Auf partypoker läuft das Powerfest mit garantierten $15 Millionen

Powerfest at partypoker

Das Powerfest ist wieder da – inzwischen ist es die siebte Auflage der Turnierserie von partypoker. Das Festival findet vom 21. Januar bis 4. Februar statt. Insgesamt werden 147 Turniere gespielt, im Preispool werden $15 Millionen garantiert.

Die Events sind in Low-, Medium- und High-Tiers unterteilt. Das Buy-in der Medium-Events beträgt das 10-fache der Low-Events. Dasselbe gilt für die High-Tiers, die 10-mal so teuer sind wie die Medium-Stufen.

Am 4. Februar, dem letzten Spieltag des Festivals, wird der größte Teil des Gesamt-Guarantees ausgeschüttet – insgesamt geht es um $4,7 Millionen. Bei drei unterschiedlichen Events werden jeweils $1 Million im Preispool garantiert. Diese Events sind das $5.200 Powerfest #46-H: $1M Gtd NLH, das $215 Powerfest #48-M: $1M Gtd Main Event und das $2.100 Powerfest #48-H: $1M Gtd Main Event. Für Low Stakes-Spieler wird es auch ein Low Main Event mit einem $22 Buy-in und einem Guarantee von $100.000 geben.

Wie gewohnt veranstaltet partypoker haufenweise Promotions, um das Powerfest noch lukrativer zu gestalten als es durch seinen Spielplan und die großen Guarantees ohnehin schon ist.

Powerfest-Leaderboards

partypoker hat drei Leaderboards für Low-, Medium- und High-Events aufgestellt, bei denen $170.000 in Preisen an die Top 150-Spieler der Leaderboards gehen. Satellites und Sub-Satellites stehen ab $0,01 zur Verfügung – die Bankroll spielt also keine Rolle und die Spieler können sich über Umwege für jedes Powerfest-Event qualifizieren.

Leaderboard-Punkte erhalten Sie, wenn Sie zu den Spielern gehören, die in einem der 147 Powerfest-Events das Geld erreichen. Je höher Ihre Platzierung, desto mehr Punkte bekommen Sie. Die Preise werden den Gewinner-Accounts innerhalb von 48 Stunden nach Vollendung des Powerfests gutgeschrieben. Folgende Preise können Sie gewinnen:

Powerfest Leaderboard Prizes

PlaceHighMediumLow
1$10,000$5,000$2,000
2$7,500$3,750$1,500
3$5,000$2,500$1,000
4$4,000$2,000$800
5$3,500$1,750$700
6$3,000$1,500$600
7$2,500$1,250$500
8$2,000$1,000$400
9$1,500$750$300
10$1,000$500$200
11-20$900$450$180
21-30$800$400$160
31-40$700$350$140
41-50$600$300$120
51-70$500$250$100
71-90$400$200$80
91-110$300$150$60
111-130$200$100$40
131-150$100$50$20

Darüber hinaus verteilt partypoker $34.000 an die fleißigsten Satellite-Grinder – wichtig für die Platzierung ist die Frage, wie viele Satellites Sie gewinnen und wie hoch das Buy-in der Events ist. Das Leaderboard ist für Satellites zu Medium- und High-Events verfügbar. Die Top 5-Grinder werden wie folgt belohnt:

Powerfest Satellite Prizes

PlaceHighMedium
1$10,500$1,075
2$8,400$860
3$6,300$645
4$4,200$430
5$2,100$215

Golden Chip-Promotion

Wie bei seinen Live-Events will partypoker seinen Satellite-Gewinnern die Chance geben, durch die Golden Chip-Promotion bei allen drei Main Events noch größere Gewinne abzustauben.

Die ersten 100 Spieler, die sich über Satellite-Turniere für alle drei Powerfest Main Events qualifizieren, erhalten einen Golden Chip. Wenn ein Golden Chip-Besitzer das High Main Event gewinnt, bekommt er von partypoker weitere $15.000. Für das Gewinnen des Medium Main Events werden Golden Chip-Besitzer mit $10.000 belohnt, der Sieg beim Low Main Event spült $5.000 in die Kasse.

Tag der doppelten Punkte

An vier Tagen können die Spieler während des Online-Poker-Festivals doppelte Reward Points für die Teilnahme an Powerfest-Events erhalten. Diese Punkte stehen für Cashback, an diesen Tagen gibt es beim Powerfest also das Doppelte an Cashback.

Powerfest Double Reward Points-Tage

  • Freitag, der 26. Januar
  • Samstag, der 27. Januar
  • Freitag, der 2. Februar
  • Samstag, der 3. Februar

Benötigen Sie einen partypoker Account?

Falls Sie noch keinen partypoker-Account haben sollten, laden Sie sich die partypoker-Software über PokerNews herunter. Geben Sie bei Ihrer ersten Einzahlung den Bonuscode „DEPNEWS“ ein und partypoker wird Ihnen einen 100-Prozent-Bonus bis zu $500 gewähren.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

Was denken Sie?

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel