888poker
New poker experience at 888poker

Join now to get $88 FREE (no deposit needed)

Join now
PokerStars
Double your first deposit up to $400

New players can use bonus code 'STARS400'

Join now
partypoker
partypoker Cashback

Get up to 40% back every week!

Join now
Unibet
€200 progressive bonus

+ a FREE Unibet Open Qualifier ticket

Join now

PokerStars: Statt freier Platzwahl "Seat Me" in Europa

PokerStars

Wie Poker Industry Pro ($) berichtet, wird es für die Spieler im kommenden europäischen Netzwerk von PokerStars nicht möglich sein, frei über die Tischauswahl zu entscheiden.

Klassischerweise können die Spieler beim Online-Pokern durch eine Liste der verfügbaren Tische scrollen und sich die Seats aussuchen, die ihnen am besten gefallen. Das „Seat Me“-System funktioniert anders: Hier suchen sich die Spieler nur noch ein Spiel und die Stakes aus, das System bestimmt daraufhin über den Seat – das lässt sich im Prinzip mit der Art und Weise vergleichen, wie Live-Pokerräume bei der Seat-Frage verfahren.

„Mittlerweile haben wir mit Seat Me die meisten unserer anfänglichen Ziele erreicht – wir haben die Möglichkeit stark eingeschränkt, dass Spieler bestimmten Gegnern nachjagen, der Einsatz von Seating-Scripts ist nicht mehr möglich und wir haben eine Spielumgebung geschaffen, in der Hobby-Spieler mehr Hände spielen“, sagte Severin Rasset, seines Zeichens Director of Innovation and Poker Operations bei PokerStars, gegenüber Pro.

Testphase

Bei einem gemeinsamen Spielerpool haben die Betreiber mit zahlreichen Herausforderungen zu kämpfen. Jedes Rechtssystem kennt andere Regelungen, an die sich Online-Pokerräume halten müssen – das kann das Vorhaben eines gemeinsamen Netzwerks im Keim ersticken, wenn zwei Länder unterschiedliche Vorschriften haben. Ein Produkt auf den Markt zu bringen stellt die Betreiber immer vor eine Wahl, da ein altes Produkt häufig nicht ohne Änderungen auf einem neuen Markt veröffentlicht werden kann.

In diesem Fall war Spanien der geeignete Testmarkt für das Seat Me-Feature.

Zu Beginn der Testphase sagte PokerStars, dass das System darauf abzielt, „die Spielerfahrung zu verbessern“. Der Pokerraum gab offen zu, dass man das „Bumhunting“ unterbinden will – damit ist die gängige Praxis gemeint, dass starke Spieler gezielt nach schwachen Gegnern suchen, um sie auszunehmen. Das neue System hatte es auf Seating-Scripts abgesehen, mit denen Spieler einen profitablen Seat in Sekundenschnelle besetzen konnten. Auch Data-Mining sollte nicht mehr möglich sein; dass Spieler also Daten über den Spielstil eines Gegners sammeln, ohne jemals gegen ihn gespielt zu haben.

Ein unerwünschter Nebeneffekt des Systems ist, dass Poker-Fans sich nicht mehr als Railbirds an die High-Stakes-Tische setzen können. Diese Möglichkeit war bei den meisten Seiten gang und gäbe, seit es Online-Poker gibt, und es hat vielen Fans Freude bereitet, den Profis beim Pokern über die Schulter zu schauen.

Seat Me ist allerdings nicht neu – Full Tilt Poker hatte ein solches System getestet, bevor die Plattform mit dem PokerStars-Client verschmolzen ist.

Seat Me kommt offiziell zum Einsatz

Ein Jahr nach der Einführung von Seat Me musste PokerStars eine Entscheidung für das gemeinsame Netzwerk von Spanien und Frankreich treffen. Sie konnten entweder auf das klassische Online-Poker-Seat-System zurückgreifen oder Seat Me nach der Testphase auf dem spanischen Markt beibehalten. Die Entscheidung könnte sich in Zukunft auch auf andere Länder wie Italien und Portugal auswirken, wenn diese zum Netzwerk dazustoßen.

Nach Ansicht der Entscheidungsträger bei PokerStars war die Testphase des Systems wohl erfolgreich genug, um das Experiment auszuweiten.

„Da das gemeinsame Netzwerk von Frankreich und Spanien jetzt Realität wird, was wir wie viele unserer Spieler begrüßen, da eine sinnvolle Regulierung dem Spiel und den Spielern zugutekommt, ist nun der perfekte Zeitpunkt gekommen, um dieses Feature auch den französischen Spielern zugänglich zu machen. So stellen wir sicher, dass beide Länder unter den gleichen Bedingungen spielen.“

Noch keinen PokerStars Account? Machen Sie noch heute einen PokerStars Download mit dem Marketingcode "PNEWS6" und genießen Sie die Action.

Sie finden de.PokerNews auch auf Twitter und Facebook.

The Stars Group hält einen Großteil an iBus Media

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Was denken Sie?
Registrieren Sie sich um einen Kommentar zu hinterlassen oder loggen Sie sich mit Facebook ein

MEHR ARTIKEL

Weitere Artikel