gelang, Two Pair zu floppen.

Die Hand, die das Turnier entscheiden sollte, kam zustande, als sich „F.mca777“ mit Zehn-Acht gegen Asse durchsetzen konnte. F.mca777 hatte einen open-ended Straightdraw gefloppt, der am Turn ankam. Daraufhin setzte F.mca777 seinen Gegner unter Druck, bis pradgen nur noch 15 Big Blinds hatte, die er mit einem Paar Dreier All-in stellte. F.mca777 machte den Call mit Pocket-Vierern und damit war die Sunday Million entschieden.

PlacePlayerCountryPrize
1F.mca777Germany$110,171*
2pradgenSwitzerland$100,380*
3Pettas “psfsin” FoivosGreece$86,180*
4SB8888Ukraine$46,737
5fabregarpSweden$32,798
6nils_yinSweden$23,017
7Pedro “gusmaa” MadeiraBrazil$16,152
8Andreas “mrAndreeew” BerggrenSweden$11,335
9TresBizzoUnited Kingdom$7,955

*Deal mit $20,000 für den Gewinner


PokerStars Sunday High Roller: $100K Gtd

DateJune 18
Buy-in$2,100
Guarantee$100,000
Entries66
Prize pool$132,000
ITM8

Beim PokerStars Sunday High Roller stellten die skandinavischen Länder ihr Pokertalent unter Beweis. Fünf Spieler am Final Table kamen aus Finnland und Schweden und teilten einen Großteil des $132.000 großen Preispools unter sich auf.

Jan-Mikael „Kesjan“ Kesanen schnappte sich mit $41.015 den Löwenanteil, nachdem er Heads-Up Simon „C. Darwin2“ Mattsson ausgeschaltet hatte. Sein Gegner aus Schweden bekam $25.811 ausgezahlt.

Zu den bekannten Spielern am Final Table gehörten auch der Drittplatzierte Tomi „elmerixx“ Brouk, Niklas „Lena900“ Astedt auf dem vierten Platz, Artem „veeea“ Vezhenkov auf dem siebten und Lucas „YRWTHMELTHR“ Greenwood auf dem achten Platz.

PlacePlayerCountryPrize
1Jan-Mikael “Kesjan” KesanenFinland$41,015
2Simon “C. Darwin2” MattssonSweden$25,811
3Tomi “elmerixx” BroukFinland$19,527
4Niklas “Lena900” AstedtSweden$14,773
5sergewiceqRussia$11,177
6jartza1984Finland$8,456
7Artem “veeea” VezhenkovRussia$6,397
8Lucas “YRWTHMELTHR” GreenwoodCanada$4,840

partypoker Super Sunday High Roller

DateJune 17
Buy-in$2,600
Guarantee 
Entrants36
Prize pool$90,000
ITM5

Beim partypoker Super Sunday High Roller zahlten 36 Spieler das $2.600 Buy-in, um am wöchentlich stattfindenden partypoker-Turnier mit dem höchsten Buy-in teilzunehmen. $90.000 befanden sich im Preispool, die unter den Top-5-Spielern aufgeteilt werden sollten.

„Specter_Litt“ war der erste Spieler, der sich ein Preisgeld auszahlen lassen konnte – genauer gesagt $6.750. Ihm folgten „mask0ff“ und Fabrizio „DrMiKee“ Gonzalez aus Uruguay.

Das Heads-Up sollte sich zwischen „KONY2012“ und „LoSientoGrace“ entscheiden – letzterer schnappte sich den Sieg für $36.450.

LoSientoGrace befindet sich gerade auf einem Heater, da er vor ein paar Wochen zwei KO-Series-Turniere hintereinander für sich entscheiden konnte. Sein erster Platz im Super Sunday High Roller spricht dafür, dass sein Heater noch nicht zu Ende ist.

PlacePlayerPrize
1LoSientoGrace$36,450
2KONY2012$23,850
3Fabrizio “DrMiKee” Gonzalez$14,850
4mask0ff$8,100
5Specter_Litt$6,750

partypoker 1K Big Bounty Hunter

DateJune 17
Buy-in$1,050
Guarantee$150,000
Entrants198
Prize pool$201,960
ITM34

„Thanks-Dude“ ist fast $37.000 reicher, nachdem er das partypoker 1K Big Bounty Hunter gewonnen hat. Thanks-Dude ließ 197 Gegner hinter sich – dafür gab es ein Preisgeld von $19.440 und Bounty-Gewinne von $17.249.

Roberto „WelshWizard“ Romanello aus dem Team partypoker schied am Final Table als erster Spieler aus – sein achter Platz war $2.210 sowie $5.980 für Bountys wert.

Fabrizio „DrMiKee“ Gonzalez, „CDarwin1“, „letsgodancing“ und „MAM0HT_T“ wurden auf den Plätze sieben bis vier an die Rail geschickt – damit waren nur noch drei Spieler auf Titeljagd.

Für „Aspartam1967“ war am Ende der dritte Platz vorgesehen, für den er ein Preisgeld von $10.444 und $6.938 an Bounty-Gewinnen bekam. „P0L4R1C3“ und Thanks-Dude stürzten sich daraufhin ins Heads-Up. Am Ende erwischte Thanks-Dude das glückliche Ende und sicherte sich $19.440 aus dem eigentlichen Preispool und $17.249 aus dem Bounty-Preispool.

PlacePlayerPrizeBounty payment
1Thanks-Dude$19,440$17,249
2P0L4R1C3$14,249$9,969
3Aspartam1967$10,444$6,938
4MAM0HT_T$7,655$1,560
5letsgodancing$5,611$5,687
6CDarwin1$4,113$0
7Fabrizio “DrMiKee” Gonzalez$3,014$1,300
8Roberto “WelshWizard” Romanello$2,210$5,980

888poker $50,000 Whale

DateJune 17
Buy-in$1,050
Guarantee$50,000
Entries67
Prize pool$67,000
ITM6

Das $50.000 Whale bei 888poker konnte das gesetzte Guarantee um $17.000 übertreffen. Der Russe „sweet_dr34ms“ spielte 66 Kontrahenten an die Wand und verwandelte sein Buy-in von $1.050 in einen Gewinn von $24.790.

Sweet_dr34ms bezwang Heads-Up den Schweden „tigerhoods62“, um sich den Titel und das größte Preisgeld zu sichern. Der Zweitplatzierte erhielt ein Trostpflaster im Wert von $16.750.

Auf Grund des übersichtlichen Teilnehmerfeldes schafften es bei diesem Turnier nur sechs Spieler ins Geld. „Anteen“ schied auf dem sechsten Platz aus, „HateH4teHate“ aus Malta wurde Fünfter, „EnvomiYa“ wurde auf dem vierten Platz nach Hause geschickt und der Brasilianer „Jonie181“ holte sich immerhin die Bronze-Medaille.

PlacePlayerCountryPrize
1sweet_dr34msRussia$24,790
2tigerhoods62Sweden$16,750
3Jonie181Brazil$10,050
4EnvomiYaRussia$6,700
5HateH4teHateMalta$5,025
6anteenSweden$3,685

888poker $75,000 Sunday Mega Deep

DateJune 17
Buy-in$215
Guarantee$75,000
Entries397
Prize pool$79,4000
ITM40
PlacePlayerCountryPrize
1josetecrazyUnited Kingdom$15,483
2Bullflag $11,513
3Joao “joao_mathias” BaumgartenBrazil$8,734
4allesriggedGermany$6,352
5Alessandro “ZeroNineee” Valli $4,367
6RedPantRedCanada$3,176
7GramNaKartke $2,382
8Ian “Simpioni” SimpsonUnited Kingdom$1,985

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media


Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel