The Stars Group erwirbt Sky Betting & Gaming um $4.7 Milliarden

The Stars Group & SkyBet

The Stars Group Inc., Eigentümer von PokerStars und Full Tilt Poker, haben vor kurzem bekanntgegeben, Sky Betting & Gaming (SBG) von CVC Capital Partners und Sky plc erworben zu haben.

Laut der Presseaussendung ist der Deal $4.7 Milliarden schwer und macht die Stars Group zum weltgrößten öffentlich gehandelten Online Gaming Unternehmen.

Die Vereinbarung sieht vor, dass 3,6 Milliarden US-Dollar in bar sowie 37,9 Millionen US-Dollar an neu ausgegebenen Stammaktien im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar, basierend auf dem Schlusskurs vom 20. April 2018, gezahlt werden.

Unter Berücksichtigung der jüngsten Übernahmen von CrownBet und William Hill Australia und des zusätzlichen Engagements im Bereich Sportwetten durch die SGB-Transaktion hat sich The Stars Group von einem Unternehmen, das seine Einnahmen überwiegend aus dem Pokerbereich erzielte, zu einem Unternehmen mit nahezu gleichmäßiger Verteilung auf die drei größten Branchen entwickelt. Der Umsatzmix im Jahr 2017 für das kombinierte Unternehmen hätte 37 Prozent des Umsatzes mit Poker, 34 Prozent mit Sportwetten und 26 Prozent mit Casinos erzielt.

Die Akquisition verschafft The Stars Group auch eine größere Präsenz in Großbritannien, dem größten regulierten Online-Gaming-Markt weltweit.

Weitere Vorteile der Akquisition sind verbesserte Produkte und Technologien im Zusammenhang mit Sportwetten und Casinoprodukten, die Ergänzung der vertikalen Sportwetten als zweiter kostengünstiger Kundengewinnungskanal und Kosteneinsparungen in Form von Synergien in Höhe von schätzungsweise 70 Millionen US-Dollar.

Die Stars Group freut sich über die Übernahme, die vom Vorstand des Unternehmens einstimmig beschlossen wurde. "Die Übernahme von Sky Betting & Gaming ist ein Meilenstein in der Geschichte von The Stars Group", sagte The Stars Group CEO Rafi Ashkenazi in der Pressemitteilung. "SBG betreibt eines der weltweit am schnellsten wachsenden Sportwetten und ist einer der führenden Spieleanbieter in Großbritannien. Das führende Sportwettenprodukt von SBG ist die ideale Ergänzung zu unserer branchenführenden Pokerplattform. Die Möglichkeit, zwei kostengünstige Akquisitionskanäle dieser Größenordnung anzubieten, bietet The Stars Group ein großes Wachstumspotenzial und wird unsere Fähigkeit, für unsere Kunden gewinnende Momente zu schaffen, deutlich erhöhen.

"Nach dieser Transaktion wird The Stars Group über eine deutlich verbesserte Größe und ein hoch angesehenes globales Markenportfolio verfügen. Damit sind wir gut positioniert, um unsere Vision zu verwirklichen, die weltweit beliebteste iGaming-Destination zu werden."

SGB freut sich, der The Stars Group beizutreten und dankt gleichzeitig der Unterstützung seiner Vorbesitzer CVC und Sky.

"Wir freuen uns mit The Stars Group zusammenzuarbeiten", sagte Sky Betting & Gaming CEO Richard Flint. "Wir hatten in den letzten Jahren eine fantastische Zeit und möchten uns bei CVC und Sky dafür bedanken, dass sie uns dabei unterstützt haben, ein führender Online-Betreiber in Großbritannien zu werden. Diese Transaktion ermöglicht es uns, unsere Best-in-Class-Produkte einem wirklich globalen Publikum anzubieten. Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Zukunft."

Der Abschluss der Transaktion wird für das dritte Quartal 2018 erwartet. Während für den Erwerb keine Zustimmung der Aktionäre erforderlich ist, sind weitere übliche Abschlussbedingungen und Genehmigungen der Aufsichtsbehörden einschließlich der Toronto Stock Exchange und NASDAQ erforderlich, bevor die Transaktion offiziell abgeschlossen wird.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Hinweis: The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel