Marko Milanovic gewinnt den partypoker Grand Prix Austria

partypoker grand prix austria
Sharelines
  • Der partypoker Grand Prix Austria wurde auch in seiner dritten Ausgabe ein großer Erfolg. Er verbuchte insgesamt 2.488 Spieler und 368 Re-Entries.

Der partypoker Grand Prix Austria wurde auch in seiner dritten Ausgabe ein großer Erfolg. Er verbuchte insgesamt 2.488 Spieler und 368 Re-Entries. Der mit € 500.000 garantierte Preispool wurde deutlich gesprengt. € 571.200 lagen im Preispool, der auf die ersten 292 Spieler aufgeteilt wurde.

Insgesamt 14 Teilnehmer konnten sich diesmal doppelt qualifizieren und kassierten einen Bonus von € 1.000. Zwei Spieler konnten sich sogar drei Mal qualifizieren. 37 Teilnehmer schafften es diesmal in den Finaltag am Montag und kämpften um den Sieg und eine Prämie von € 100.000. Daniel Studer führte das Feld als Chipleader zur Entscheidung.

In einem spannenden Finale konnten sich die letzten vier Spieler auf einen ICM Deal einigen. € 23.700 verblieben im Pot und wurden mit dem Turniersieg ausgespielt. Im Heads-up konnte sich am Ende Marko Milanovic gegen David Abramov durchsetzen. Er gewann mit {a-}{9-} gegen {a-}{6-} von David Abramov und sicherte sich ein Preisgeld von € 65.970.

Ergebnis

PLACENAME CountryPRIZEDEAL
1MilanovicMarkoCRO10000065970
2AbramovDavidAUT7000062820
3SommererThomasAUT4500046404
4PichlerPeterAUT2526465070
5SolymosiSzabolcsHUN15000 
6GaderbauerDanielAUT10000 
7StuderDanielSUI8000 
8GicziNorbertHUN6400 
9NikowitzMichelAUT5000 
10ViglaskyZdenkoSVK4000 
11TsampikakisEleftheriosGRE4000 
12ReisingerNiklasAUT4000 
13FarkasPeterHUN3200 
14DannerbauerMarkusAUT3200 
15DanasevszkijSzerhijUKR3200 
16SieghartFabianGER2600 
17YoabovNerikISR2600 
18KernytskyiVolodymyrUKR2600 
19CirarChristianAUT2100 
20MarsaniDinoBEL2100 

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel