WPT veröffentlicht die Daten für das Tournament of Champions

WPT

Die World Poker Tour hat den Starttermin für das Tournament of Champions 2018 bekanntgegeben. Im gleichen Atemzug hat das Unternehmen enthüllt, dass das populäre Event gepaart mit einem brandneuen WPT Main Tour-Turnier an den Start gehen wird.

Das diesjährige Tournament of Champions, das zum ersten Mal im ARIA in Las Vegas abgehalten wird, ist auf den 24. Mai datiert. Zusammen mit dem exklusiven $15.000 Event wird die WPT die 16. Saison mit dem neuen $10.000 WPT Bobby Baldwin Classic beenden, das ein paar Tage vorher am 20. Mai beginnt.

Neben diesen beiden großen Turnieren veranstaltet das ARIA wie gewohnt seine High Roller-Series – am 17. Mai startet ein $10.000 Event, darauf folgen vier Events mit einem Buy-in von $25.000, bevor es am 24. Mai bei einem 2-tägigen $100.000 Super High Roller zur Sache gehen wird.

Das Bobby Baldwin Classic

Bobby Baldwin ist eine lebende Poker-Legende, die in der Branche bis heute eine wichtige Rolle spielt, obwohl seine Tage als aktiver Spieler weit zurückliegen.

In seiner Profi-Laufbahn hat er vier Bracelets und Turniergewinne von mehr als $2 Millionen angehäuft – zu einer Zeit, als das noch eine extrem beeindruckende Zahl war und nicht repräsentativ für ein schlechtes Jahr. Die Krone hat er sich aufgesetzt, als er das World Series of Poker Main Event 1978 für sich entscheiden konnte. Zudem war er ein hervorragender Cashgame-Spieler, wenn wir Größen wie Doyle Brunson und anderen Profis seiner Zeit Glauben schenken.

Abseits der Tische hat er in den 1980er Jahren als leitender Angestellter im Golden Nugget gearbeitet, bevor er die Position in namhaften Casinos wie dem Bellagio oder The Mirage übernahm. Dieser Tage ist er als Präsident und Chief Operating Officer im ARIA tätig.

Die WPT und das ARIA wollen Baldwins Karriere jetzt mit dem WPT Bobby Baldwin Classic ehren. Das Turnier ist ein $10.000 Single Re-Entry, das vom 20. - 23. Mai laufen wird – der Final Table wird live bei PokerGO gezeigt.

„Wir haben ein gigantisches Festival auf die Beine gestellt – das Highlight ist die Premiere des WPT Bobby Baldwin Classics – und wir freuen uns darauf, die besten Pokerspieler im Mai in Las Vegas begrüßen zu dürfen“, sagte Sean McCormack, Director of Poker Operations im ARIA.

Das Tournament of Champions

In den vergangenen zwei Jahren wurde das WPT Tournament of Champions im Seminole Hard Rock in Florida abgehalten. Farid Yachou gewann das Turnier 2016, Daniel Weinman trat 2017 in seine Fußstapfen, als es ihm gelang, Michael Mizrachi im Heads-Up niederzuringen.

Wie in den vorherigen Jahren wird das Tournament of Champions keine Rake-Gebühr erheben, allerdings können am Event nur WPT-Champions teilnehmen. Die Gewinner der aktuellen Saison haben einen Seat bereits sicher. Die beiden bisherigen Sieger haben jeweils mehr als $381.000 gewonnen, für den Sieger gab es zusätzlich weitere Preise, die von Kopfhörern bis zu einem Auto gereicht haben.

Die diesjährige Auflage beginnt am 24. Mai, um dem letzten „Qualifier“, dem WPT Bobby Baldwin Classic, entgegenzukommen. Das Tournament of Champions wird drei Tage laufen, der Final Table wird auf einer besonderen Bühne im Luxor in der neuen Esports Arena Las Vegas ausgespielt werden.

„Die World Poker Tour ist begeistert, das glorreiche WPT Tournament of Champions im luxuriösen ARIA abzuhalten, wenn wir die historische XVI. Saison zu Ende bringen“, sagte WPT CEO Adam Pliska. „Wir freuen uns darauf, nach Las Vegas zurückzukehren – an den Geburtsort der WPT und zum weltweiten Poker-Zuhause, um den diesjährigen Champion of Champions zu krönen.“

Holen Sie heute noch Ihren $500 partypoker-Bonus

Setzen Sie sich an die partypoker-Tische, indem Sie sich heute über PokerNews partypoker herunterladen. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein, wird partypoker den eingezahlten Betrag bis maximal $500 verdoppeln – das entspricht einem 100%-Bonus.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel