Die Poker Woche: 2. Deutsches Bracelet, Nitsche, Negreanu & mehr

die poker woche

Manchmal findet man einfach nicht die Zeit täglich alle Poker News zu lesen. Wie jeden Freitag, bringen wie Ihnen auch heute unter dem Titel "Die Poker Woche" die Top News der Woche in Kurzform. Viel Spass beim Schmökern.

In dieser Woche erfahren Sie in der "Poker Woche" wer das zweite deutsche WSOP Bracelet in dieser Saison geholt hat, was das neue Geldspielgesetz den Schweizern bringt, wer neuer Poker Lehrer bei Masterclass ist, wo die WSOP Europe in diesem Jahr stattfinden wird und Dominik Nitsche spricht über Heads-Up Poker Strategie.

2018 World Series of Poker: Arne Kern gewinnt Event #21

Heute Vormittag ging Event #21, das $1,500 No-Limit Hold'em MILLIONAIRE MAKER Turnier der 2018 World Series of Poker zu Ende. An den Start gingen 7.361 Spieler, darunter Shaun Deeb, Arne Kern, Greg Merson, JC Tran, Joseph Cheong, Joe McKeehen, Scott Baumstein, Elio Fox, Keven Stammen, Phil Ivey, Sorel Mizzi und Manig Löser.

Den Sieg, ein Preisgeld von $1,173,223 und sein erstes goldenes WSOP Armband erhielt der Deutsche Arne Kern nachdem er im Heads-up Sam Razavi besiegte.

In der finalen Hand ging Kern All-in und Razavi snap-callte mit seine letzten 11,700,000. Kern zeigte {4-Spades}{2-Spades} und Razavi drehte {a-Hearts}{j-Diamonds} um. Das Board brachte mit {8-Spades}{3-Spades}{3-Hearts}{5-Spades} {4-Diamonds} den zweiten Platz und ein Preisgeld in Höhe von $724,756 für Sam Razavi.

Die zweitbeste deutschsprachige Platzierung holte sich Manig Löser. Für Platz 17 sicherte er sich ein Preisgeld von $51,188.

Mehr dazu finden Sie hier!

Daniel Negreanu als MasterClass Poker Instructor

Wenn Sie von den Besten lernen wollen, ist MasterClass die richtige Anlaufstelle. Die Online-Plattform stellt exklusive Videokurse zur Verfügung – in die Rolle des Lehrers schlüpfen profilierte Personen wie Stephen Curry von den Golden State Warriors (beschäftigt sich mit Basketball) Martin Scorsese (bringt einem das Filmemachen näher) und Gordon Ramsay (ist für das Thema Kochen zuständig).

MasterClass wurde 2015 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, erschwingliche, fesselnde und inspirierende Online-Videokurse anzubieten, bei denen weltbekannte Personen als Lehrer auftrumpfen, um allen Menschen auf der Welt „Zugang zu Genialität“ zu ermöglichen.

Jetzt hat sich auch der sechsmalige World Series of Poker-Bracelet-Gewinner Daniel Negreanu dazu bereit erklärt, den Leuten auf der Seite Poker nahezubringen.

„MasterClass hat sich an meinen Agenten gewandt, um möglicherweise etwas zusammen auf die Beine zu stellen, und wir hielten das für eine tolle Gelegenheit“, erzählte Negreanu PokerNews. „MasterClass ist das am hochwertigsten produzierte Programm dieser Art. Wenn man sich anschaut, wer mit der Seite in Verbindung steht, muss man nicht lange nachdenken.

Mehr dazu finden Sie hier!

Alles was Recht ist: Die Schweiz mauert sich ein

Letzten Sonntag stimmte die Schweizer Bevölkerung über das neue Geldspielgesetz ab. Fast drei Viertel entschieden sich für ein Ja. Damit wird das Spielen bei ausländischen Anbietern ohne Schweizer Lizenz illegal.
Künftig dürfen nur noch zertifizierte Casinos mit Sitz in der Schweiz Glücksspiele anbieten. Das gilt sowohl für Spielbanken als auch Online Casinos.

Darum geht es im neuen Geldspielgesetz

Die Schweiz kann zukünftig den Glücksspielmarkt vor ausländischen Anbietern abschotten. Erreicht soll diese mit sogenannten Netzsperren werden. Damit wird das Spielen auf ausländischen Online Seiten technisch blockiert. Diese Aufgabe werden wohl die Schweizer Internetprovider übernehmen.

Die Schweizer Spielbanken erhalten Zugang zu einem neuen Markt, eben dem Online Markt. Mit dem neuen Gesetz wird ihre Konzession um das Recht erweitern zukünftig online auch Casinospiele anzubieten.

Die Kantone können zukünftig kleine Pokerturniere außerhalb der Casinos bewilligen.

Mehr dazu finden Sie hier!

WSOP Europe kehrt ins King’s Casino zurück

Nach dem großen Erfolg bei der Premiere der WSOP Europe im Herbst 2018 in Rozvadov kommt die WSOP Europe 2018 wieder zurück in Europas größten Pokerroom. Im Zuge des Festivals werden insgesamt zehn der legendären WSOP Bracelets ausgespielt. Highlights werden der €10.350 WSOP Europe Main Event mit einer Garantiesumme von €5.000.000 und der €100.000 Super High Roller Event mit ebenfalls €5.000.000 garantiert sein. Bei den übrigen Side Events werden weitere €3.000.000 garantiert.

Nach dem sehr erfolgreichen Festival im letzten Jahr, bei dem es um Preisgelder von mehr als 25 Millionen Euro ging und es insgesamt 7.689 Entries gab, fand die WSOP Europe ihr neues Zuhause im King's Casino Rozvadov.

„Das King's Casino hat eine fantastische Arbeit geleistet und der WSOP Europe zu neuem Glanz verholfen, deshalb freuen wir uns schon auf die Rückkehr der World Series of Poker Europe im Jahre 2018 nach Rozvadov“, sagte WSOP Executive Director Ty Stewart. „Die Veranstaltung bietet im Rahmen der Bracelet Events garantierte Preisgelder von 13 Millionen Euro sowie ein überragendes Cash Game Angebot – aus diesem Grund empfehlen wir allen Pokerspieler sich dieses außergewöhnliche Pokerfestival nicht entgehen zu lassen.“

Das erste offizielle Gold Bracelet Event beginnt am Dienstag den 09. Oktober um 18:00 Uhr mit dem Colossus No-Limit Hold’em Turnier. Für ein Buy-In von €550 wir hier ein Preisgeld von €1.000.000 garantiert. Insgesamt gibt es acht Starttage Eins. Das wird das erste von zehn offiziellen WSOP Gold Bracelet Events des Festivals sein, das offiziell am Freitag den 2. November mit dem €10.350 Main Event Final Table und garantierten 5.000.000€ seinen Höhepunkt findet.

Mehr dazu finden Sie hier!

Deal mit Dominik: Heads-Up Poker Strategie

Heads-Up ist die Poker-Variante, die von den meisten Spielern am seltensten gespielt wird – entweder, um einen Final Table zu gewinnen, oder in Ausnahmesituationen beim Cashgame. Ein Mano-a-Mano mit einem anderen Spieler stellt die Kontrahenten vor eine Herausforderung, verlangt ihnen alles strategische Können ab und zwingt sie, Nuancen zu erkennen und zu nutzen.

Die $10.000 Heads-up No Limit Hold’em Championship der World Series of Poker 2018 ist vor kurzem zu Ende gegangen. PokerNews hat sich mit 888poker-Repräsentant Dominik Nitsche unterhalten, um Strategie-Tipps für Heads-Up-Spiele zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Nitsche, der das Event ebenfalls gespielt hat, gerade sein Erstrunden-Match gewonnen und auf Runde 2 gewartet.

Nitsche kommt eigentlich aus Deutschland, lebt inzwischen aber in London und hat an den Tischen bereits eine Menge Erfahrung gesammelt. Er hat diverse Titel errungen, saß an unzähligen Final Tables, ihm gehören vier WSOP-Bracelets und seine Live-Turniergewinne belaufen sich auf mehr als $14,6 Millionen. Bei der WSOP hat er inzwischen fast $6,5 Millionen eingespielt – genug für den 24. Platz in der WSOP-All-Time-Money-Rangliste.

Nitsche lebt und liebt Poker. Für ihn gehört es zur täglichen Routine, Hände zu analysieren und an Ranges zu basteln. Online spielt er regelmäßig Heads-Up, um sein Spiel zu verbessern, und schaut sich nach der Session Hände an, die schwierig waren.

Mehr dazu finden Sie hier!

Sammeln Sie 888 Poker Erfahrung und spielen Sie die zahlreichen spannenden 888 Poker Cashgames.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel