Seidel, Juanda, Zach verklagen Sue Fazeli wegen $1.3 Million Super Bowl Ticket Betrug

Seyed Reza Ali Fazeli, Erik Seidelm John Juanda

Die Poker Hall of Fame Mitglieder Erik Seidel und John Juanda, sowie der Poker Pro Zachary Clark haben zusammen $1,300,000 bei einem Super Bowl Ticket Betrug von Seyed Reza Ali Fazeli verloren, laut eines Gerichtsdokuments ($), wie von Cardplayer.com berichtet wurde.

Der Super Bowl Ticket Betrug

Seidel und Juanda, die zusammen mit Zach $58.129.188 und 13 World Series of Poker Bracelets gewonnen haben, übergaben insgesamt $1,3 Millionen an Fazeli und seine Firma Summit Entertainment Group, weil sie glaubten, dass Fazeli das Geld zum Kauf von Tickets für den 2017 NFL Super Bowl verwenden würde. Zach und Seidel investierten beide $500.000, Juanda war mit $300.000 dabei.

Fazeli sollte dann die Tickets über seine Website onlinetickets.com mit erheblichen Gewinn verkaufen und an die drei Pokerprofis verteilen. Fazeli wollte mit 10 Millionen Dollar 2.800 Tickets für den Super Bowl 2017 kaufen und die Investitionen der Spieler sowie die Gewinne gemäß den von Fazeli gegebenen Schuldscheinen zurückzahlen. Fazeli hat die Tickets jedoch nie gekauft. Dokumente des Bundesgerichts in Kalifornien beweisen, dass Geld, das Fazeli von Anlegern bekommen hatte, dazu verwendet wurden, um andere Schulden zu begleichen und Highstakes Pokerturniere im Aria, Las Vegas, zu finanzieren.

Seyed Reza Ali Fazeli
Seyed Reza Ali Fazeli bei der 2014 World Series of Poker

Fazeli der Pokerspieler

Rund $1.823.160 von Fazeli's $2.235.328 Lifetime-Gewinnen stammen aus 2016, als er bei 10 Highstakes Turnieren mit Buy-ins zwischen $25.000 und $31.000 spielte. Fazeli gewann drei dieser Events für $288.000, $292.320 und $403.200; der letzte Sieg brachte Seidel $48.000 für Platz 6.

Es ist nicht das erste Mal, dass Fazeli beschuldigt wird, einen Betrug mit Eintrittskarten für Sportveranstaltungen betrieben zu haben. Im Jahr 2016 entschied ein Richter gegen Fazeli in einem langwierigen Verfahren wegen Eintrittskarten für die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Mehr Kläger

Das Aria verklagt Fazeli wegen unbezahlter Casinoschulden, nachdem das Casino ihm 34 Mal Kredit gewährt hat. Es wird davon ausgegangen, dass Fazeli dem Aria 2,1 Millionen Dollar schuldet und seitdem 1 Million Dollar zurückgezahlt hat, so dass ein Defizit von 1,1 Millionen Dollar offen ist. Außerdem behauptet das Bellagio, dass es von Fazeli Schuldscheine in Höhe von 500.000 Dollar besitzt, die ihm im Januar 2017 ausgestellt wurden.

Sollte Fazeli wegen der gegen ihn erhobenen Bundesvorwürfe verurteilt werden, stehen ihm 40 Jahre Haft bevor. Fazeli plädierte vor dem Bundesgericht in Kalifornien auf unschuldig.

Eric Seidel and John Juanda compare cell phone features
John Juanda und Erik Seidel

Fotos von Jayne Furman und Danny Maxwell

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel